[Patch] DVB-S2 Multi Input Stream (ungetestet)

  • Ja, wäre vielleicht hilfreich zu erfahren ob das Frontend S2 Multistream kann.

    Soll es jedesmal beim Umschalten angezeigt werden? Ich würde eher nurcDvbFrontend::QueryDeliverySystems() um die caps "MULTISTREAM" ergännzen. Dann würde es beim Start von von VDR z.B. so angezeigt werden:

    Oct 6 19:26:22 gentoo64 vdr[7508]: [7508] frontend 0/1 provides DVB-S,DVB-S2, DSS (MULTISTREAM) with QPSK,QAM16,QAM32,QAM64,QAM128,QAM256 ("TurboSight TBS 5520SE DVB-S/S2/S2X")

    LG Helmut

  • Na klar, einmal Anzeigen reicht vollkommen, Hauptsache die Information steht im Log!


    Ich habe mir heute einen aktuellen multistream-fähigen Sundtek-USB-Empfänger bestellt.

    Ich berichte, sobald der am Rotor angeschlossen ist.

  • Ich sehe gerade, du hast im beim Sundtek Support wegen Multistream angefragt - der SkyTV 8 Stick soll es können.

    Woraus "bestehen" eigentlich diese Sundtek USB Empfänger. Ich habe jetzt etwas gesucht aber ncht klar herausgefunden welcher Fronend-Chip verbaut ist (gibt es den Teiber bei Sundtek nur binär ? etwas mystisch das ganze).

    Für S2-Multistream und PLS kenne ich Treiber für stv0910, stv091x, stv090x und stv0900 (mit chip-id 0x30), si2183, STiD135, und ddbridg-sx8. Ist einer davon im Sundtek verbaut?

    Edit:

    -- Habe hier diese Anmerkung zur SkyTV 8 von 'CrazyCat' gefunden:

    Look like another USB stick with Silabs demod, which have restricted VCM support (multistream with DTT muxes). Some upgrade option for old VU+, Dreambox and etc users.


    Könnte also der Si2183 ein. Falls es bei dir also nicht gleich läuft, dann ist wahrscheinlich so etwas wie im force_tbs.diff aus dem Post #16 notwendig.


    LG Helmut

  • Ja, von Sundtek gibt es nur binäre Userspace-Treiber.

    Die funktionieren als Blackbox und berichten nicht, welche Chips initialisiert werden.


    Geöffnet habe ich den SkyTV 5 auch noch nicht, deswegen kann ich nicht sagen, was verbaut ist.

    Ich war auch erst eher skeptisch, aber es funktioniert seit Jahren in der Praxis im positiven Sinne unauffällig.


    Der Sundtek-Support liest ja hier mit. Vielleicht gibt's ja eine Antwort?


    Danke für den Tip mit force_tbs.diff. Schaue es mir an, wenn es soweit ist.

    Der Rotor ist an einem anderen Standort verbaut und da bin erst wieder in zwei Wochen.

  • Hier die Version 3 des multistream Patch mit Anzeige der DVB-S2 MULTISTREAM Info:Oct 10 22:57:12 gentoo64 vdr[14735]: [14735] frontend 0/1 provides DVB-S,DVB-S2(MULTISTREAM),DSS with QPSK,QAM16,QAM32,QAM64,QAM128,QAM256 ("TurboSight TBS 5520SE DVB-S/S2/S2X")


    Im Sundtek SkyTV 8 dürfte übrigens ein M88RS6060 Tuner+Demod Chip verbaut sein und kein SI2183. Einen nicht ganz vollständigen Linux Treiber (nur S+S2, kein S2X oder Multistream) gibt es bei CoreElec auf Github.

    Um Testweise PLS und Stream-ID so wie beim Si2183 an das Frontend zu übergeben, kann in Zeile 210 das #define FORCE_TBS 0 in 1 geändert werden.


    Helmut

  • Wir haben Multistream zur Zeit auch eher theoretisch implementiert, sollte es da irgendwelche Schwierigkeiten geben können wir da falls notwendig schnell nachbessern.


    Wir testen bei uns noch die Dual USB DVB-S/S2/S2X Geräte, es werden zum Teil verschiedene Chipsätze eingesetzt. Nächste Woche wird die 2. Version hergestellt.

    Bei den kommenden Geräten wird auch darauf geachtet dass die Geräte Android kompatibel sind (also hick-ups vom System leichter verkraften).