vdr-transcode - swiss knife for transcoding

  • Bin jetzt mit iHD & libva auf dem aktuellen Stand:

    Testaufnahme transcoded mit vt -h264 hevc immer noch Artefakte und Pixelmüll.

    Habe auch vt -h264 hevc -cq 28 probiert - gleiches Ergebnis.


    Log im Anhang.

    Files

  • ffmpeg Version 4.2.4 ausreichend?

    welche FFMPEG Version wird den benötig -- wäre denn eine FFMPEG Version 4.4.x nicht besser geeignet?

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Ich vermute, dass ffmpeg zu den Intel-Treibern passen muss, hier könnte ein Mismatch vorliegen. Grunds. sollte das auch mit 4.2.x funktionieren.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Bei Anderen funktioniert das mit meiner Testaufnahme.


    Nächster Versuch ffmpeg aktualisiert:

    Ergebnis bleibt, Artefakte und Pixelmüll.


    Mismatch vom feinsten. Weiterer Nebeneffekt: Das verwendete Ausgabeplugin mag die aktuelle ffmpeg nicht -> es kommt kein Bild.

    Es wurde auch neu kompiliert...


    Log im Anhang.

    Files

    • logfile.txt

      (51.87 kB, downloaded 21 times, last: )
  • Poste doch mal das Ergebnis von vt --diag


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Du brauchst --enable-vaapi, das habe ich bei Deinem ffmpeg noch nicht gefunden.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Hier mein ffmpeg



    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ich kenne mich mit Ubuntu nicht so gut aus, aber evtl. hilft das weiter: https://snapcraft.io/ffmpeg


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • ffmpeg ist nicht so einfach!


    Ich werde ein extra Thema dazu aufmachen.

  • Gute Idee :tup


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • So, aktuelles ffmpeg ist installiert.

    weiter im Thema.

    Logfile im Anhang.

    Files

    • logfile.txt

      (4.34 kB, downloaded 18 times, last: )

    The post was edited 1 time, last by vdr_rossi ().

  • Kannst Du mal testhalber auf i965 statt iHD umschalten?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Nein, auf dem NUC11 muss iHD zwingend verwendet werden. Das geht nicht.

  • Wo hast Du den ffmpeg denn installiert, Zieldirectory?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Kannst Du mal in der Ecke ab Zeile 1820:


    Code
    1. "hevc_vaapi")
    2. #LIBVA_DRIVER_NAME=iHD
    3. [ "$LIBVA_DRIVER_NAME" != "" ] && echo "LIBVA_DRIVER_NAME=$LIBVA_DRIVER_NAME" >> "$log_c"
    4. [ "${v:0:3}" ">" "4.1" ] && rc_mode="-rc_mode CQP"
    5. #[ "${v:0:3}" ">" "4.2" ] && rc_mode="-rc_mode ICQ"
    6. preset="-profile:v $hevc_profile -tier high $level_hevc $rc_mode -qp $hevc_cq $opt_r"
    7. #preset="-rc_mode:v CQP -global_quality:v $hevc_cq"
    8. ;;

    Die Zeile

    [ "${v:0:3}" ">" "4.1" ] && rc_mode="-rc_mode CQP"

    auskommentieren, wie die Zeile dahinter?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Siehe vdr-transcode - swiss knife for transcoding


    ich hatte bei iHD den gleichen Fehler, d. h. ich kann Deinen Fehler nachvollziehen. Ich werde mich damit befassen, aber heute nicht mehr.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Bei mir läuft das, wenn ich temp. auf i965 umschalte. Das setzt natürlich vorraus, dass i965 parallel zu iHD installiert ist.


    Die Änderung ist im git eingepflegt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Heute habe ich den Treiber upgedated auf x11-libs/libva-intel-media-driver-21.3.5und jetzt funktioniert bei mir auch iHD


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Heute habe ich den Treiber upgedated auf x11-libs/libva-intel-media-driver-21.3.5und jetzt funktioniert bei mir auch iHD

    aktuelle Umgebung wäre

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA