yaVDR ansible: Starkes „tearing“ in Google Chrome

  • Ich kämpfe seit Wochen gegen das „tearing“ im Google Chrome Browser aber leider ohne Erfolg :(

    Es gibt nur wenig Infos im Netz die ich gefunden habe und die passen nicht immer zu meiner yaVDR Ansible Installation. Eine plausible Antwort war, dass die Chrome config nicht mit der X11 Config zusammenpasst.

    Ich verwende die Intel GPU - hat jemand dieses Problem gelöst? Wenn ja wie?


    Schöne Grüße,

    adumar

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 Celeron 3930 HD610, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Hi,

    Welches ansible denn? Welche Intel Grafik... Welcher Kernel?

    .MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Welchen Treiber verwendest du, modesetting oder intel? Modesetting hat kein tear prevention und ist ziemlich anfällig (insbesondere im Multi-Monitor Betrieb)....

    VDR1:ASRock Ion 3D 152B, Sundtek SkyTV Ultimate openSUSE Leap 42.2, VDR 2.4.0,
    VDR2: ASRock J4105-ITX, DVBSky S952, openSUSE Tumbleweed, VDR 2.4.0

    softhddevice/vaapidevice, DFAtmo, xmltv2vdr, tvscraper, tvguideng, VDRAdmin-AM (alles git)

  • Ich verwende den INTEL Treiber und habe auch die üblichen Einstellungen drin.


    In der Logfile des X Servers kann ich auch nichts auffälliges sehen Xorg.0.log_txt


    In Chrome ist die Hardware Beschleunigung auch eingeschaltet:



    Bis jetzt ist mir nicht gelungen in Chrome die VULKAN Libs einzubinden :(

    Code
    1. dpkg -l | grep -i vulkan
    2. ii libvulkan1:amd64 1.2.131.2-1 amd64 Vulkan loader library
    3. ii mesa-vulkan-drivers:amd64 20.0.4-2ubuntu1 amd64 Mesa Vulkan graphics drivers


    Ich bin mit mein Latein am Ende und finde im Netz leider auch nichts brauchbares zum Thema.

    Screen tearing in Chrome while watching Netflix in full-screen on 14.04 LTS

    Screen tearing in Chrome on Ubuntu 19.04 with Intel Graphics


    Wenn jemand eine zündende Idee hat - bitte melden...


    Gruß,

    adumar

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 Celeron 3930 HD610, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Vergiss die Hardware-Beschleunigung. Die läuft nicht wegen dem DRM welches verhindert das ein "h264" oder ähnliches zu irgendeinem Zeitpunkt "unverschlüsselt" vorliegt. Zusammen mit DRM auf einer Maschine ohne "lückenlose Verschlüsselung inklusive HDCP" (also auf jedem Linux-HTPC) läuft DRM und Decodierung immer auf der CPU!


    Schaue mal nach wie sich die CPU-Last beim Abspielen verhält. Wenn die grenzwertig ist, dann hilft nur Aufrüsten.



  • Ich versende für die Ausgabe softhdvaapi (siehe Signatur)

    Code
    1. dpkg -l | grep -i softhd
    2. ii vdr-plugin-softhdvaapi 3.1.0+git20200507-11-628bad5-0yavdr1~focal amd64 A software and GPU emulated HD device

    Wenn Chrome gestartet wird geht der VDR in "detached mode" also keine grafische Ausgabe - oder verstehe ich was falsch?

    Mit dem yaVDR 0.61 funktionierte alles wunderbar.


    Die Auslastung des Systems ist i.O - da ist Luft nach oben :)



    VDR1 Fujitsu D3400-B2 Celeron 3930 HD610, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner