Verständnisfrage zu Einkabel-LNBs

  • Ich habe bislang einen TwinLNB, der bei Hitze langsam altersschwach wird.

    Jetzt bin ich am überlegen diesen durch einen Einkabel-LNB mit zwei zusätzlichen Legacy-Ausgängen zu ersetzen.

    Als DVB-S2-Karte habe ich eine DVBSky S952 V2, die eInkabeltauglich sein soll.


    Frage: Wenn ich ein Kabel vom SCR-Ausgang an einen Tuner anschließe und den VDR entsprechend umkonfiguriere, habe ich dann Dualtuner-Betrieb über ein Kabel, also kann zwei Sendungen auf unterschiedlichen Transpondern gleichzeitig aufnehmen? Oder unterliege ich da einem Denkfehler?

  • Im Normalfall brauchst Du einen Sat Splitter / 2fach Sat Verteiler, an dem dann ein langes Kabel (zum LNB) und zwei kurze Kabel hängen (zur DVB-Karte).


    Es gibt wenige Produkte, die die Funktionalität des Splitters schon eingebaut haben (Sat-IP-Server, PayTV-STB, etc., Smart-TVs mit Dual-Tuner, Octo...). Das macht aber nur Sinn, wenn man das auch per Software konfigurieren kann, also die Verteilung aktivieren oder deaktivieren kann, so dass verschiedene Nutzungsformen denkbar sind (das ist nicht das gleiche wie die Zuweisung von Unicable-Userbändern). Wäre die Splitterfunktion ständig aktiv, könnte man die Karte nur für Unicable benutzen.

  • Hab ich so bei mit gemacht, allerdings mit 'ner DVBSky S952 V3 (die V2 ist aber auch Dual-Tuner, oder?). Ich hatte/habe nur ein Kabel, hab den LNB gegen eine Unicable-tauglichen ausgetauscht und das eine Kabel auf den Ausgang angeschlossen. Auf VDR-Seite dann ein T-Stück und die 2 Kabel an die zwei Tuner-Eingänge angeschlossen. Läuft einwandfrei, einer kann aufnehmen, der andere ist frei zum Zappen.

    VDR1:ASRock Ion 3D 152B, Sundtek SkyTV Ultimate openSUSE Leap 42.2, VDR 2.4.0,
    VDR2: ASRock J4105-ITX, DVBSky S952, openSUSE Tumbleweed, VDR 2.4.0

    softhddevice/vaapidevice, DFAtmo, xmltv2vdr, tvscraper, tvguideng, VDRAdmin-AM (alles git)

  • Wenn ich ein Kabel vom SCR-Ausgang an einen Tuner anschließe und den VDR entsprechend umkonfiguriere, habe ich dann Dualtuner-Betrieb über ein Kabel, also kann zwei Sendungen auf unterschiedlichen Transpondern gleichzeitig aufnehmen?

    Wie es die anderen schon angedeutet haben, kannst Du nicht mit nur einem Kabel an Deine Dual Tuner SAT Karten gehen, jeder der beiden Tuner benötigt ein eigenes Kabel. D.h. Du musst das eine Kabel vom SCR Anschluß kurz vor dem VDR aufsplitten.


    Du brauchst also einen Verteiler, bei den Inverto Unicable LNBs liegt oft ein passender 2-fach Splitter (Dioden-Entkoppelt, Frequenzbereich) bei. Ansonsten bspw.:


    - https://www.inverto.tv/de/acce…2-way-splitter-5-2400-mhz

    - https://www.inverto.tv/de/acce…-4-way-splitter-5-2400mhz

    - http://www.schwaiger.de/de/pro…-fach-verteiler-5-db.html

    - http://www.schwaiger.de/de/pro…-fach-verteiler-9-db.html

    - http://www.schwaiger.de/de/pro…fach-verteiler-14-db.html => den habe ich bei mir montiert, für die Hausverteilung.


    Gibt es auch von den meisten anderen Herstellern, die o.a. haben recht niedrige Dämpfungswerte.


    Regards

    fnu


    PS.: Das mit der Inline-Verkabelung auf der DVB Karte gibt es nur bei DVB-T/C ...

    HowTo: APT pinning

  • Danke für die Erklärungen, das hat mir sehr weitergeholfen.


    Nachdem mein TV auch Unicable-tauglich ist, könnte ich im Prinzip auch auf Legacy-Ausgänge verzichten, denn Ausmessen über einen SAT-Finder muss ich nicht mehr.

    Wer empfiehlt sich denn als LNB-Hersteller? So wie ich es sehe, gibt es ja neben Inverto noch Dura-Sat, TechniSat, Mega-Sat und Fuba als Anbieter von UnicableII-LNBs.


    Der_Pit : Ja, die V2 hat auch Dual-Tuner.

  • Ich habe gute Erfahrung mit den Inverto LNBs gemacht ...

    HowTo: APT pinning