Raspberry Pi 4B Unterstützung

  • Es wird immer mysteriöser. RaspOS Kernel 5.10.17-v7l+ funktioniert mit dtoverlay=vc4-fkms-v3d. Es gibt nur ein PCM device:

    Code
    1. Karte 0: b1 [bcm2835 HDMI 1], Gerät 0: bcm2835 HDMI 1 [bcm2835 HDMI 1]

    Mit dtoverlay=vc4-kms-v3d-pi4 geht es nicht. Schalte ich dtparam=audio=off geht auch nix.



    Kernel 5.10.33-v7l geht gar nix. Mit dtoverlay=vc4-fkms-v3d werden keine PCM Devices angelegt. Mit dtoverlay=vc4-kms-v3d-pi4 werden zwei PCM devices angelegt:

    Code
    1. Karte 0: vc4hdmi0 [vc4-hdmi-0], Gerät 0: MAI PCM vc4-hdmi-hifi-0 [MAI PCM vc4-hdmi-hifi-0]
    2. Karte 1: vc4hdmi1 [vc4-hdmi-1], Gerät 0: MAI PCM vc4-hdmi-hifi-0 [MAI PCM vc4-hdmi-hifi-0]

    Will ich darauf zugreifen kommt der Fehler:

    Code
    1. Sample-Format nicht unterstützt: Das Argument ist ungültig
    2. Fehler beim Setzen der Hardware-Parameter: Das Argument ist ungültig

    Egal welches Sample Format ich nutze. Passthrough liegt erst mal auf Eis.

  • Wahrscheinlich hilft es Dir nicht weiter, aber bis einschließlich 5.10.23 hatte ich mit folgender Vorgehensweise und den oben schon erwähnten vc4-hdmi.conf und /boot/config.txt Ton über HDMI:



    Irgendwann lief's dann direkt mit dem von RaspOS ausgelieferten Kernel, sodass das Bauen eines eigenen Kernels für mich nicht mehr notwendig war.

  • Ah! ich bin gewechselt auf testing ..
    das war ich nog vergessen zu erwähnen


    Code
    1. deb http://deb.debian.org/debian testing main contrib non-free
    2. deb https://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free
    3. deb http://deb.debian.org/debian testing-updates main contrib non-free
  • Mein altes Luxusproblem ist wieder da: der VDR startet nicht weil der TV nicht läuft und er deshalb sein alsa-Audio-Device beim Starten nicht findet:


    Das Problem ist offenbar zurück weil ich zum Testen wieder auf einen alten Medion Billig-Fernseher gewechselt bin. Zwischendurch hatte ich wochenlang einen (ursprünglich) teuren Panasonic, der die HDMI-Ports zumindest im Standby sauber verwaltet. Damit trat das Problem nicht zutage -- lauerte aber natürlich noch irgendwo im Hintergrund.


    Also habe ich mein Glück jetzt mal mit Pulseaudio versucht und ich hasse es.


    Mutmaßlich unnütze Komplexität und ein Sonderplatz in der Abhängigkeitshölle :

    Code
    1. Jun 14 18:08:28 vdrpi vdr: [498] ERROR: /usr/local/lib/libavformat.so.58: symbol av_log_once version LIBAVUTIL_56 not defined in file libavutil.so.56 with link time reference
    2. Jun 14 18:08:28 vdrpi vdr[498]: vdr: /usr/local/lib/libavformat.so.58: symbol av_log_once version LIBAVUTIL_56 not defined in file libavutil.so.56 with link time reference


    Ich möchte einfach einen zuverlässig laufenden/startenden VDR und das simpler Stereoton ausgegeben wird falls ein TV eingeschaltet/angeschlossen ist.


    Man kann über die /boot/config.txt des Pis so ziemlich alle Automatismen zur Erkennung von Videomodes außer Kraft setzen. Die damit verbundenen Audio-Devices sind davon offenbar wenig beeindruckt.


    Hat jemand noch eine Spezialtipp für einen Ansatz das Pulseaudio und ich doch noch Freunde werden können?


    Oder sonst eine Idee?

  • Man kann über die /boot/config.txt des Pis so ziemlich alle Automatismen zur Erkennung von Videomodes außer Kraft setzen. Die damit verbundenen Audio-Devices sind davon offenbar wenig beeindruckt.

    Hast du hdmi_drive=2 gesetzt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo, ich versuche gerade auf das neueste RaspiOS umzustellen und möglichst viele Mods rauszunehmen. mit -a iec958 bekomme ich das HDMI Audio zum Laufen, ich kann auf Mpeg2 angucken.


    Leider geht aber H264 nicht, vdr-softhddevice-drm versucht es mehrfach und am Ende stürzt vdr ab:

    Code: config.txt
    1. dtoverlay=vc4-kms-v3d-pi4,cma-512
    2. dtoverlay=rpivid-v4l2
    3. disable_overscan=1
    4. disable_fw_kms_setup=1
    5. # End Stefan Schallenberg 2.1.2021
    6. dtparam=i2c_arm=on

    Hat jemand damit Erfahrung?

  • Auf die Gefahr hin das es in einem der letzen 500 Beiträge steht ...

    Hat sich zum Raspberry Pi 4 etwas getan, kann man damit HD+ Kanäle wiedergeben?


    Danke und Grüße

    Jörg

  • Also bei mir funktioniert das "Böse" nich wirklich, aber wäre für jeden Tip dankbar.

    Habe darum das Projekt auf Eis gelegt.

    speed

  • Schalt mal bitte im Makefile CODEC_DEBUG ein. Der Video-Threat scheint nicht zu starten.

    Danke für den Tip, hat leider nichts geholfen aber hier das Log.

    Ich hatte zufällig das cecremote Plugin eingeschaltet, das hat den segfault verhindert aber gesehen hat man auch nix. Der Log unten ist ohne cecremote Plugin: