timer list in epg2vdr

  • Hallo Leute,


    warum sehe ich unter dem OSD Punkt Menu -> EPG und Timer Service -> Timer immer alle Timer für alle Clients und den Aufnahmeserver angezeigt obwohl die Timer alle nur für den Aufnahmeserver angelegt sind (Clients und Server sind über VDR-peering per SVDRP verbunden).

    wenn ich die Details anschaue sehe ich für alle Einträge VDR: immer die verschiedenen Hostnamen mit anschließendem Stern.

    auch die Webansicht des epghttpd zeigt immer die Timer auf allen clients und den Server an.

    VDR version 2.4.1

    Plugin epg2vdr v1.1.98-GIT77af073 - epg2vdr


    epgd läuft nur auf dem Aufnahmeserver.


    Wenn ich die VDR Timersansicht wähle sehe ich nur die Timer des Servers. In den Details steht hier auch der richtige Aufnahmeserver

    gruß
    msv

  • Das ist bei mir auch so. Ebenso sind SERVER & VDR mittels peering verbunden.

    In der Timeransicht von epg2vdr stehen die Timer quasi doppelt drin, einmal als SERVER und einmal für den lokalen VDR. In der normalen VDR-Timer-Ansicht ist alles korrekt. Alle Timer nur auf dem Server. Live zeigt es auch korrekt an.

    Mein VDR (NUC) hat kein eigenes Aufnahmeverzeichnis, dieses ist vom SERVER mittels NFS-Freigabe eingebunden.

    Auch der Skin (shady_kiss) hat diese sehr verwirrende Anzeige.

  • Jepp. Ist wohl so. vdr-peering & epg2vdr beissen sich hier wohl. nur eins von beiden sollte aktiv sein.

    Habe das peering vom vdr wieder rausgenommen und alles ist fein.

  • guten morgen zusammen,


    horchi

    bin vor ca. 3 wochen genau auf das hier beschriebene verhalten gestossen


    nachdem @kamel den tvguideng auf remotetimer mittels peering angepasst hatte,

    stolperte ich ueber das beschriebene verhalten.

    voraussetzung, damit das peering funktioniert ist, dass auf dem server

    "SVDRPPeering" auf "1" gesetzt wird.


    sobald das der fall ist, tauchen die timer im epgd und der timeransicht des epg2vdr

    doppelt auf. jeweils der server als aufnahmegeraet, was so richtig ist, zusaetzlich

    der client, der den timer abgesetzt hat.

    ein weiteres verhalten ist, sobald weitere clients eingeschaltet werden, der selbe timer

    nochmals angelegt wird, ebenfalls mit der kennung des zusaetzlich eingeschalteten clients.

    schalte ich die option timermenue ersetzen durch epg2vdr ab, ist tatsaechlich nur

    der korrekte timer sichtbar


    es handelt sich fuer mich zwar nur um ein kosmetisches problem. prinzipiell werden die

    timer vom server richtig abgearbeitet. die weiters angelegten timer bleiben irgendwie

    funktionslos



    gruss

    beinhart

  • peering und epgd/epg2vdr vertragen sich. entweder oder. hatte ich hier auch schonmal im forum irgendwo gehabt.

  • peering und epgd/epg2vdr vertragen sich. entweder oder. hatte ich hier auch schonmal im forum irgendwo gehabt.

    das ist doch genau der thread. peering und epgd/epg2vdr vertragen sich schon.

    nur werden die timer mehrfach (je nach anzahl der clients) angelegt.

    abgearbeitet werden die timer aber nicht auf den clients

  • kann mal bitte jemand mit dem Problem das Ergebnis hiervon posten?

    Code
    1. select * from vdrs
  • Code
    1. +--------------------------------------+------------+------------+----------+---------------------------------------------------+-------+------------+------------+------------+----------+--------+--------------+-------------------+------+-------+----------+------------+------------+--------------------+-----------------------------------------+------------+-----------+
    2. | uuid | inssp | updsp | name | version | dbapi | lastupd | nextupd | lastmerge | state | master | ip | mac | pid | svdrp | osd2webp | tunercount | shareinweb | usecommonrecfolder | videodir | videototal | videofree |
    3. +--------------------------------------+------------+------------+----------+---------------------------------------------------+-------+------------+------------+------------+----------+--------+--------------+-------------------+------+-------+----------+------------+------------+--------------------+-----------------------------------------+------------+-----------+
    4. | 46AB6014-5D5C-485F-B0EF-51D58A5D7BEB | 1474835655 | 1597677516 | server69 | vdr 2.4.4 epg2vdr 1.1.115-GIT25ab2b2 (14.08.2020) | 7 | 1597648432 | NULL | NULL | attached | Y | 192.168.69.1 | 04:d4:c4:49:21:91 | NULL | 6419 | 4444 | 8 | 1 | 1 | /work/samba/multimedia/filme/recordings | 15136818 | 6799525 |
    5. | 8D78657E-2AEC-45A8-8080-CABD6F710C64 | 1474841073 | 1597661994 | nuc-wz | vdr 2.4.3 epg2vdr 1.1.115-GIT (14.08.2020) | 7 | 1597660035 | NULL | NULL | detached | n | 127.0.0.1 | 00:00:00:00:00:00 | NULL | 6419 | NULL | 1 | 1 | 1 | /srv/vdr/video | 15136818 | 6801998 |
    6. | C9C9051E-2353-445A-83DB-B1862A005B67 | 1474836574 | 1597610200 | nuc-sz | vdr 2.4.3 epg2vdr 1.1.115-GIT (14.08.2020) | 7 | 1597605183 | NULL | NULL | detached | n | 127.0.0.1 | 00:00:00:00:00:00 | NULL | 6419 | NULL | 1 | 1 | 1 | /srv/vdr/video | 15136818 | 6808951 |
    7. | C9C9051E-2353-445A-83DB-C1972A006B39 | 1566231783 | 1597677502 | nuc-hu | vdr 2.4.3 epg2vdr 1.1.115-GIT (14.08.2020) | 7 | 1597663426 | NULL | NULL | attached | n | 127.0.0.1 | 00:00:00:00:00:00 | NULL | 6419 | NULL | 1 | 1 | 1 | /srv/vdr/video | 15136818 | 6802004 |
    8. | epgd | 1474831599 | 1597677394 | server69 | epgd 1.1.162-GIT04b0ae3 (28.07.2020) | 7 | 1597649141 | 1597692341 | 1597677394 | standby | - | 192.168.69.1 | NULL | 1825 | NULL | NULL | NULL | NULL | NULL | NULL | NULL | NULL |
    9. +--------------------------------------+------------+------------+----------+---------------------------------------------------+-------+------------+------------+------------+----------+--------+--------------+-------------------+------+-------+----------+------------+------------+--------------------+-----------------------------------------+------------+-----------+
    10. 5 rows in set (0.00 sec)


    bekomm ich die ausgabe auch irgendwie formatiert?

  • hmm, das passt schon mal.


    hast du die Situation im Moment? Wenn ja mach mal bitte einen Screenshot damit ich das mal vor mir sehe


    EDIT/


    und in der timers.conf der Clients ist nur das was sein soll= also nicht jeder Timer auch dort auf jedem Client?

  • damit kann ich dienen. hab ein paar aufnahmen angelegt. zwei screenshots - epgd und timeruebersicht am vdr.

    wie du siehst, sind diverse timer fuer verschiede vdr vorhanden. sobald ein client gestartet wird, wird auch fuer

    diesen der timer angelegt

    die timers.conf auf den clients bleibt immer leer, der server arbeitet sie sauber ab




  • ich habe mich mit Peering noch nicht beschäftigt, wozu dient das genau? Jedenfalls ist das neuer als die Implementierung im epg2vdr und ich muss das Plugin dafür erweitern.


    Ich vermute jeder VDR kennt durch das Peering die Timer aller am Peering beteiligen VDRs, somit überträgt sie das epg2vdr in die Datenbank als wären sie eben von diesem VDR.


    Habe es mir gerade im VDR Code angesehen, die Erweiterung am epg2vdr scheint einfach zu sein. Versuche mal bitte dieses Patch:


    Grüße

    Jörg

  • das sollte helfen, aber um alles abzudecken besser das hier:


    Wenn das klappt schiebe ich es ins git

    Files

  • ich habe mich mit Peering noch nicht beschäftigt, wozu dient das genau? Jedenfalls ist das neuer als die Implementierung im epg2vdr und ich muss das Plugin dafür erweitern.


    wie du schreibst, kennen sich die verschiedenen vdr's damit untereinander. ist von kls angedacht, das server-client-konzept zu etablieren


    Ich vermute jeder VDR kennt durch das Peering die Timer aller am Peering beteiligen VDRs, somit überträgt sie das epg2vdr in die Datenbank als wären sie eben von diesem VDR.

    genau so ist es. je nach setting des peering ist die individuelle bekanntmachung unter den vdr's regelbar


    gruss

    beinhart