Raspberry Pi 4B Unterstützung

  • meinst Du hdmi_pixel_encoding? Das hatte ich nach einem Tip von Dir schon beim Raspi 2 auf 2 (RGB full 0-255) gesetzt und damit eine dramatische Verbesserung erreicht. Deswegen hatte ich das beim Raspi 4 gleich kontrolliert und mehrere Einstellungen probiert, aber es war per default schon richtig und konnte nur noch verschlechtert werden.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Habe deinen Script gestern mal ausprobiert, läuft sauber durch und der VDR läuft auch.

    Jetzt habe ich nur ein Problem, wenn der VDR startet ist Bild und Ton vorhanden schalte ich aber um

    ist der Ton weg.

    Erst ein Neustart des VDR bringt wieder Ton.

    Sehr seltsam ....

  • Ich kämpfe hier auch mit dem Ton. Egal ob mit Passthrough oder Downmix, nach ein paar Kanalwechsel bleibt mein Panasonic Plasma (GT30) stumm.

    VDR-Clients:
    Raspbian Buster
    - vdr 2.4.1 - Raspberry PI 2B


    Home-Server:
    Debian Bullseye - vdr 2.6.0 (eTobi) - Kernel 5.10.0-9

    Asus Prime B360M-C - Pentium Gold G5400 - Mystique SaTiX-S2 Dual - Hauppauge WinTV-QuadHD

  • Habe jetzt ein paar Stunden Fehler gesucht, keine Ahnung was da los ist.

    Der Raspi mit Buster läuft ohne Probleme, der mit Bullyseye hat immer Bild aber nach ein/zweimal umschalten keinen Ton mehr.

    Einer eine Idee ?

    Gruß

    speed

  • Ich muss immer den VDR neustarten, also zweimal dreimal umschalten und dann VDR neustarten.

    Ich überlege gerade wie ich diesen kleinen Bug meiner Frau erkläre :mua:mua

  • Hatte noch eine Version vom Mai hier rumliegen, ändert nix.

    Schade war ein Versuch wert.

  • Kann das an der Änderung des Plugins liegen:

    Ich denke nicht. Da wird nur der Player beendet bevor Alsa neu konfiguriert wird. z.B. wenn von 2 Kanal auf 6 Kanal Ton umgeschaltet wird.


    Bei allen scheint gleich zu sein das Ihr HDMI zur Audio Ausgabe nutzt. Passiert das auch bei anderer Audioausgabe? Gibt es Debug Logs?

  • Hier ist das Skript ohne Fehler durchgelaufen (auf frischer Bullsey Installation).
    Start des VDR meldet das ihm /var/lib/video/ fehlt. Nach anlegen nun:

    Code
    1. Jan 2 08:33:56 rpi4 vdr: audio/alsa: playback open 'default:CARD=vc4hdmi0' error: No such device
    2. Jan 2 08:33:56 rpi4 kernel: [ 745.395774] hdmi-audio-codec hdmi-audio-codec.5.auto: ASoC: error at snd_soc_dai_startup on i2s-hifi: -19Jan 2
    3. 08:33:57 rpi4 systemd[1]: vdr.service: Main process exited, code=killed, status=6/ABRT

    Muss man für das Audio Device noch etwas umstellen?

    /EDIT
    nach auskommentieren der Audio Option in /etc/vdr/conf.d/99-nafets.conf habe ich Bild :thumbup:

    Ob das mit dem Ton klappt muss nun testen (der angeschlossene Monitor hat kein Lautsprecher) mal schauen wie ich das auf Klicke umgestellt bekomme

    The post was edited 1 time, last by horchi ().

  • Läuft - mit Ton über Klinke. Auch HD und die privaten in HD funktionieren. Auch nach einigem zappen geht es noch, der Ton ist dabei noch nicht ausgefallen.

    Tolles Skript - danke dafür!

  • Klinke habe ich nicht ausprobiert, mein Fernseher hat auch glaube ich keine Klinke.

  • ich habs gerade zum testen am PC Monitor angeschlossen, daher den Ton über klinke direkt zu kleinen PC-Boxen

    nafets227 du kannst dir wenn du magst das Patch mal anschauen, das installiert zusätzlich das satip Plugin sowie vdrctl um Plugins einfacher aktivieren/deaktivieren zu können.
    Die Plugin confs kommen (um vdrctl kompatibel zu sein) damit nach /etc/vdr/conf.avail

    Grüße Jörg

    Files

  • nafets227 du kannst dir wenn du magst das Patch mal anschauen, das installiert zusätzlich das satip Plugin sowie vdrctl um Plugins einfacher aktivieren/deaktivieren zu können.
    Die Plugin confs kommen (um vdrctl kompatibel zu sein) damit nach /etc/vdr/conf.avail

    horchi Danke, ich habs mal als branch und pull request in Github aufgenommen. Bin nach am nachdenken, ob man das etwas parametrisiert, weil ja nicht jeder vdrctl und SatIP nutzen will (bei mir läuft der Raspi z.B. nur als Wiedergabe gerät, das Aufnehmen übernimmt ein anderer VDR, die auf einer VM unter x86_64 läuft).

  • Prima danke!


    Bei mir ist der Raspi auch nur ein Client welcher das Bild vom Server bezieht, daher das satip Plugin.

    Das Plugin selbst stört m.E. nicht. Man könnte es ggf noch per default deaktivieren vdrctl disable satip.
    Das vdrctl ist nur ein keines Skript, das frisst kein Brot. Wenn du es aufrufst siehst du die verfügbaren/installierten Plugins und kannst die aktivieren/deaktivieren.

    Was optional schön wäre ist der vdradmin, den verwenden vermutlich nur noch wenige.