lohnen sich 3,99 p.M. für Private in HD?

  • Ich bekäme die Smartcard aufgrund einer Vereinbarung mit meiner Wohnungsgenossenschaft kostenlos und hätte nur knapp 4,- Kosten im Monat. Bisher habe ich mich strikt geweigert, dieses Geschäftsmodell von KDG bzw. Vodafone zu unterstützen, aber realistisch gesehen wird die das wenig interessieren - kostenlos wird es HD wohl erst geben, wenn 2050 irgendwann mal 8K Standard ist. Mir schwebt eine Lösung mit USB-Smartmouse vor, über deren Details hier natürlich nicht diskutiert werden darf. Mir wäre wichtig, dass das Umschalten zuverlässig funktioniert und nicht wesentlich länger als bei SD dauert. Was mich nun noch interessieren würde ist, ob es sich wirklich lohnt: Ist das Bild deutlich besser oder wird nur hochskaliert? Ich werde dort selten Filme oder Serien schauen. Gelegentlich mal Comedy oder Shows, aber öfters mal Nachrichten- und Dokusender.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Für den Produktiveinsatz leider nicht zu gebrauchen.
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive GT1030, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Mein zuverlässiges Arbeitspferd.

  • Also ich schaue nur neue US-Serien auf den Privaten. Und die sind in HD und auch mit Digitalton AC3. Da ist nichts hoch skaliert; höchstens alte Kammellen...

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync)


    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. [StGB §328 Abs.: 2 Nr.: 3]

    ___

    Gen2VDR V7; VDR 2.4.3; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i5-3550, NVidia GTX 750 Ti, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Ob sich das lohnt ist eine Frage auf die du von 10 Leuten 10 verschiedene Antworten bekommen wirst.


    Soviel kann ich nämlich schonmal vorweg nehmen: Für mich würde es sich definitiv nicht lohnen.


    Das letzte Mal das ich HD+ zu Gesicht bekommen habe, war das Material Full-HD. In der Anfangszeit wurde viel skaliert aber das hat sich mittlerweile gegeben.


    Allerdings bekommt man eben auch Werbung in Full-HD serviert.


    Dann doch lieber in einen Streaming-Dienst investieren wo man für sein Geld dann wenigstens werbefreie Unterhaltung bekommt.

  • Naja, 1080i kommt der Ausgabe via Intel GPU z.B. durchaus entgegen ... umschalten dauert naturgemäß etwas länger als unverschlüsselt, das geht gar nicht anders. Aber wir reden hier nicht über Sekunden oder wirklich große fühlbare Unterschiede.


    Dann doch lieber in einen Streaming-Dienst investieren wo man für sein Geld dann wenigstens werbefreie Unterhaltung bekommt.

    An sich schon, aber schwierig nativ in VDR zu nutzen ...

    HowTo: APT pinning

  • M-Reimer Schön das Du so begeistert von KODI bist, aber man muss nicht jede Fragestellung zu einer Evangelisierung nutzen ... 😉

    HowTo: APT pinning

  • Das hat überhaupt nichts mit "Evangelisierung" sondern mit dem Aufzeigen von durchaus nicht zu vernachlässigenden Alternativen zu tun.


    "VDR" ist auch noch "VDR" wenn es im Backend läuft und als extrem stabiler Aufzeichnungsdienst verwendet wird.


    Mit dem Beharren auf "Geht mit VDR nicht" wird man auf Dauer dem Projekt "VDR" zumindest im Bezug auf "Massentauglichkeit" keinen Gefallen tun.

  • Ich hab das ganze mit HD+ schon Jahre problemlos laufen. Wenn man dann doch mal aus versehen in den Genuss von den Privaten in SD kommt (in Wahrheit ist es ja noch viel weniger) wird mir nicht besser. Bei 40" und kleiner kann man darüber streiten ob man es braucht, wenn man aber in die "normalen" 50 Zoller Größen kommt ist es schon ein deutlicher Gewinn. Das Programm wird dadurch nicht besser, schlechter aber auch nicht :)

  • Gerade bei Kabel wäre interessant, ob deine USB-Lösung überhaupt funktioniert.

  • Mit der klugen Maus braucht man auch ein nicht mehr weiter entwickeltes Plugin. Dieses Plugin lief bei mir am Ende so unzuverlässig, dass ich auf DD-CI mit ddci2 umgestiegen bin. Seitdem ist Alles gut.

  • ...dass ich auf DD-CI mit ddci2 umgestiegen bin.

    Aber mehrere Aufnahmen gehen dann halt nicht. Ich habe teilweise 5 oder mehr parallele Aufnahmen...

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync)


    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. [StGB §328 Abs.: 2 Nr.: 3]

    ___

    Gen2VDR V7; VDR 2.4.3; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i5-3550, NVidia GTX 750 Ti, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Das liegt dann aber nicht am CI oder dem Plugin, sondern am verwendeten CAM..?

  • Aber mehrere Aufnahmen gehen dann halt nicht.

    Bei mir gehen 4 gleichzeitig, mein CAM kann das. Mehr Sender gibt es auf dem Transponder nicht ;)

  • Aber mehrere Aufnahmen gehen dann halt nicht.

    Dann schaut Euch doch mal den Patch von HelmutB an, der mittlerweile sehr gut funktioniert. Hier ist der letzte Stand:

    [Patch] CAM-Tweaks für Multi Channel Decryption

    Damit lassen sich die Einschränkungen der CAM's, soweit möglich, umgehen.

    Selbst mit dem Sky-CI+-Modul, das sehr eingeschränkt ist, ist damit MTD möglich, leider aber nur 2 Kanäle gleichzeitig (liegt am CAM selbst).


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.7 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Mit der klugen Maus braucht man auch ein nicht mehr weiter entwickeltes Plugin. Dieses Plugin lief bei mir am Ende so unzuverlässig

    man kann ja auch minisatip dazwischenschalten, Kabel -> Minisatip -> VDR

    Damit kann man die Abhängigkeiten bei VDR klein halten.

    Pluspunkt wäre das man an Minisatip auch gleichzeitig alles andere an Clients hängen kann was man evtl so braucht

  • man kann ja auch minisatip dazwischenschalten, Kabel -> Minisatip -> VDR

    Damit kann man die Abhängigkeiten bei VDR klein halten.

    Pluspunkt wäre das man an Minisatip auch gleichzeitig alles andere an Clients hängen kann was man evtl so braucht

    Habe die Lösung mit minisatip hier seit über einem Jahr im Einsatz und kann diese nur empfehlen.


    EIn Haupt VDR mit digital devices Cine DVB-C Karte (4 Tuner). Auf diesem läuft minisatip und hat alle Tuner zur Verfügung.

    Haupt VDR und zweiter VDR greifen per vdr-plugin-satip auf minisatip zu.

    Insbesondere das Fernsehen am zweit vdr ohne Tuner läuft deutlich stabiler als die Konfiguration zuvor mit Streamdev.


    Bei Bedarf kann man die HD-Sender auch direkt über minisatip einbinden und benötigt dadurch keine dubiosen vdr Plugins.

    VDR: Mainboard: MSI B85M-G43; CPU: Pentium G3250 (Haswell); NVIDIA GT630 (GK208 Kepler); SanDisk SSD 64GB SDSSDP-064G-G25 + 500 GB HD; TV: DD Cine CT V6 - Twin Tuner Karte DVB-C (PCI Express Karte); atric USB eco Einschalter

  • CvH & avanix


    Ihr habt schon gelesen das es um einen Kabelanschluss geht bei der ursprünglichen Fragestellung?

    HowTo: APT pinning

  • CvH & avanix


    Ihr habt schon gelesen das es um einen Kabelanschluss geht bei der ursprünglichen Fragestellung?

    Ja, ich habe die Konfiguration mit minisatip ja grade an einem Kabelanschluss im Einsatz und habe das deswegen so empfohlen, da es eine sehr gute Lösung für privat HD am Kabelanschluss ist.

    VDR: Mainboard: MSI B85M-G43; CPU: Pentium G3250 (Haswell); NVIDIA GT630 (GK208 Kepler); SanDisk SSD 64GB SDSSDP-064G-G25 + 500 GB HD; TV: DD Cine CT V6 - Twin Tuner Karte DVB-C (PCI Express Karte); atric USB eco Einschalter

  • Musste Anfang des Jahres auf Grund eines Umzugs auch von Sat auf Kabel umstellen.

    Entweder ich habe mich zu blöd angestellt mit der klugen Maus oder es funktioniert einfach nicht sooo gut.

    Habe deshalb meine DD DVB-S in der Bucht gegen DVB-C Varianten "getauscht",
    so dass ich auch die CI / CAM wieder benutzen kann und damit ist eigentlich auch MTD kein Problem.


    Und ja, die 4 EUR im Monat ist es mir schon wert...

  • ich habe mir jetzt mal eine kostenlose G09 Smartcard bei Vodafone bestellt und eine leichte Maus bei Amazon. Wenn damit die gratis* empfangbaren verschlüsselten Auslandssender stabil laufen, upgrade ich anschließend auf das HD-Paket für 3,99. Sonst geht die Maus zurück.

    * Sonderkondition meiner Wohnungsgenossenschaft - soll wohl Schüsseln auf den Balkonen vorbeugen.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Für den Produktiveinsatz leider nicht zu gebrauchen.
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive GT1030, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Mein zuverlässiges Arbeitspferd.