[Gelöst] yavdr ansible - "mplay2"-Fernbedienung funktioniert nicht

  • Das könnte sich eventuell Kernel Input Devices schnappen, die sonst von eventlircd eingebunden werden

    Oder wahrscheinlicher: es legt seinen Sockel vor eventlircd an und der VDR liest davon.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, das war es! :)


    @seahawk1986: vielen Dank für deine super Unterstützung und generell für das tolle Stück SW yaVDR!!!

    (Super ist auch, dass ich durch euch auf "ansible" aufmerksam wurde! Echt praktisch... :thumbup:)

  • Prima, ich würde die Rolle für die Vorkonfiguration des mplay2-Empfängers gerne in yavdr-ansible aufnehmen - kannst du bitte mal probieren, ob diese udev-Regel dazu führt, dass ein Symlink /dev/mplay2 angelegt wird, der auf das ttyUSB-Gerät für den Empfänger zeigt?

    Code: /etc/udev/rules.d/91-mplay2.rules
    1. ACTION=="add", KERNEL=="ttyUSB[0-9]*", SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="0403", ATTRS{idProduct}=="6001", SYMLINK+="mplay2"

    Wenn du eine lircd.conf für die Fernbedienung hättest (ist das die für ein MonCaso 312?) wäre das auch praktisch.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Also:

    deine udev-Regel funktioniert. Es wird der folgende Symlink angelegt:

    lrwxrwxrwx 1 root root 7 Nov 24 13:33 /dev/mplay2 -> ttyUSB0


    Da ich nicht die mitgelieferte Fernbedienung nicht verwende, ist meine lircd conf nur eine Untermenge der verfügbaren Tasten.

    Ich habe meine Konfiguration trotzdem mal mit angehängt.
    Eine vollständige Konfiguration findest du hier im Ubuntu Wiki. Allerdings passen hier die Bezeichner nicht (KEY_*).

    Was jetzt neuerdings auch funktioniert ist das Rad am Gehäuse. Mir ist nur bis jetzt noch kein Anwendungsfall (für mich) dafür eingefallen.

    Darum auch nur die nackten Codes:

    Rad Drehung nach links: 0x80

    Rad Drehung nach rechts: 0x81

    Rad Drücken: 0x82

  • Ich habe mal ein Ticket aufgemacht: https://sourceforge.net/p/lirc/tickets/355/

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)