[ansible] Live-TV Bild/Ton steckt - durchgehend Syslog Enträge - Ausgabedevice(?)

  • Hallo,


    bei mir ist jetzt schon ein paarmal einfach das Bild bei live-TV stehen geblieben, dann kommen folgende Einträge im Log (ein Ausschnitt):


    Es ist eine Nvidia GT1030 im System, als Ausgabedevice nutze ich drzt.

    Code
    1. vdr-plugin-softhddevice-vpp 0.7.0+git20180203-724-3781118-pesintta-1yavdr12~bionic amd64


    liegt es eventuell am Ausgabedevice? So kann ich das ansible-System leider nicht produktiv nehmen.


    Danke und Grusz!

  • Ich nutze mit meiner alten GT530 softhddevice-openglosd-ffmpeg2.8.
    Meines Wissens nach nutzt openglosd die HW-Beschleunigung der NVIDIA-Karte.

    Aber für so neue Karten wie deine GT1030 gibts wahrscheinlich noch besseres.

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Moin, Danke für's feedback.


    Soweit ich es in Erinnerung habe, ist das "opengldosd" entwickelt von User "louis" und hat mit der Darstellung des OSD mittels opengl zu tun. Ich bin schon etwas eingerostet, denke aber dass bei nvidia die hw-beschleunigte Ausgabe immer noch mittels vdpau erfolgen sollte .. (?) - aber in Wirklichkeit habe ich keine Ahnung, welches Ausgabedevice für meine GPU derzeit optimal wäre. :/


    Grusz!


    //edit:
    hab da noch etwas von unserem "Fischadler" gefunden - Stand 05/2019: https://github.com/yavdr/yavdr…%C3%BCtzte-Ausgabeplugins


    Die neueren Ausgabeplugins von "jojo" gibt's als Pakete noch nicht bzw. fehlt da eventuell der Unterbau in bionic .. (?)


    Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / SoC ASUS J3455M-E / OctopusNet S4 / yavdr-(testing) vdr / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT1030 passiv

    The post was edited 2 times, last by ciax ().

  • Bei mir läuft vdr-plugin-softhddevice (vdr 2.4.0) mit einer GTX 1650 auf ubuntu 18.04 am besten. Auf focal und vdr 2.4.1 werde ich mal softhdcuvid ausprobieren.

    Viele Grüße

  • Hier ist das vdr Paket in Version 2.4.1-2yavdr0~bionic installiert. Mal sehen, ich probiere mal ein paar Ausgabedevices durch .. wenn die Logeinträge überhaupt dadurch entstehen ..

  • So, nun bin ich auch mal auf "vdr-plugin-softhddevice-openglosd-ffmpeg-2.8" umgestiegen. Jetzt heißt es abwarten, denn der o.a. Fehler tritt nur ab un zu sporadisch auf, ist also schwer zu reproduzieren.


    Danke derweil .. :S

  • Beobachte mal, ob das zufällig mit EPGD-Aktionen zusammenfällt - sieht im ersten Log so aus.

    Epgd bzw. die DB ist manchmal (kurzfristig) recht ressourcen-hungrig.

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • epgd hab ich gar nicht installiert ..


    Diese Einträge sind direkt (2 Sek) zuvor:

    Code
    1. Mar 21 13:51:36 vdr kernel: [ 5515.927076] NVRM: GPU at PCI:0000:01:00: GPU-d4ae550e-c6cc-3f65-7a21-d846279d6f78
    2. Mar 21 13:51:36 vdr kernel: [ 5515.927085] NVRM: GPU Board Serial Number:
    3. Mar 21 13:51:36 vdr kernel: [ 5515.927091] NVRM: Xid (PCI:0000:01:00): 68, pid=1200, CCMDs 00000012 0000c2b0



    Warum das mitten im Betrieb kommt, kann ich mir nicht erklären ..


    Grusz!

  • epgd hab ich gar nicht installiert ..

    Sorry, habe mich von dem epg data writer thread started (pid=1674, tid=5841, prio=low) auf die falsche Spur bringen lassen.

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • .. im Eifer hab ich den HWE Stack aktiviert, jetzt startet vdr noch, aber leider Probleme mit "GL".


    Blöderweise hab ich mittels "Desktop" HWE installiert - also

    Code
    1. sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-hwe-18.04 xserver-xorg-hwe-18.04


    nvidia-driver mittels grafic-driver ppa auf "440.64-0ubuntu0~0.18.04.2" (bzgl. Nvidia sind alle Pakete auf dieser Version, andere wurden entfernnt).


    Bzgl. SoftHDdevice wurden vdr-plugin-softhddevice-vpp, vdr-plugin-softhddevice und vdr-plugin-softhddevice-ffmpeg-2.8 probiert - bei allen ungefähr dieselbe Fehlermeldung im syslog - vdr an sich läuft aber. Kernel ist wg. HWE nun "5.3.0-42-generic".


    Im syslog aber folgendes:


    Sieht schlecht aus - ich versuche mal skindesigner rauszuschmeißen ..


    Eine "Schubser" wäre super - wieder mal :o|


    CiaX

  • Hast du das System neu aufgesetzt? Oder kamen die Fehler nach einem Update? Hast du ansible nochmals neu durchlaufen lassen?

  • Ich habe genau das gemacht (LTS Enablement Stack): https://wiki.ubuntu.com/Kernel…18.04_LTS_-_Bionic_Beaver

    Und dabei das Installationskommando für "Desktop" genutzt (statt "Server"). Was meinst du mit "[..]ansible nochmals neu durchlaufen[..]"?

  • Ah, ich stand auf'n Schlauch. Jetzt verstehe ich das mit "neu durchlaufen lassen". Hab nun

    Code
    1. sudo -H ansible-playbook yavdr07.yml -b -i 'localhost_inventory' --connection=local --tags="yavdr-xorg"

    ausgeführt. Es sieht wieder etwas besser aus. Aber es ist noch einiges verbockt - selbst schuld :wand:§$%:angst

  • Ich würde es mal mit dem Ubuntu 18.04 Server Image versuchen. Außer SSH nichts anderes installieren und das yaVDR ansible playbook direkt am TV ausführen. Bei ansible einfach nach Anleitung von hier vorgehen.

    Viel Erfolg


    P.S Ich lass das sonst einfach nochmal mit

    Code
    1. sudo -H ./install-yavdr.sh

    durchlaufen.

  • VDR läuft wieder. Eine Neuinstallation wollte ich tunlichst vermeiden. Mit dem o.a. ansible-playbook Befehl mit Rolle "yavdr-xorg" hat es einiges wieder ins Reine gebracht :sonne


    Jetzt stehe ich gleich da wie vor einem halben Tag, aber mit neuerem Kernel, was mir eh recht ist - danke für's "mitleiden". Ganz fertig bin ich hier vermutlich aber noch nicht ...

  • Wenn du noch ne alte Festplatte rum liegen hast, kannst da ja mal Ubuntu focal (server image) testeten da hast du dann das neuste LTS Ubuntu auf der Kiste.

  • Bin mittlerweile mit Ausgabedevice "vdr-plugin-softhddevice 0.7.0+git20200314-784-54749e6-0yavdr0~bionic" unterwegs.


    Lt. syslog ist bei Start des vdr alles okay, bis auf diese Einträge zu pulsecontrol:

    Code
    1. Mar 22 10:15:49 vdr vdr[11644]: vdr: error while reading '/var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol/startup.script'
    2. [..]
    3. Mar 22 10:15:49 vdr vdr: [11644] starting plugin: pulsecontrol
    4. Mar 22 10:15:49 vdr vdr: [11644] pulsecontrol: error on reading script /var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol/startup.script


    Hmm.


    Grusz!


    //edit: JoeBar : diese yavdr-ansible version (bionic) bin ich auch gerade nur beim Testen bzw. - mit der wenigen Zeit, die bleibt - beim neu Aufsetzen. Produktiv ist noch eine alte yavdr-0.6 Installation im Einsatz. Bis ich zu "focal" komme .. :S

  • Existiert die Datei startup.script denn überhaupt? Hast du Ton?

  • Ton hab ich, aber die Datei existiert nicht, das Verzeichnis ist leer - hab schon den plugin pulsecontrol "reinstalliert", kein Änderung.


    Jetzt trat leider wieder der Fehler mit dem live-TV Stop auf (Video+Audio), wieder Logeinträge, diesmal während ich im OSD war - das Ausgabeplugin ist nun ein anderes "vdr-plugin-softhddevice" (siehe oben). Und wieder der Eintrag bzgl. "NVRM"/GPU zuvor:



    .. ärgerlich.

    Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / SoC ASUS J3455M-E / OctopusNet S4 / yavdr-(testing) vdr / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT1030 passiv

    The post was edited 1 time, last by ciax ().