Klötzchenbildung Entertain mit VDR 2.4 und IPTV

  • Hallo Zusammen,


    der neue VDR läuft soweit rund.

    Eines ist mir allerdings aufgefallen, ich habe bei allen IPTV

    Sendern des Entertain Packetes extreme Klötzchenbildung.

    Sowohl bei SD, wie bei HD.


    Eigentlich kann ich mich nicht erinnern, dass das vor dem Upgrade

    auch so war. Ich sehe im Setup Menu keine Buffer Einstellung mehr,

    das wollte ich eigentlich testen.

    Im Syslog habe ich nichts Verdächtiges gefunden, daher bin ich etwas ratlos.


    Kann mir evtl. jemand einen Tipp geben, wo ich suchen kann?


    Gruss und Danke,


    Günter


    PS: Gibt es eine Möglichkeit um EPG Daten zwischen Kanälen zu kopieren,

    also ARD von SAT auf ARD von IPTV?

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Quote

    Klötzchenbildung Entertain mit VDR 3.4 und IPTV


    Dein Topic passt nicht ;)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Oops, da war ich der Zeit etwas voraus ;-)

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt



  • vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Zur Klötzchenbildung:


    auf meinem vdr2 funktioniert das, auf vdr3 habe ich auch Klötzchenbildung, beide 2.4.1.


    Auf vdr2 nutze ich softhdcuvid, auf vdr3 softhddevice. Heute kann ich das nicht mehr weiter einkreisen,


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Hallo jsffm,


    danke für Deine Antworten.

    Ach, sorry, das habe ich vergessen, ich nutze dvbhddevice...

    Da aber sonst alle Kanäle i.O. sind, würde ich mal eher auf

    die Empfangseite der IPTV-Kanäle als Ursache tippen und

    nicht die Anzeige.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Ich nutze auch Entertain an einem Server ohne Ausgabeplugins, an einem System mit sofhddevice und an 2 Raspi3 mit rpihddevice.


    Ich habe kein grundsätzliches Problem mit dem Bild. Lediglich beim syncronisieren mit epg2vdr auf dem beiden Pi kommt es ab und zu mal zu Problemen.


    Hast du vielleicht ein Router oder Switch im Netzwerk der Probleme macht? Die Geräte sollten Multicast IGMPv3 unterstützen.

    Sonst teste ob die Streams im VLC laufen.


    Gruß Dirk


    Nachtrag: Ich verwendet VDR 2.4 ich bin noch nicht auf 2.4.1 gewechselt

  • Benutzt du die alte oder neue Entertain Senderliste ? Bei der alten sollte Multicast IGMPv2 reichen. Vielleicht hast du ja auch mit dem Update auf die neue Senderliste gewechselt.


    Gruß Dirk

  • Hallo Dirk,


    danke für den Hinweis, ich nutze in der Tat die alte channels.conf.

    (EDIT: Bei genauerem Vergleich müsste es aber die neuste Version sein)

    Beispiel für ARD HD:

    Das Erste HD;IPTV:23500:S=1|P=0|F=UDP|U=87.141.215.251@232.0.20.35|A=10000:I:0:256=27:0;257=deu@106:259;262=deu:1A:10301:1:10301:0

    Ich muss mal nach der neuen Version suchen, das ist sicherlich ein Test wert.


    Gruss,


    Günter


    PS: Router schau ich mir an, müsste aber eigentlich passen, ist ja auch unverändert.

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


    The post was edited 2 times, last by beachboy ().

  • Bei der alten sollte Multicast IGMPv2 reichen.

    Also ich weiß nicht wo Du das her hast, aber IGMPv2 reicht auch für die alten Einträge T-Home Entertain auch nicht aus.


    Das Heim-Netzwerk muss für alle Einträge, T-Home Entertain (alt) & T-Home MagentaTV (neu), IGMPv3 unterstützen, von allen beteiligten Komponenten.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hallo Zusammen,


    also zumindest die Fritbox zeigt keine Fehler bzgl. IGMPv3

    Kann man das irgendwie tracken?

    Übrigens, wenn ich auf der Fritzbox die LiveTV Funktion nutze

    und über VLC schaue, gibt es auch Artefakte ohne Fehlermeldungen.

    Im VLC dann die Warnungen hoch gedreht, sieht man die Fehler:

    ts warning: discontinuity received 0x8 instead of 0x5 (pid=259)

    rtp warning: 4 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0x7 instead of 0x0 (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x1 instead of 0xc (pid=257)

    main warning: playback way too early (-160090): playing silence

    main warning: playback way too early (-128015): playing silence

    rtp warning: 4 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0xc instead of 0xe (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x7 instead of 0xb (pid=257)

    ts warning: discontinuity received 0x4 instead of 0x3 (pid=259)

    main warning: playback way too early (-192001): playing silence

    main warning: playback way too early (-127936): playing silence

    main warning: picture is too late to be displayed (missing 19 ms)

    rtp warning: 1 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0xf instead of 0x9 (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x8 instead of 0x7 (pid=259)


    Zumindest hab ich jetzt mal einen Anhaltspunkt.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Ich habe auch eine Fritzbox, 7490, und habe den LiveTV Test gemacht, am LAN funktioniert es, am WLAN nicht. WLAN-Übertragung für Live TV optimieren ist an.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Ja, Multicast und WLAN schließen sich aus. Technisch bedingt geht da kein Multicast Snooping (IGMPv3), da es keine Port zu Port Kontrolle gibt, das ist eine Funktion die nur Ethernet Switches bieten können.


    WLAN entspricht ja einem Ethernet Hub, wo Multicast auch das Netzwerk fluten würde ... rubbish in ... rubbish out ... :P


    Die Funktion "WLAN für LiveTV optimieren" ist eine QoS Funktion für Unicast Streams.

    HowTo: APT pinning

  • Du hast sicherlich recht, trotzdem hat das bis vor Kurzem funktioniert. Ich vermute, die Telekom hat da was an der Konfiguration geändert, bzw. korrigiert.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Eben mal die Standardkanäle auf meinen VDR getestet, jeweils einer mit alten und einer mit neuen Einträgen, einer mit vaapidevice, der andere noch mit softhddevice-hevc-vpp, Bild sieht gut aus, EPG now/next ist da.


    Einziges Problem, das ich bei mir jetzt gesehen habe, das scheinbar die Audio PIDs für SAT.1 & ProSieben bei den MagentaTV Zeilen nicht korrekt sind, kein Ton, muss ich mal forschen.


    Bei mir befinden sich 2 Ethernet Switches zwischen den VDR und der Fritz!Box ...

    HowTo: APT pinning

  • Bei meinem vdr2 ist ein Switch dazwischen und macht keine Probleme. Früher war das so, dass die Probleme erst auftraten, wenn mehr als 1 Stream aktiv war.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Ich habe gerade einen zusätzlichen Test auf 2 Geräten hinter dem Switch gemacht, einmal vdr plus vlc mit der Life-TV Liste von der Fritzbox auf ner Windows-Büchse. Kein Problem festgestellt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Hallo Zusammen,


    also, google spuckt diverse Probleme in allen

    möglichen Konstellationen aus....


    Ich teste nur mir Rechnern, die am Kabel sind,

    um die Fehlerquelle WLAN ausschließen zu können.


    Hab auch in meinem Netz jetzt mal nach und nach

    alle Komponenten entfernt um Störquellen aus schließen

    zu können, aber das Bild bleibt das Gleiche.


    Bzgl. channels.conf, ich habe die conf aus dem Thread hier:

    T-Home Magenta TV channels.conf

    das ist die aktuellste, oder?


    Gruß und Danke für Eure rege Beteiligung,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Ein Problem kann sein das wenn im Netzwerk die IGMPv3 Pakete verschickt werden und ein Gerät im Netzwerk zwar IGMP unterstützt aber nur eine ältere Version und darauf antwortet das dann andere Geräte aus dem Takt kommen. Das muss auch gar nicht unbedingt ein Gerät im Lan sein über den der Stream läuft. Ich hatte das Problem früher mal mit einer alten Fritz Box die noch im Netzwerk hing um ein Telefon anzubinden. Sonst lief da nichts drüber aber die Box hat auf die IGMP geantwortet.


    Das könnte man mit einem TCPdump oder Wireshark beobachten. Ich würde aber mal einer Minimalkonfiguration testen. WLAN und alle anderen LAN Verbindungen am Router raus und probieren ob es klappt. Falls ja die einzelnen Verbindungen dazu schalten.


    Gruß Dirk

  • ich empfange Entertain mit vlc auf dem ipad per WLAN einwandfrei. Das ging mit der Fritzbox 7490 und auch jetzt mit 7590. Aber ich hatte bei der 7490 auch mal Phasen, wo es nicht lief. Kann sein, dass einzelne FW-Versionen buggy waren. Mit der alten Fritzbox 7570 ging es ums Verrecken nicht.

    Derzeit habe ich noch FRITZ!OS 07.01 drauf. Muss mal gelegentlich prüfen, ob es mit der aktuellen 07.11 auch läuft.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), KNC One DVB-C, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive Asus GT610, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD