Anmeldung geht nicht

  • Ich versuche, mich bei easy-vdr.de anzumelden, bekomme aber nur:

    "Falscher Autorisierungscode! Greifst du auf diese Funktion auf die übliche Weise zu? Bitte gehe zurück und versuche es erneut"


    Ich habe das Passwort bereits zurückgesetzt. Aber auch mit dem neuen Passwort erhalte ich keinen Zugang.

    Hat sich da was geändert?



    Auf der Anmeldeseite schreibt Martin:

    "...

    Für easyVDR 4.0 ist Ubuntu 18.04 als Basis geplant ... V4.0 Stable-Version nicht vor Ende 2018".


    Wie ist denn da der Status?

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX

  • Hi,

    Wir haben ein Skript, mit dem sich die v4 installieren lässt, nach der Installation von Lubuntu 18.04.2. Lirc macht noch Sorgen. Leider fehlen uns da Kernentwickler!


    Bei mir geht die Anmeldung btw problemlos.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Woran hängt es denn bei Lirc? Da hat sich das Format der Konfigurationsdateien geändert, höchstwahrscheinlich will man den automatisch bei der Installation des Paketes aktivierten Service lircd-uinput.service deaktivieren (sonst bekommen VDR und KODI Eingaben sowohl vom Lirc-Sockel als auch von einem Kernel Input Device). Genau genommen braucht man lircd nur noch für eine Hand voll Empfänger (z.B. Atric IrUsbWakeup (irman), yausbir). Alles was über rc-core läuft oder über andere Wege als Kernel Input Devices eingebunden wird, sollte mit der Vorkonfiguration nutzbar sein, lässt sich IMHO aber deutlich leichter mit eventlircd anbinden (insbesondere wenn man sich wie bei yaVDR ein Schema für die Tastennamen festlegen will).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • >>>Woran hängt es denn bei Lirc?<<<


    Moin seahawk1986


    easyVDR ist Setup geführt und wir versuchen dem Endnutzer viele Dinge vereinfacht in der Konfiguration abzunehmen. Da unser Setup für IR Empfänger tief im Setup verschachtelt ist in Erkennung/Einrichtung und lirc sich nicht gerade zum Besten entwickelt hat, gibts da das eine oder andere Problemchen. Unter anderem bei Tastendruck doppelte Befehle usw..

    Es wäre ein massiver Eingriff nötig, um es nach ya Prinzip umzusetzen. Habe mich auch schon Tage und Wochen mit beschäftigt, aber ist alles nicht so ganz easy :)

    Vor allem ist seit dem Systemd Dienst alles sehr statisch geworden, was es nicht einfacher macht.


    >>>höchstwahrscheinlich will man den automatisch bei der Installation des Paketes aktivierten Service lircd-uinput.service deaktivieren (sonst bekommen VDR und KODI Eingaben sowohl vom Lirc-Sockel als auch von einem Kernel Input Device).<<<


    Genau, das ist auch nicht wirklich ein Problem, wir schalten alles bei der Installation im Vorfeld ab und nur das zu, was dann gebraucht wird.

    Viele IR Empfänger werden bei easyVDR durch inputlircd, lircd verwaltet. Ich weiß, ist nicht toll wenn es eventlircd gibt, aber es darauf umzubauen wäre ein gewaltiger Einsatz nötig.


    Ps: IR Empfänger ist nicht gerade mein Lieblingsthema, habe mich damit nur notgedrungen beschäftigt, da es sonst keiner anfasst, bzw der Entwickler dafür fehlt.


    Gruß

    Mediacenter
    easyVDR3.0(4.2.0 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


    The post was edited 1 time, last by 'gb' ().