Auswahl Bauteile für seriellen IR-Empfänger

  • Hallo zusammen,


    an meinem alten VDR 5 war mal ein serieller IR-Empfänger angeschlossen.


    Der IR-Empfänger wurde in einem grauen econ connect PH9 D-SUB Gehäuse eingebaut (Conrad-Best-Nr. 801092737 - YD).

    Der IR-Empfänger selber guckt an der Kabelöffnung hervor.

    Im Inneren ist eine mit SMD-Bauteilen bestückte Platine eingebaut.

    Unterstützt werden RC5 und RC6-Codes in Verbindung mit LIRC und scancode.


    Vielleicht kennen manche diese Ausführung, diese gab es mal Anfang der 2000er-Jahre im dvb-shop.


    Nun habe ich Lust, einen seriellen IR-Empfänger auf Basis von LIRC aus der vdr-wiki.de nachzubauen.

    Das Ziel ist, die äussere Optik des originalen Empfänger zu erreichen.


    Ich bin mir aber bei der Auswahl der IR-Empfänger nicht so ganz schlüssig und möchte bei euch gerne mal um Rat fragen.


    Folgende Fragen sind für mich noch offen:

    • Welche Trägerfrequenz ist besser geeignet? 36 oder 38 kHz
    • Unterstützung für RC5 und RC6
    • Für was steht AGC / Unterschied AGC2 oder AGC4
    • IR-Empfänger-Ersatztyp kompatibel zur LIRC-Schaltung?


    Bei Conrad und Reichelt sind folgende in Frage kommenden IR-Empfänger verfügbar:

    • Vishay TSOP4836
    • Vishay TSOP4838
    • TRU COMPONENTS OS-1638


    Bei Reichelt wäre auch der Ersatztyp TSOP31238 für den TSOP1738 verfügbar,

    dieser würde aber aufgrund seiner Abmessungen nicht in Frage kommen.


    Folgende weiteren Bauteile, würde ich gerne verwenden:

    • Spannungsversorgung L78L05 im TO92-Gehäuse
    • Standarddiode 1N4148
    • Metallschicht-Widerstand 4.7 kΩ / 0,25 W
    • Elko 4.7 µF 25 V 20 % (Ø x H) 4 mm x 7 mm
    • Alternative: Elko SMD 4.7 µF 25 V 20 % (Ø x H) 4 mm x 5.5 mm
    • econ connect BU9LK/V D-SUB Buchsenleiste 180 ° Polzahl: 9 Lötkelch
    • econ connect PH9 D-SUB Gehäuse grau / schraubbar


    Die Auswahl der Standard-Bauteile dürfte so passen oder was meint ihr?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Schöne Grüße


    Christian

  • Hi Christian

    Wenn es unbedingt ein serieller Lirc Empfänger sein soll

    Schau mal hier nach:

    https://stuff.nekhbet.ro/2006/…emote-control-for-pc.html

    https://www.lirc.org/receivers.html

    Diverse IR Empfänger

    Da der 9polige serielle Port meistens hinten am Board / Gehäuse sitzt würde ich aber den Tsop

    an ein Kabel anlöten und den Tsop nach vorne legen im sichtbereich der Fernbedienung.

    Wie so etwas aussieht : https://www.easy-vdr.de/attachment.php?aid=471

    Als Tsop würde ich einen mit 36khz nehmen für RC6 Fernbedienungen mit MS_MCE Profil. z.B eine SMK RC MCE 50GB

    Siehe auch hier: https://www.pollin.de/p/infrar…ger-opn6042-36-cut-120828
    Für RC5 Fernbedienungen lieber einen Tsop mit 38khz. Es gibt aber auch Tsops von Sharp mit 36,7 khz .

    Die gehen mit RC5 und RC 6. Es ist aber auch möglich das ein 38khz Tsop mit einer RC6 Fernbedienung geht.

    Siehe hier: https://www.pollin.de/p/infrar…36-7-khz-10-stueck-121094

    RC6 Fernbedienungen siehe hier:

    https://wiki.easy-vdr.de/image…x-MCE_Fernbedienungen.jpg

    Auch One for All Fernbedienungen mit z.B. MS_MCE Code funtzen gut.. Z.B die URC-7140 mit Sat Code 1272

    Ich selbst benutze nur noch STM32 USB Empfänger in Stick Form und im Arduino Layout. Mit diesen IR Empfänger läst sich der VDR auch einschalten..

    was ja mit Deinem einfachen Lirc Empfänger nicht möglich ist. Ausnahme ist ein Atric IR Empfänger mit Einschaltfunktion.
    siehe hier: https://www.easy-vdr.de/thread-18755.html

    und hier: https://www.atric.de/IR-Einschalter/index.php

    Gruss emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - EVGA GT730 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.5.02 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.6
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

    The post was edited 10 times, last by Emma53 ().

  • Wenn schon basteln, dann würde ich halt zukunftssicher planen. Den 9-poligen seriellen Port wird man an immer weniger Boards finden.


    Aber wenn es unbedingt seriell sein soll: Ich hab noch einen Empfänger da den ich nicht mehr brauche. Würde ich gegen einen kleinen Obolus + Versandkosten abgeben.


    Ich müsste sowieso mal einiges an VDR-Kram hier reinstellen. Ich nutze nurnoch meine eigenen Empfänger und habe entsprechend diverse andere Module die nur noch Staub sammeln.


  • @M-Reimer

    Mit der seriellen Schnittstelle habe ich bislang gute Erfahrung gemacht.

    Bei yaVDR war es auch keine große Schwierigkeit. Wenn man es verstanden hat, was man beachten muss, funktioniert es in der Regel.


    Sicherlich ist die Verwendung der seriellen Schnittstelle oldschool, aber als ein kleines Bastelprojekt kann man auch mal einen Klassiker zusammen bauen. ;)


    Den Thread zu deinem IRMP2Keyboard-Projekt habe ich mir auch schon durchgelesen, interessanter Ansatz.

    Was für ein IR-Empfänger verwendest du für dein Projekt?


    @Emma53

    Danke für die Links, der Aufbau der Schaltung ist wohl immer gleich. Also könnte es wohl funktionieren.

    Der originale IR-Empfänger ist empfangsstark und konnte deshalb auch auf der Rückseite platziert werden.

    Die Option für ein Kabel habe ich mir auch schon überlegt, mal schauen.

    Bei den IR-Empfänger kann ich einen in 36 und 38 kHz bestellen, sicher ist sicher. :)


    Vielen Dank!


    Schöne Grüße


    Christian

  • Was für ein IR-Empfänger verwendest du für dein Projekt?

    Nur noch TSOP seit ich mit einem billigen Empfänger (irgendein Restposten von Pollin) mal garnichts hinbekommen habe. Die Pollin-Empfänger sind dann direkt in den Mülleimer gewandert.


    Die Frequenz des TSOP wählst du dann passend zur Fernbedienung. Und die Dinger sind so empfindlich das man sie auch verstecken könnte. Ich hab den nur sichtbar weil ich die ganze Schaltung in ein kleines Gehäuse gesetzt habe. Ich kann aber ohne Probleme die Fernbedienung an die dem Fernseher gegenüberliegende Wand richten und der Empfang ist immer noch gegeben. Ich kann die Fernbedienung auch unter einer dünnen Wolldecke nutzen und durch die Decke durchsenden :P

  • Der IR-Empfänger wurde in einem grauen econ connect PH9 D-SUB Gehäuse eingebaut (Conrad-Best-Nr. 801092737 - YD).

    Der IR-Empfänger selber guckt an der Kabelöffnung hervor.

    Im Inneren ist eine mit SMD-Bauteilen bestückte Platine eingebaut.

    wenn Du sowas ganz klein basteln möchtest, dann kann man auch SMD bsw. auf Lochrasterplatine aufbauen. Bauform 1206 oder 0805 passen gut auf den Augenabstand 2,5mm. Den Elko würde ich gegen Keramik in 1206 oder 0805 ersetzen. Bsw sowas --> https://www.conrad.de/de/p/yag…1-st-tape-cut-445372.html

    Auch beim Receiver geht noch was. Bsw wenn Du sowieso beim großen Zeh schaust, dann wäre dieser mit 5,8mm ganz passabel --> https://www.conrad.de/de/p/tru…mm-940-nm-35-1567234.html

    https://manualzz.com/doc/99040…ceiver-module-description

    Zusammen mit dem 5V Spannungsregler in SMD (SOT89) --> https://www.conrad.de/de/p/tos…st-5-v-150-ma-144711.html

    sollte die Platine kleiner als der kleine Fingernagel sein und fast überall reinpassen.