yavdr experimental für Ubuntu 20.04 (yavdr ansible @ focal)

  • Sorry, jetzt hab ich noch ein Problem mit dem avahi-linker. Irgendwie streikt der gerade...

    der ist vor dem Update noch gelaufen, was läuft da schief?

  • Sieht nach einer merkwürdigen Ankündigung einer Freigabe über avahi aus - was zeit denn avahi-browse _nfs._tcp -vr auf dem Rechner an?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Cache exhausted kommt zum Schluss?



    Er mountet auch den nfs mount aus der fstab nicht automatisch... ???


    Nach dem ich mal das syslog verschoben hab um mal wieder etwas Übersicht zu erlangen und den server neu gestartet hab hat er den NFS mount komischerweise wieder.


    Komischerweise bekomme ich Zugriff vom Server auf die Aufnahmen vom Client, nur vom Client auf den Server klappt nicht.

    Jul 27 18:20:21 yavdr07wz automount[1078]: get_exports: lookup(hosts): exports lookup failed for yaVDRserver2004

    Jul 27 18:20:21 yavdr07wz automount[1078]: key "yaVDRserver2004" not found in map source(s).

    The post was edited 5 times, last by JoeBar ().

  • Dann stört diese Ankündigung:

    = ens160 IPv4 freenas Network File System local

    hostname = [freenas.local]

    address = [192.168.1.5]

    port = [2049]

    txt = []

    Ich schau mal, dass ich das im avahi-linker abfange, wenn essentielle Felder fehlen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kannst du mal schauen, ob das Paket aus dem Anhang wie erwartet funktioniert?

    Also die Zip-Datei entpacken und das Paket mittels

    Code
    1. sudo apt install ./vdr-addon-avahi-linker_202007271806-0yavdr0~focal_all.deb

    installieren und den avahi-linker neu starten:

    systemctl restart avahi-linker

    Files

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das Verhalten ist immer noch gleich.

    Der Server macht keine Exports. Wenn ich am Client showmount -e Server-IP eingebe, kommt clnt_create: RPC: Program not registered

    Am Server kommt mit dem Befehl mit der Client-IP die Liste der Exports.


    Bin ein Stückchen weiter. Der nfs-kernel-server startet nicht auf dem Server. Wenn ich den manuell startet klappt es mit dem Zugriff vom Client.

    The post was edited 1 time, last by JoeBar ().

  • Moin,


    ich bin echt geknickt. Hab mir eine Zotax nano gegönnt und versuche gerade focal server zu installieren.

    Die Installation sowohl mit dem Installer des downgeloadeden iso's als auch des aktualisierten fürhrt zwar zu einem installierten System, aber ich kann mich mit dem eingegeben User auf der Konsole nicht einloggen. Es ist das server iso, eine vorige Version mit VM und Keller-PC ging problemlos. Bei g**gle usw konnte ich nur Tipps zu Desktop Problemen finden die bei mir nicht ziehen, weil man sich da auf jeden Fall in der Konsole einloggen kann.

    Kennt das jemand und hat Tipp/Workaround?


    Seufz

    Frank

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD

  • ...eine vorige Version mit VM und Keller-PC ging problemlos.

    Probiere das funktionierende iso doch mal auf der physikalischen Hardware. Erinnere mich das es iso´s mit unterschiedlichen Installer gab.

    Andere Idee: Login über ssh, mit dem eingegebenen User?

  • Woran genau scheitert das Einloggen denn? Akzeptiert er das Passwort nicht oder kommst du erst gar nicht zum Login?


    Welches ISO hast du genommen (Live-Installer oder Legacy)? Ist der Rechner über SSH erreichbar?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Genommen hab ich das server installe von

    https://releases.ubuntu.com/20….04-live-server-amd64.iso


    nach der installation kommt die Konsole mit dem login prompt.

    login:


    Dort mit dem bei der Inst gewählten Namen und PW einzuloggen versucht, es kommt nach kutzer denkpause wieder das login prompt mit Fehermeldung, davor steht dann aber davor noch


    unknown user oder wrong password

    localhost.localdomain login:


    Ob direkt Konsole am HDMI Schirm oder per ssh ist kein Unterschied.

    Hab 3mal installiert und bin echt sicher, dass User und PW richtig sind.


    Mein altes iso vom Mai konnte ich nicht dazu bewegen, die SSD zu partinieren und zu formatieren, daher ist das nicht nutzbar.

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD

  • Im gewählten Kennwort Sonderzeichen, y, z?

    Kann einfach sein, daß die Tastorturbelegung noch "englisch" ist ....

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, ubuntu-focal, softhddevice-cuvid
    ddbridge-6.5 mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-450.57), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-patches (=2.4.2) mit Frodo-vdr-epg-daemon, Kernel 5.8.0

    vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB), ffmpeg-4.3, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • user ist so ähnlich wie mein Vorname, dass pw ist nur wg. Test ein Buchstabe, alles aus dem normalen alphabet

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD

  • FJe

    probiere mal das Legacy-ISO aus!


    Mit dem von Dir verwendetem ISO hatte ich auch nur Probleme vor allem bei der Installation.

    Mit dem legacy-ISO hingegen hat alles auf Anhieb sofort funktioniert.

    Der Link zu dem ISO war hier irgendwo im Forum, musst Du mal suchen!


    Paul

  • Legacy-ISO

    seahawk1986 schrieb dazu hier:

    yavdr experimental für Ubuntu 20.04 (yavdr ansible @ focal)

    Zitat:

    Es gibt auch noch die Legacy-ISOs mit dem gewohnten alten Debian-Installer: http://cdimage.ubuntu.com/ubun…r/releases/20.04/release/

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-186-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.37.1easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • seahawk1986 ,

    es gibt seit ein paar Tagen eine neue stable KODI-18.8.

    Gestern hat mich das "alte" KODI angemeckert, dass eine neue Version verfügbar sei und ich solle doch darauf updaten! ;)

    Vielleicht hast Du am Wochenende mal Zeit, das zu machen! :)

  • Hi, ich habe bereits 18.7 aus dem team-xbmc-ppa installiert, das Update auf 18.8 lief "von selbst" vor kurzem:

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, ubuntu-focal, softhddevice-cuvid
    ddbridge-6.5 mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-450.57), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-patches (=2.4.2) mit Frodo-vdr-epg-daemon, Kernel 5.8.0

    vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB), ffmpeg-4.3, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Hi,

    das war der richtige Tipp mit der legacy-iso, 1.000 Dank. Der alte Installer hat mir gezeigt, dass es ein PRoblem mit dem UEFI Bios gibt.

    Nach Umstellen auf BIOS:Legacy ging es dann problemlos.

    Aktuell kämpfe ich mit slebtverschuldeten Syntayfehlern in der host_vars/localhost ;-)


    best

    frank

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD

  • So, installiert und ansible drauf.

    Hab ein System mit N4100 CPU mit Intel GPU 600 onboard.

    Leider kein Bild trotz channels.conf von t2scan, (das fand alle Sender)

    Ton geht nur analog mit speaker-test

    Ausserdem reagiert kein frontend auf Tasten oder Sundtek-FB (dvb-c/t Stick dran)


    Wie kriegt man ein Intel only system zum Laufen?

    Hab vier Frontends durch, vaapidevice, softhddevice, softhdvaapi, xinelib


    best

    frank

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD

  • Kannst du mal zeigen, was da im Syslog steht (kann man in eine Datei umleiten: journalctl -b -l > syslog.txt) und wie die erzeugte /etc/X11/xorg.conf.d/20-intel.conf aussieht?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi, danke und gern. Könnte ja sein. dass man die TAstenwirkung nicht sieht weil schlicht nix anzeigt.

    Ist ein LG Monitor mit altem dvb-t tuner, erkannter Modus ist mit 60Hz:


    Modeline "1920x1080_60" 138.500 1920 1968 2000 2080 1080 1083 1088 1111 +HSync -VSync


    Hab ihn aber mit anderem vdr schon mal mit full hd mit 50Hz betrieben, Einstellan am Moni kann man das nicht.


    Hab leider keine Full HD modeline. Kann ich mogeln und die edidi eine fullhd fernsehers einspielen und die xorg.conf davon?


    anbei die Dateien:

    Files

    vdr1:
    i3-2130, Asus H77 Board, nvidia gt430, Zalmann Gehäuse mit 6
    hotswap Schächten, cine2 V6.5 an Yamaha AV Recevier und Panasonic-Plasma
    mit 1024x720 Pixeln // yavdr 0.5 auf samsung ssd 830
    vdr2:
    ZOTAC H77ITX-C-E, nvidia GT620 Graka onboard, i3-2130 CPU,
    SSD Kingston 64GB, 2,5er 640GB HD als /srv, 4 GB RAM, cine2 v6.5
    Silverstone Gehäuse mit imon lcd display (38er) an Philipps-TV-Full-HD