[yavdr-ansible] "Bandbreite beim Schneiden begrenzen"

  • Hallo Allerseits,


    ich verwende den vdr sowohl als Aufnahme Server als auch zum Ansehen der Server Aufnahmen in zwei anderen Räumen.

    Daher starte ich sehr oft das Schneiden eines Films welcher auf dem Server liegt von einem der beiden vdr Clients aus per Taste 2 auf der Fernbedienung.


    Anscheinend wird durch das Schneiden über das Netzwerk mein ansible vdr für die Dauer des Schneidens "unbedienbar".

    Diese Verhalten trat auf dem yavdr0.5, welchen ich zuvor verwendet habe, nicht auf, da im extrecmenu Plugin der Schalter "Bandbreite beim Schneiden begrenzen" aktiviert war.


    Gibt es eine einfache Möglichkeit eine solche Begrenzung im yavdr-ansible oder Core-vdr zu aktivieren?

    Oder gibt es über das OSD Menü ( oder Taste X der Fernbedienung) das Schneiden lokal auf dem Server zu starten?


    Der yavdr-ansible mit extrecmenung Plugin benutzt die Core-vdr Schnittfunktion laut diesem Post #6:

    Asrock J4105 itx erfahrungen probleme mit sata und tbskarte

    Diese Option gibt es in extrecmenung nicht mehr. Ich habe wohl vergessen, das aus dem Setup-Menü heraus zu nehmen, das mache ich noch.

    ExtrecmenuNG nutzt jetzt überwiegend die internen Funktionen vom Core-VDR, also auch die Schnitt- und Verschiebe-Routinen. Du kannst ja mal versuchen, den Schnitt direkt aus dem originalen VDR-Aufzeichnungsmenü zu starten. Wenn es sich dann genau so verhält, und das sollte es eigentlich, dann ließe sich das nur direkt im Core-VDR beeinflussen.


    Übrigens, wenn man das alte Plugin, also ohne NG, mit "USE_VDR_CUTTER" übersetzt hat, nutze es auch schon nicht mehr die eingebaute Schnittfunktion.

  • Hallo,

    Anscheinend wird durch das Schneiden über das Netzwerk mein ansible vdr für die Dauer des Schneidens "unbedienbar".

    Dazu kann ich nicht viel sagen, ich schneide auch sehr viel übers Netzwerk (bei mir mit NFS eingebunden) und da gibt es solche Probleme nicht.


    Ein ähnliches Verhalten wie mit LimitBandwidth in extrecmenu kann auch im Core-VDR mit folgendem Patch erreicht werden:

    Du könntest mal probieren, ob das bei Dir hilft. Die Zahl in SleepMs(1) kann auch größer sein, ich würde da aber nicht über 10 gehen. Das Schneiden dauert dann natürlich um so länger, je größer diese Zahl ist.


    Grüsse

    kamel5

    VDR 2.4.1: ASUS M5A97 PRO, FX6100, 16GB, 2TB HD, GT630, Fedora 30 Kernel 5.3 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Oder gibt es über das OSD Menü ( oder Taste X der Fernbedienung) das Schneiden lokal auf dem Server zu starten?

    Man kann sich da was basteln: [Gelöst] Schnitt von Aufzeichnungen auf dem VDR-Server durch VDR-Client triggern? - Saman hatte eine Erweiterung für den avahi-linker gebaut, die das ebenfalls ermöglicht: vdr-net-monitor + server side cutting

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)