ttyS4 als serielles Device anstatt ttyS0 @focal

  • Lt. dieser Anleitung yaVDR ansible / Lirc mit Atric kann ich in den entsprechenden Konfigurationstabellen nur ttyS0 oder ttyS1 eintragen.


    ... und in der Tat legt ein ttyS4 als Parameter mit "sudo -H ansible-playbook yavdr07.yml -b -i 'localhost_inventory' --connection=local --tags="serial-ir"" kein entsprechenden EIntrag für ir-key an.

    WIe kann ich eine ttyS4 Schnittstelle nutzen?

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • ... ich hab mir mal die playbook einträge angesehen.



    Setserial ist bereits installiert.

    Den Eintrag unter modules-load.d/serial_ir.conf gibt es auch.


    Nach Einbau eine alten seriellen Karte sehen die dmesg Einträge so aus:


    Entsprechend hab ich /etc/modprobe.d/serial_ir.conf angepasst


    Und auch /etc/serial.conf


    Allerdings bekomme ich nach dem booten keinen entsprechenden Eintrag unter ir-keytable.



    ... ist auch nicht verwunderlich, denn im syslog findet sich:



    lspci sagt aber das der IRQ17 stimmt


    In der Tat gibt es aber auch andere Geräte auf IRQ-17



    ... irgendwelche Ideen?

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • ... irgendwelche Ideen?

    Eventuell zusätzlich noch ttyS5 dekonfigurieren und schauen, ob man die IRQs für den Rest umbelegen kann?

    Code
    1. /dev/ttyS4 uart none
    2. /dev/ttyS5 uart none

    Ich kann die Konfiguration der seriellen Empfänger gerne flexibler gestalten - das was da bislang im Playbook ist, stammt von früheren yaVDR-Versionen, da gab es auch nur die Wahl zwischen ttyS0 und ttyS1.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Den USB Controller habe ich abgeschalten bekommen, nur die Soundkarte von der Nvidia lässt sich nicht umbelegen. :(


    Naja, man muss halt nur reinsehen, und dann sollte es ja eigentlich funktionieren...

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Den USB Controller habe ich abgeschalten bekommen, nur die Soundkarte von der Nvidia lässt sich nicht umbelegen.

    Gibt es eventuell im BIOS die Möglichkeit die IRQ-Konfiguration für die PCI(e) Karten anzupassen?

    Naja, man muss halt nur reinsehen, und dann sollte es ja eigentlich funktionieren...

    Das Asrock Z370 Exteme4 hat laut Handbuch einen eigenen COM-Port - wird der nicht normal als ttyS0 geführt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Nein, das Bios bietet da keine Möglichkeit und das Hilfsprogramm was bei der Karte mal dabei war funktioniert wohl unter neueren Versionen nicht mehr.


    Ja, das Board hat einen COM1 Anschluss auf dem Board, wie in einem anderen Beitrag geschrieben hat, gibts da einen Wackelkontakt.

    Ok, gab es. Da ich keine Lust mehr hatte, hab ich da mal nachgelötet.


    ... und schon erkennt der Empfänger auch Fernbedienungen.



    Wenn ich jetzt noch einen Weg finden würde die lircd.conf Codes in rc_keymaps codes zu wandeln wäre ich völlig zufrieden.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Xcoder : Leider nein, ich habe mit der Karte ja einen Interrupt Konflikt und kein Problem mit der Benennung der Anschlüsse.


    Aber da ich nun das Board nachgelötet habe, brauche ich die Karte zum Glück nicht mehr.



    Hier sind wir dann eigentlich durch.

    Danke an alle fürs Helfen.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030