[markad] überarbeiteter Decoder

  • Zuerst einmal vielen Dank an alle für die Gluckwünsche zum 1. Geburtstag und das positive Feedback.


    hondansx

    auf den ersten Blick vermute ich, das ist kein Bug, sondern ein fehlendes Feature.

    Grundsätzlich geht markad davon aus, dass es einen Timer Vorlauf gibt und es den Anfang selber suchen muss. Kaum jemand nutzt VPS, weil vor allem mit epg2vdr immer wieder von Problemen berichtet wird oder auch die Qualität der VPS Signale nicht immer optimal ist.

    Nutzt du epg2vdr ?

    Am einfachsten wäre es für mich, wenn du mir ein tar vom Aufnahmeverzeichnis zum Download bereit stellen könntest (Zugangsdaten dann per PM). Wichtig für mich sind deine originalen Timestamps der Dateien, darum ein tar. Geht das ?

    VDR
  • Kaum jemand nutzt VPS, weil vor allem mit epg2vdr immer wieder von Problemen berichtet

    Stimmt, leider.


    VPS funktioniert meiner Meinung nach sehr gut auf meiner VU+ Box, die ganzen Sondersendungen der ÖR wo sich die Hauptsendung verschiebt sind da Beispiele wo es ein schönes Feature ist wenn man keine halbe Stunde Vor- und Nachlauf bei solchen Sendungen dem VDR mitgegebn hat, hat man mitunter keine komplette Aufzeichnung.

    Warum bei der genannten VPS Sendung ein Problem mit markad liegt wäre Interessant zu wissen, bei den VPS Sendern läuft im Vorabendprogramm ein kurzer Werbeblock in der Mitte, vielleicht geht es darum dass der VPS Start zeitgleich der markad Start sein "müsste"

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects


  • hondansx

    auf den ersten Blick vermute ich, das ist kein Bug, sondern ein fehlendes Feature.

    Grundsätzlich geht markad davon aus, dass es einen Timer Vorlauf gibt und es den Anfang selber suchen muss. Kaum jemand nutzt VPS, weil vor allem mit epg2vdr immer wieder von Problemen berichtet wird oder auch die Qualität der VPS Signale nicht immer optimal ist.

    Nutzt du epg2vdr ?

    Am einfachsten wäre es für mich, wenn du mir ein tar vom Aufnahmeverzeichnis zum Download bereit stellen könntest (Zugangsdaten dann per PM). Wichtig für mich sind deine originalen Timestamps der Dateien, darum ein tar. Geht das ?

    Hier gibt es einen Timernachlauf. Timer 16:10 /Aufnahme 16.12.35

    Hab ein log mit debug im Anhang. Dort sollte man alles sehen, evtl. reicht das ja schon.

    epg2vdr nutze ich nicht.

    Files

    • markad.log.gz

      (2.92 kB, downloaded 59 times, last: )

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Ja, ich sehe mehr, aber manche Dinge sieht mal halt nicht im Log: Hat die Sendung dann wirklich 16.12.35 begonnen, also 2:35min zu spät ?

    Oder hat sie nochmals 48s später nach dem Start der Aufnahme begonnen ?

    Code
    1. Thu Dec 3 12:49:31 [9672] DEBUG: cMarkAdStandalone::LoadInfo(): recording start at Mon Nov 23 16:12:35 2020
    2. Thu Dec 3 12:49:31 [9672] DEBUG: cMarkAdStandalone::LoadInfo(): broadcast start at Mon Nov 23 16:10:00 2020
    3. Thu Dec 3 12:49:31 [9672] INFO: missed broadcast start by 2:35 min, length will be corrected
    4. Thu Dec 3 12:49:31 [9672] DEBUG: cMarkAdStandalone::LoadInfo(): broadcast start -155s after recording start

    Der Aufnahme Start ist nach dem Timer Start, mehr sagt das Log erst man nicht aus und das wurde ja auch korrekt erkannt. Ursache ist der Eingriff von VPS.


    Code
    1. Thu Dec 3 12:49:32 [9672] INFO: recording started too late (startframe -7750), set start mark to start of recording

    Er setzt dann die Start Marke zuerst Mal auf den Start der Aufnahme. Das wäre ja bei VPS auch korrekt.

    Code
    1. Thu Dec 3 12:49:34 [9672] INFO: detected logo start (2405)* at 0:00:48.15 inBroadCast: 1

    Da kommt das Logo bei 48s, also wechselt markad die Startmarke auf 48s, auch noch korrekt


    Code
    1. Thu Dec 3 12:49:47 [9672] ERROR: presentation timestamp in video stream at frame (14023) increased 81s 620ms, usual was 0s 960ms

    Ups, ca. 12.000 Frames (4 Minuten) später fehlen plötzlich 81s in der Aufnahme. Was war da los ? Hat da vielleicht VPS nochmals reingepfuscht ?


    Ich habe meinen Entwickler VDR jetzt auch auf VPS umgestellt und einen VPS Timer für die gleiche Sendung heute Abend gemacht. Bei mir allerdings mit epg2vdr. Mal sehen, wie sich das bei mir verhält.

    VDR
  • Hat da vielleicht VPS nochmals reingepfuscht ?

    Bei einer Aufnahme mit VPS waren immer wieder Einträge von VPS im Logfile, soweit ich weiß waren das Korrekturen bzw. das auslesen der aktuellen VPS Informationen zur Aufnahme. Da kam wohl der VDR, in Verbindung mit epg2vdr, ins Schleudern und hat die Aufnahme abgebrochen und wieder neu gestartet, das scheint zumindest hier ein wenig anders sein ohne epg2vdr

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • So war damals meine Erfahrung, du hast ja die Möglichkeit beides zu probieren wie aktuell das Verhalten ist

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • hondansx

    Ich habe jetzt auf meinem Testserver ein paar Aufnahmen von ZDF mit VPS gemacht und habe dir eine Lösung wie es funktioniert (ohne epg2vdr):

    - aktuelle Entwicklerversion installieren: git clone -b V02 https://github.com/kfb77/vdr-plugin-markad

    - im VDR in den markad Plugin Einstellungen: verwende VPS -> ja und protokoliere VPS Ereignisse -> ja

    Im Aufnahmeverzeichnis gibt es dann zusätzlich eine vps.log und falls was brauchbares an VPS Events gekommen ist, eine markad.vps


    Falls du markad direkt aufrufst, den Parameter --vps hinzufügen. Das ganze funktioniert nur mit neuen Aufnahmen, da o.g. Dateien bei der Aufnahme erzeugt werden.


    Damit hat es bei mir funktioniert. Auch die VPS Pause Signale der Werbung wurden richtig interpretiert, Start und Ende waren auch korrekt.

    Falls du noch Probleme hast, brauche ich markad.log mit --loglevel=3, vps.log, markad.vps und eine Beschreibung, wo die Marke hätte sein sollen.

    VDR
  • Ich muss hier auch mal ein positives Feedback abgeben. Markad ist ein lebendiges Projekt und unabdingbar. ;-)

    So macht der vdr erst richtig Spass.


    Ich werde testen und berichten.


    Danke für deinen jedesmal beispiellosen Einsatz.

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • kfb77


    Die vps Marken werden jetzt ersetzt durch die von markad gefundenen. Ich finde nur das Ergebnis ist nicht wirklich besser.


    Ich fasse mal zusammen (gilt für eine Serie immer zur gleichen Zeit auf ZDF, markad mit --vps):


    1. Aufnahme ohne VPS Timer: Alle Marken werden richtig erkannt.

    2. Aufnahme mit VPS Timer ohne markad.vps: Anfangsmarke wird nicht erkannt. Lässt sich das ändern, da VPS zu bevorzugen wäre?

    3. Aufnahme mit VPS Timer und markad.vps: Alle Marken werden durch VPS Marken ersetzt. Hier wäre es aber richtig, wenn markad die Marken nur ersetzt, wenn diese auch innerhalb eines Senderlogosbereichs sind. Anderfalls ist VPS hier schlechter als ohne.

    4. Beim Sender HR war durchgehend ein Senderlogo in der Aufnahme. Hier waren die VPS Marken im Vorteil, weil ohne hätte markad nichts gefunden.



    Ich hoffe es war verständlich dargestellt?


    Kann der Punkt 2+3 noch auf die Weihnachtswunschliste mit drauf. ;-)

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Kann der Punkt 2+3 noch auf die Weihnachtswunschliste mit drauf.

    Das bekommen wir noch vor Weihnachten hin ...

    2. Aufnahme mit VPS Timer ohne markad.vps: Anfangsmarke wird nicht erkannt. Lässt sich das ändern, da VPS zu bevorzugen wäre?

    So kann man den Fall nicht lösen: Wenn es keine markad.vps gibt, dann wurde festgestellt, dass es keine gültige VPS Sequenz gab. Wenn das berechtigt ist, dann darf ich die VPS Events auch nicht verwenden. Oder es ist ein Bug, bitte poste mal die vps.log von so einen Fall.

    3. Aufnahme mit VPS Timer und markad.vps: Alle Marken werden durch VPS Marken ersetzt. Hier wäre es aber richtig, wenn markad die Marken nur ersetzt, wenn diese auch innerhalb eines Senderlogosbereichs sind. Anderfalls ist VPS hier schlechter als ohne.

    Dann könnte ich ja gleich den Logo Start nehmen und das VPS Feature weg lassen. Meistens kommt ja eh der VPS Start kurz vor dem Logo Start. Poste mal die markad.log von so einem Fall, mal sehen ob ich da noch was optimieren kann.


    4. Beim Sender HR war durchgehend ein Senderlogo in der Aufnahme. Hier waren die VPS Marken im Vorteil, weil ohne hätte markad nichts gefunden.

    Genau für den Fall hatte ich das Feature auch gebaut.

    VDR
  • bitte poste mal die vps.log von so einen Fall.

    Falsches Log File für den Fall 2, ich brauche das vps.log. In dem markad.log sehe ich nur, dass es keine markad.vps gegeben hat, aber das hattest du ja bereits geschrieben. Die frage ist, warum gab es keines und das steht in der vps.log

    VDR
  • Falsches Log File für den Fall 2, ich brauche das vps.log. In dem markad.log sehe ich nur, dass es keine markad.vps gegeben hat, aber das hattest du ja bereits geschrieben. Die frage ist, warum gab es keines und das steht in der vps.log

    Okay, das gab es nicht weil im VDR in den markad Plugin Einstellungen: verwende VPS -> nein und protokoliere VPS Ereignisse -> nein eingestellt ist, bzw. weil ich das Plugin nicht nutzte.

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Okay, das gab es nicht weil im VDR in den markad Plugin Einstellungen: verwende VPS -> nein und protokoliere VPS Ereignisse -> nein eingestellt ist, bzw. weil ich das Plugin nicht nutzte.

    Aber wenn du den 2. Fall lösen willst, brauchst du das Plugin. Ich nutze selbst auch nicht die markad Start Funktion des Plugins, das geht so auch weiterhin mit der Einstellung: "Ausführung nie", aber ich brauche die Infos, ob VPS im Spiel war und die Info bekomme ich nur über das Plugin. Der Aufnahme ist nicht anzusehen, ob sie über Timer Uhrzeit oder über VPS gestartet wurde.

    VDR
  • Anbei das log zu 3.

    Aber laut Log ist der Logo Start und der VPS Start exakt identisch.

    Code
    1. Thu Dec 10 14:15:55 [19428] INFO: detected logo start (2391)* at 0:00:47.88 inBroadCast: 1
    2. Thu Dec 10 14:22:12 [19428] DEBUG: cMarkAdStandalone::AddMarkVPS(): found VPS start at frame (2391)

    Das ist exakt die gleiche Frame Nummer, so genau sieht mal das selten, meist ist da 1s bis 2s Unterschied.

    Und der Wert stimmt nicht mit dem tatsächlichen Start der Sendung zusammen ? Wann war die denn dann ?

    VDR
  • Aber wenn du den 2. Fall lösen willst, brauchst du das Plugin. Ich nutze selbst auch nicht die markad Start Funktion des Plugins, das geht so auch weiterhin mit der Einstellung: "Ausführung nie", aber ich brauche die Infos, ob VPS im Spiel war und die Info bekomme ich nur über das Plugin. Der Aufnahme ist nicht anzusehen, ob sie über Timer Uhrzeit oder über VPS gestartet wurde.

    Ist klar. In dieser Konstellation ist die startmarke aber bei 0, anstelle bei 00.45 sec , wo das senderlogo erstmalig erscheint.

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Aber laut Log ist der Logo Start und der VPS Start exakt identisch.

    Code
    1. Thu Dec 10 14:15:55 [19428] INFO: detected logo start (2391)* at 0:00:47.88 inBroadCast: 1
    2. Thu Dec 10 14:22:12 [19428] DEBUG: cMarkAdStandalone::AddMarkVPS(): found VPS start at frame (2391)

    Das ist exakt die gleiche Frame Nummer, so genau sieht mal das selten, meist ist da 1s bis 2s Unterschied.

    Und der Wert stimmt nicht mit dem tatsächlichen Start der Sendung zusammen ? Wann war die denn dann ?

    Okay, schlechtes Beispiel, ich suche was besseres raus.

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Ist klar. In dieser Konstellation ist die startmarke aber bei 0, anstelle bei 00.45 sec , wo das senderlogo erstmalig erscheint.

    Okay, das gab es nicht weil im VDR in den markad Plugin Einstellungen: verwende VPS -> nein und protokoliere VPS Ereignisse -> nein eingestellt ist, bzw. weil ich das Plugin nicht nutzte.

    Ja klar, weil du die Funktion, die dein Problem lösen würde, nicht an hast,


    Okay, schlechtes Beispiel, ich suche was besseres raus.

    Gerne, aber lasse uns das ein wenig strukturieren:


    Du hast: VDR ohne epg2vdr und mit VPS Timern


    Du möchtest: passende Startmarke mit markad (lass es uns mal fürs Erste auf die Start Marken reduzieren, später gerne mehr)


    Du brauchst:

    - aktuelle Entwicklerversion installieren: git clone -b V02 https://github.com/kfb77/vdr-plugin-markad

    - im VDR in den markad Plugin Einstellungen: verwende VPS -> ja und protokoliere VPS Ereignisse -> Ja

    - markad mit Parameter --vps aufrufen


    Ich brauche bei Probleme:

    - markad.log mit --loglevel=3

    - marks

    - vps.log (die muss es immer geben)

    - markad.vps (falls vorhanden)

    - Eine Beschreibung, wo die Startmarke sein sollte und warum sie da sein sollte (z.B. Logo Start), da ich ja die Aufnahme nicht sehen kann.


    Bitte immer alle o.g. Log Files posten, sonst kommen wir hier nicht weiter und ich hatte ja versprochen, dass es bis Weihnachten fertig wird. ;-)

    VDR