[Ansible] Direktes Ausschalten im Kodibetrie unzuverlässig

  • Hallo


    Wenn von Kodi mit der FB (x10) mit der Power Taste ausgeschaltet wird Funktioniert das sehr unzuverlässig.


    Manchmal geht es, manchmal friert Kodi ein,manchmal lande ich im VDR,manchmal sehe ich den yavdr Schriftzug.


    Über das Ausschaltmenü über Kodi gab es noch kein Problem.


    Ist das ein Bug (Habe noch nichts drüber gelesen) oder sollte das funktionieren.


    Wenn das ein Bug sein sollte,kann das ausschalten mit der Powertaste im Kodi Betrieb unterbunden werden so da dies über das Menü erfolgen muss?

  • Kann ich bestätigen, nachdem ich meine MCE überzeugt hatte per Taste zwischen VDR und KODI umzuschalten, habe ich auch diese Probleme.

    Dachte es liegt an der FB (ansible-bionic).

    Code
    1. cat /var/lib/vdr/.lircrc
    2. begin
    3. prog = irexec
    4. button = KEY_PROG1
    5. config = frontend-dbus-send switchbetween kodi vdr
    6. end

    Eine sinnvolle Fehlermeldung habe ich im syslog usw. nicht entdecken können :-(

    Sieht irgendwie nach einem Problem mit dem Frontend aus, tlw. bekomme ich ein Bild vom VDR, aber wenn ich irgendeine Taste drücke wird sofort auf Kodi umgeschaltet, very strange.


    Gruß

    Frank

    VDR User: 2127
    YaVDR-bionic , Case: HFX Classic, Mainboard: ASUS H97M-E, CPU: Intel Celeron CPU G1840T, GPU: GeForce GT 1030, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6
    YaVDR-bionic (24/7), Case: Akasa, Mainboard: NUC D34010WYB, DVB-S: SkyTV Ultimate VIII, Miscellaneous: epgd, pihole (DoH)

    YaVDR-bionic (headless), System: HP 260 G2 DM, DVB-S: Sundtek SkyTV Ultimate IV

  • Für focal schaut mal bitte, ob es besser klappt, wenn ihr das Paket python2-is-python installiert. kodi-send hat wohl noch den falschen Shebang und dann wird die Unit abgeschossen, woran sich das Frontend verschlucken kann.


    Bei bionic muss ich mal schauen, ob ich das nachstellen kann.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Gestern wieder dies mal über das Menü > auschalten.Danach ist Kodi eingefroren.Nach einigen Minuten bin ich im yavdr Schriftzug gelandet.Dann hilft nur noch den Einschaltknopf lange drücken.


    Kodi 18.7 wird angeboten.Ist da das Problem beseitigt?

  • Dann hilft nur noch den Einschaltknopf lange drücken.

    4x hintereinander kurz drücken sollte einen Shutdown über vdrpbd einleiten.


    Kodi 18.7 wird angeboten.Ist da das Problem beseitigt?

    Das habe ich noch nicht ausprobiert - in kodi 18.6 für focal war kodi-send kaputt, das hatte ich vor ein paar Tagen in ppa:yavdr/experimental-kodi behoben.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Auch ich hatte das Problem, dass das Umschalten von Kodi zu Vdr öfter nicht funktionierte, weder mit Fernbedienung noch über den Menüeintrag. Seit einem dist-upgrade vorgestern ist das Problem nicht mehr aufgetreten, kann aber auch Zufall sein. Ich werde das weiter beobachten.


    Megal

    VDR: Asrock J3455-ITX, yaVDR-ansible focal, Hauppauge WinTV Starburst DVB-S2, Hauppauge WinTV SoloHD DVB-T2

  • Ich nehme an bionic ist grade nicht so im Fokus, aber weil ich es eben noch mal probiert habe und ein paar Meldungen aus dem Syslog anbieten kann, poste ich die mal.

    Bei mir treten nur Probleme auf, wenn ich per switchbetween von kodi zu vdr umschalten will.

    syslog-kodi-switchbetween.txt

    VDR User: 2127
    YaVDR-bionic , Case: HFX Classic, Mainboard: ASUS H97M-E, CPU: Intel Celeron CPU G1840T, GPU: GeForce GT 1030, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6
    YaVDR-bionic (24/7), Case: Akasa, Mainboard: NUC D34010WYB, DVB-S: SkyTV Ultimate VIII, Miscellaneous: epgd, pihole (DoH)

    YaVDR-bionic (headless), System: HP 260 G2 DM, DVB-S: Sundtek SkyTV Ultimate IV

  • minixjr

    hatte gerade das selbe Problem.Hst mir bis jetzt nicht aufgefallen.Hat das mit dem jetzigen update zu tun?


    Auf jedenfall ist Kodi zum benutzen in diesem Zustand für meine Frau schwer.

  • dippes

    Für bionic gab es kein Update, nur für focal.

    Was nutzt du denn?

    VDR User: 2127
    YaVDR-bionic , Case: HFX Classic, Mainboard: ASUS H97M-E, CPU: Intel Celeron CPU G1840T, GPU: GeForce GT 1030, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6
    YaVDR-bionic (24/7), Case: Akasa, Mainboard: NUC D34010WYB, DVB-S: SkyTV Ultimate VIII, Miscellaneous: epgd, pihole (DoH)

    YaVDR-bionic (headless), System: HP 260 G2 DM, DVB-S: Sundtek SkyTV Ultimate IV

  • Ich nutze bionic

  • Ich kann das Problem unter Bionic mit Kodi 18.6 nicht nachvollziehen.

    Ganz, ganz selten mal bleibt Kodi da hängen, aber das war schon bei xbmc so und wirklich nur sehr sporadisch.

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Habe auf Kodi 18.7 aufgerüstet.


    Wenn ich mit der Powertaste der FB ausschalte lande ich im "Frontend detached......" Wenn dann irgendein eine Taste gedrückt wird wieder in Kodi.Ist das so gewollt?

  • Wenn ich mit der Powertaste der FB ausschalte lande ich im "Frontend detached......" Wenn dann irgendein eine Taste gedrückt wird wieder in Kodi.Ist das so gewollt?

    Ja, aber wenn du lieber zum VDR zurückschalten willst, kannst du das in den Einstellungen von yavdr-frontend festlegen - vgl. ansible KODI beenden per Fernbedienung funktioniert nicht/endet mit Crash

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)