[softhddevice] Werte für die allgemeine Bildeinstellung wie Helligkeit/Farbton usw. werden nach Neustart nicht aktiviert

  • Ich möchte bei meinem VDR bei der Ausgabe über das softhddevice-Plugin den Wert für die Helligkeit etwas verringern, da sonst das Bild bei mir leider etwas zu Hell ist.

    Wenn ich KODI verwende ist alles o.k. so dass ich die Helligkeit am TV selbst nicht verändern möchte, sondern nur bei der Ausgabe über den VDR.


    So habe ich testweise über das OSD den Wert unter Einstellungen -> Plugins -> softhddevice -> Helligkeit von "0" auf "-40" durch probieren der optimalen Helligkeit geändert.

    Was auch super funktioniert, denn der Wert wird sofort nach schließen des OSD übernommen und die Bildhelligkeit geändert.

    In der setup.conf steht dann auch der richtige Wert drin: softhddevice.Brightness = -40


    Nach einem Neustart ist die Bildhelligkeit allerdings scheinbar wieder auf den Defaultwert "0" gesetzt, d.h. das Bild ist wieder wie vorher zu Hell.

    Gehe ich jetzt wieder ins Einstellungs-OSD für das softhddevice-Plugin, so steht da für die Helligkeit mein eingestellter Wert von "-40" immer noch drin und nicht etwa der Wert "0".

    Wenn ich jetzt mit OK diesen Wert bzw. einfach das Einstellungs-OSD bestätige wird dieser eingestellte Wert sofort aktiv, d.h. das Bild wird wie gewünscht etwas dunkler.

    Nach jedem Neustart ist es dann allerdings wieder scheinbar auf Default = 0 gesetzt obwohl im OSD bzw. natürlich auch in der setup.conf der Wert richtig drin steht.



    Um den Effekt einfach mal ganz deutlich zu sehen, kann man das Testen in dem man z.B. den Wert für den Farbton von "0" auf "1000" setzt und mit OK bestätigt!

    Dann sehen die Menschen sofort wie Außerirdische mit pinkfarbenen Köpfen usw. aus und alles ist pink und grün! ^^

    Aber nach jedem Neustart des VDR ist wieder der Defaultwert "0" drin (obwohl der Wert in der setup.conf immer noch auf "softhddevice.Hue = 1000" steht) und die Menschen sehen wieder normal aus. Öffnet man jetzt einfach das Einstellungs-OSD für das softhddevice-Plugin und schließt es mit OK dann wird der Wert sofort übernommen und die Leute bekommen pinkfarbene Köpfe.


    Das Verhalten scheint auch nur die Bildwerte: Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Farbton zu betreffen, denn z.B. die Werte für 4:3 Display Format werden auch nach einem Neustart richtig wie eingestellt übernommen.


    Getestet habe ich es mit dem "alten" softhddevice-0.6 von yavdr-0.6 und auch mit dem etwas neueren softhddevice-0.7 von yavdr-ansible.

    In beiden Fällen ist das gleiche Verhalten zu beobachten!


    Die Frage ist nun, mache ich etwas falsch oder es ist ein Fehler/Feature im softhddevice-Plugin? :/

    Vielleicht ist es auch Absicht, das die Werte bei einem Neustart immer auf Default gesetzt werden?


    Sollte es ein Fehler bzw. "Feature" im softhddevice-Plugin sein, dann würde ich mich über einen Fix des Problems freuen.

    Momentan behelfe ich mich, in dem ich ein kleines Script nach dem Start des VDR ausführe, bei dem ich per vdr-dbus-send den Wert nochmals sende und somit stimmt dann die Bildhelligkeit auch nach einem Neustart des VDR. Wenn ich dann allerdings zwischendurch mal KODI verwende und dann zurück zum VDR schalte, dann ist die Bildhelligkeit wieder zu hell! :(

    Das Startscript ist also nur eine Notlösung und ein fix des Problems wäre doch besser! ;)


    Paul

    The post was edited 1 time, last by Paulaner ().