ansible - Nicht alle SAT Tuner nutzen

  • Hallo,


    ich habe zwei SAT Karten mit jeweils zwei Eingängen aber nur 3 SAT Kabel vom LNB.

    Funktioniert das angeben welche Tuner genutzt werden sollen immer noch mit dem -D Parameter?

    Falls ja, wo muss ich den aktuell angeben?
    Falls nein, wie bekomme ich das Problem sonst gelöst?



    Danke!

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Funktioniert das angeben welche Tuner genutzt werden sollen immer noch mit dem -D Parameter?

    Ja, solange das Dynamite-Plugin nicht geladen wird, geht das wie in der Manpages des VDR beschreiben.

    Falls ja, wo muss ich den aktuell angeben?

    In einer Konfigurationsdatei in /etc/vdr/conf.d/ in einem mit [vdr] eingeleiteten Abschnitt - in der Hinsicht hat sich gegenüber yaVDR 0.6 nichts geändert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Funktioniert das angeben welche Tuner genutzt werden sollen immer noch mit dem -D Parameter?

    Da kann man doch nur die Anzahl der Tuner angeben die der VDR verwenden soll, aber nicht explizit welche Tuner genutzt werden sollen!

    Oder liege ich hier falsch? :/


    Ich habe ja auch nicht immer an allen Tunern ein SAT-Kabel hängen und deaktiviere deshalb die Tuner ohne Kabel über das dynamite-Plugin, da kann man ja explizit jeden beliebigen Tuner auswählen, der deaktiviert werden soll. Und da das dynamite-Plugin aktuell noch nicht für den vdr-2.4.1 verfügbar ist, bin ich noch nicht zum aktuellsten VDR-2.4.1 gewechselt, sondern nutze noch den vdr-2.4.0

  • Da kann man doch nur die Anzahl der Tuner angeben die der VDR verwenden soll, aber nicht explizit welche Tuner genutzt werden sollen!

    Oder liege ich hier falsch?

    Man kann damit durchaus festlegen, welche Tuner genutzt werden sollen, die einzige Voraussetzung dafür ist, dass die Reihenfolge gleich bleibt (zumindest für die Treibermodule kann man das üblicherweise per Option festlegen, wenn man mehrere Karten hat).

    man 1 vdr wrote:
    Code
    1. -D num ,--device=num
    2. Use only the given DVB device (num = 0, 1, 2...).
    3. There may be several -D options (by default all DVB devices will be used).
    4. If -D- is given, no DVB devices will be used at all, independent of any
    5. other -D options.


    Also z.B. wenn man nur die Tuner 1 und 3 nutzen will:

    Code
    1. [vdr]
    2. -D 1
    3. -D 3

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)


  • Also z.B. wenn man nur die Tuner 1 und 3 nutzen will:

    Code
    1. [vdr]
    2. -D 1
    3. -D 3

    Okay, das wusste ich so noch nicht! :thumbup:

    Das ist zumindest eine Möglichkeit für mich auch ohne ein dynamite-Plugin den VDR zu nutzen zu können.

    Wobei natürlich ein wesentlicher Vorteil des dynamite-Plugins, die Tuner bei laufendem VDR zu aktivieren bzw. auch zu deaktivieren, so nicht funktioniert.

    Mit dem Parameter "-D 1,2,..." muss der VDR ja bei einer Änderung immer neu gestartet werden, damit das aktiv wird.


    Dann werde ich noch diese Woche abwarten, bis Ubuntu-20.04 veröffentlicht wird und dann yaVDR[focal] auf eine Extra-Partition installieren und testen! ;)

  • Mit einem Satverteiler könntest du aus einem Kabel zwei machen und per DeviceBondings eine Karte betreiben, dann stehen Dir alle vier Tuner zur Verfügung.

    Einer davon halt etwas eingeschränkt, aber besser als brach liegen lassen.

  • genau so mach ich das. Habe drei Kabel und vier Tuner. Tuner eins und zwei hängen am gleichen Kabel. Läuft sehr gut

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)


    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. [StGB §328 Abs.: 2 Nr.: 3]

    ___

    Gen2VDR V7; VDR 2.4.5; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i5-3550, NVidia GTX 750 Ti, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Danke @seahawk, bei 0.6 hatte ich das noch hardcore ins Script geschrieben.

    Per Konfigdatei ist das natürlich der bessere Weg.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030