ansible@focal: Kein Bild, keine Reaktion auf Keyboard

  • Hallo,


    nachdem Ubuntu zuerst meine DVB Karte nicht erkennen wollte, habe ich jetzt ein generelles Problem mit dem vdr.

    Beim Starten des Rechners erscheint kurz das yavdr logo, dann ändert sich die Auflösung des Bildes und dann wird der Bildschirm einfach schwarz.

    ... kann durchaus sein, das er kein Bild hat - Aber ich hätte erwartet das ich mit irgendeiner Taste der Tastatur so etwas wie das Menü des VDR anzeigen lassen kann.

    Es passiert aber schlicht und ergreifend nichts.

    Beende ich den vdr mit systemctl stop vdr erscheint wieder das yavdr logo.


    Im Anhang die Einträge aus dem syslog, gefiltert nach vdr.



    ... irgendwelche Ideen?



    Danke!


    P.S.: Das ich keine Webseite mehr angezeigt bekomme wenn ich im Browser die IP angebe ist gewollt, oder ein weiteres Problem?

    Files

    • syslog.txt

      (12.91 kB, downloaded 34 times, last: )

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • ... irgendwelche Ideen?

    Hast du schon eine Kanalliste hinterlegt?

    ... kann durchaus sein, das er kein Bild hat - Aber ich hätte erwartet das ich mit irgendeiner Taste der Tastatur so etwas wie das Menü des VDR anzeigen lassen kann.

    Es passiert aber schlicht und ergreifend nichts.

    Der VDR > 2.2.0 kann sich recht zickig verhalten, wenn er keinen Empfang hat.

    P.S.: Das ich keine Webseite mehr angezeigt bekomme wenn ich im Browser die IP angebe ist gewollt, oder ein weiteres Problem?

    Es gibt bislang keinen Ersatz für das yavdr-webfrontend und es wird standardmäßig kein Webserver installiert, der auf Port 80 läuft. Wenn du das vdr-plugin-live installierst, kannst du aber durchaus auf Port 8080 darauf zugreifen und auf Port 4444 sollte osd2web laufen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    ja Kanalliste habe ich entsprechend angepasst und abgelegt.

    Nachdem ich extra ein neues SAT Kabel ins Arbeitszimmer gelegt und angeschlossen habe, tut der VDR was ich erwartet habe. ... ist aber ziemlich blöd, da man schnell in ein Henne/Ei Problem läuft und vor allem gab das Logfile ja nicht viel her.


    Gut, dann ist es natürlich zu erwarten das auf Port 80 nichts läuft und kein Fehler.


    Wie ich jetzt Plugins installiert bekomme, muss ich mir erstmal anschauen. Über die groups_vars/all bzw. über die entsprechende host_vars/localhost lässt sich da ja unter vdr_plugins: vermutlich weitere Plugins eintragen. Nur wo holt er sich die dann her?

    ... und wie bekomme ich die Einstellungen dort dann aktiviert? Nochmal durch das Install script?

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xTerratec Cinergy S2 PCIe Dual, GF1030

  • Ich befinde in einer ähnlichen Situation. Bin dabei yaVDR-ansible FOCAL auf dem NUC8i3BEH2 zu installieren (siehe Signatur) und muss leider feststellen, dass der XBox One Tuner nicht wie gewünscht funktioniert. Die Module und die Firmware für den Stick sind geladen und eine aktuelle channels.conf ist auch drauf. Ich bekomme kein Sender und auch kein OSD :(.


    Was währen die Alternativen um eine Grundinstallation mit OSD zu bekommen?

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 Celeron 3930 HD610, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Wie ich jetzt Plugins installiert bekomme, muss ich mir erstmal anschauen

    Plugins am besten über ssh und mittels apt-get install installieren. Dazu vdrctl und das Plugin "enable"n und VDR neustarten. Ggf. die Standard-Konfiguration im OSD bearbeiten oder/und (ggf. Plugin-Homepage oder das Forum befragen) die Konfigurationsdatei editieren.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.5 mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-455, --no-unified-memory), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.5-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.9.9-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Mit apt-cache search vdr-plugin bekommst du mal die meisten installierbaren plugins zu sehen.

    Und dann geht's mit sudo apt install >plugin-name< weiter.

    Die Configs der plugins liegen unter /etc/vdr/conf.avail/. Die meisten legen aber ihre Einstellungen unter /etc/vdr/setup.conf ab. Bevor du diese aber bearbeitest musst du den vdr mit sudo service vdr stop anhalten und danach mit dem gleichen Befehl mit start wieder starten.

  • adumar hast du dich mal mit per ssh auf den nuc verbunden und in einer Konsole mit tail -f /var/log/syslog angeschaut was der vdr so ausgibt wenn du mit einer anderen ssh Verbindung den vdr neustartest?