[Gelöst] yavdr ansible - Wakeonlan funktioniert mal wieder nicht

  • Hallo,


    seit ich yavdr ansible installiert habe funktioniert Wakeonlan leider nicht mehr. Das funktionierte mit yavdr 0.6 noch einwandfrei auf derselben Hardware.

    Ich habe mir jetzt diverse Seiten im Netz zu dem Thema angesehen und auch einiges ausprobiert, aber nichts zu machen, das Ding startet nicht, was insofern doof ist, da ich noch einen zweiten vdr betreibe ohne Empfangsteil, der diesen starten soll, wenn man ihn benutzen möchte.


    Ob es ein Fehler in netplan ist oder der Fehler bei mir liegt konnte ich bisher nicht herausfinden, aber vielleicht hat ja hier noch jemand eine zündende Idee.


    Im BIOS ist WOL eingeschaltet, soviel vorweg.


    lspci ergibt das:


    Ausgabe von ifconfig:

    Code
    1. enp2s0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
    2. inet 192.168.1.5 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.1.255
    3. inet6 2003:e1:170e:8100:226:18ff:fe1b:87a1 prefixlen 64 scopeid 0x0<global>
    4. inet6 fe80::226:18ff:fe1b:87a1 prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
    5. ether 00:26:18:1b:87:a1 txqueuelen 1000 (Ethernet)
    6. RX packets 21356 bytes 4475362 (4.4 MB)
    7. RX errors 0 dropped 6947 overruns 0 frame 0
    8. TX packets 5414 bytes 1162960 (1.1 MB)
    9. TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 1 collisions 0


    Ausgabe von ethtool enp2s0:


    Meine /etc/netplan/01-static-netcfg.yaml

    netplan apply habe ich natürlich ausgeführt



    Und cat /proc/acpi/wakeup


    Hier sieht man, daß P0P9 disabled ist, ich vermute GBEC ist die Ethernet Karte, die auch disabled ist.


    Wenn ich mittels

    Code
    1. echo -n P0P9 | sudo tee /proc/acpi/wakeup

    bzw.

    Code
    1. echo -n GEBC | sudo tee /proc/acpi/wakeup

    versuche die beiden zu enablen, so funktioniert das nur bei P0P9, GEBC lässt sich nicht enablen.

    Mal abgesehen davon, daß bei jedem Reboot P0P9 wieder disabled wird.


    Irgendwelche Ideen?


    massi

  • Bei meinem ION-System musste ich bei den neueren Kerneln nachhelfen und habe das mit einer Systemd-Unit gelöst:

    Code: /etc/systemd/system/wol.service
    1. [Unit]
    2. Description=Enable WOL for P0P6 device
    3. After=network-online.target
    4. [Service]
    5. Type=oneshot
    6. ExecStart=/bin/dash -c "echo -n P0P6 > /proc/acpi/wakeup"
    7. [Install]
    8. WantedBy=multi-user.target

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hilft es, wenn du zusätzlich mit ethtool das WOL anschaltest?

    Code
    1. [Unit]
    2. Description=Enable WOL for P0P9 device
    3. After=network-online.target
    4. [Service]
    5. Type=oneshot
    6. ExecStart=/bin/dash -c "echo -n P0P9 > /proc/acpi/wakeup"
    7. ExecStart=/sbin/ethtool -s enp2s0 wol g
    8. [Install]
    9. WantedBy=multi-user.target

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    Quote


    Hilft es, wenn du zusätzlich mit ethtool das WOL anschaltest?

    Das war ja schon eingeschaltet, brachte aber auch nix.


    Ich habe es inzwischen aber lösen können, obwohl es etwas seltsam ist.


    Ich habe die Zeile

    Code
    1. ExecStart=/bin/dash -c "echo -n P0P9 > /proc/acpi/wakeup"

    durch diese Zeile ersetzt

    Code
    1. ExecStart=/bin/dash -c "echo -n GBEC > /proc/acpi/wakeup"

    Dann geht es, das Seltsame, cat /proc/acpi/wakeup zeigt aber immer noch den Status "disabled" für GBEC und für P0P9 an.

    Code
    1. P0P9 S4 *disabled pci:0000:00:1c.5
    2. GBEC S4 *disabled

    Aber egal, danke für den Tipp mit dem systemd, da wäre ich selber mal wieder nicht drauf gekommen.:-/


    Hauptsache es funktioniert jetzt.

  • Hallo,

    sind den diese Strings immer gleich?

    P0P9 und GBEC?

    Wo kann man dies nachlesen?


    Wenn ich Zeit finde baue ich eine Ansible-Role (oder ist das schon in der Mache?)

    Grüße, Dieter :-)

  • Bei mir gibt es diese:

    Und vom Dell m4500:

    Heist das wir müssen einfach probieren?

    Grüße, Dieter :-)

  • Interessant:

    Code
    1. GLAN: Gigabit Ethernet

    Grüße, Dieter :-)

  • Hi,

    keiner der Werte in /proc/acpi/wakeup hat bisher geholfen.

    Nach manuellem boot stehen sie auf enabled (d.H. der wol.service funktioniert).


    Was ich bisher gefunden habe:

    acpi-wakeup-4-letters-code-meaning

    make-changes-to-proc-acpi-wakeup-permanent

    ubuntuusers


    Mit

    Code
    1. lspci -tv

    kann man die "Verdrahtung" anzeigen.

    Demnach müsste es dieser Eintrag sein:

    Code
    1. /proc/acpi/wakeup:
    2. RP03 S4 *enabled pci:0000:00:1c.2

    Reicht aber nicht. Bei S4 ist er auch enabled, aber was ist mit S5? Das ist vermutlich das Problem.

    (Die Hardware kann's, hat ja mit 12.04 jahrelang funktioniert)

    Grüße, Dieter :-)