[gelöst] Ansible - Änderung an keymaps schützen und eigene Taste für Kodi ...

  • Ich habe in der Datei /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce einige Änderungen vorgenommen, um wieder unsere gewohnte Tastenbelegung zu bekommen:

    Das funktioniert so weit ganz gut:

    • T-Taste öffnet Untertitel
    • Enter-Taste öffnet Teletext (wohl weil in /etc/vdr/keymacros.conf u.a. das steht: User0 @osdteletext )

    ==> WAS muss ich denn WO für USER2 eintragen, damit Kodi 18 mit dieser Taste gestartet und beendet werden kann?



    Ist das der richtige Weg, um meine Änderungen vor künftigen Updates zu schützen (v.a. wenn ich statt update & dist-upgrade mit dem Ansible-playbook updaten will):

    • Kopieren der /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce auf zB /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce-davie2000
    • Änderungen (siehe oben) in Kopie vornehmen und speichern
    • Meine kopierte keymap als Standard verwenden:
      In meiner lokalen Kopie des templates /home/davie2000/yavdr-ansible/roles/yavdr-remote/templates/rc_maps.cfg.j2 ändere ich die Zeile
      nuvoton-cir rc-rc6-mce /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce nach nuvoton-cir rc-rc6-mce /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce-davie2000

    Ich kann dann regelmässig updaten, indem ich den aktuellsten Stand aus dem Ansible-Git hole (dabei meine o.a. Änderungen behalte) und das Ansible Installskript laufen lasse, ohne meine Änderungen zu verlieren.

    ==> Stimmt das so?


    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Ja, das sollte so funktionieren, nach Möglichkeit würde ich es aber vermeiden Änderungen an Dateien vorzunehmen, die ausserhalb von /etc/ liegen, denn die werden gnadenlos vom Paketmanager überschrieben, falls eine Datei mit dem selben Pfad aus einem Paket stammt. Eigene Keymaps würde ich im dafür vorgesehenen Ordner /etc/rc_keymaps/ ablegen.


    ==> WAS muss ich denn WO für USER2 eintragen, damit Kodi 18 mit dieser Taste gestartet und beendet werden kann?

    Du kannst das im Template für die /var/lib/vdr/.lircrc machen, da gibt es schon einen Eintrag, der zwischen VDR und KODI hin- und herwechselt: https://github.com/yavdr/yavdr…ktop/templates/.lircrc.j2

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke für deine hilfreiche Antwort!


    Eigene Keymaps würde ich im dafür vorgesehenen Ordner /etc/rc_keymaps/ ablegen

    D.h. ich sollte meine keymap (rc-rc6-mce-davie2000) im Pfad /etc/rc_keymaps ablegen und im template dann auf diesen Pfad verweisen?



    Du kannst das im Template für die /var/lib/vdr/.lircrc machen, da gibt es schon einen Eintrag, der zwischen VDR und KODI hin- und herwechselt: https://github.com/yavdr/yavdr…ktop/templates/.lircrc.j2

    D.h. ich ersetze testweise in der .lircrc den "KEY_HOME" durch "KEY_PROG2" und dann sollte das schon funktionieren?

    Wenn das geht, dann die Änderung dauerhaft machen, in dem ich das im template ändere und dann kann ich das install-Skript nochmal laufen lassen?

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

    The post was edited 3 times, last by davie2000 ().

  • Nix für ungut aber in der Zeit wo diesen Post geschrieben hast wäre es auch probiert gewesen und gleich als Wissen vorhanden....

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • bin ja eh dabei ;-) (rebootet gerade)

    Möchte nur sichergehen, dass ich mir mit neuerlichem Drüberinstallieren nicht wieder alles vernichte.

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Funktioniert *freu*

    Jetzt muss ich mich nur noch trauen das Installskript nochmal zu starten 😉

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Möchte nur sichergehen, dass ich mir mit neuerlichem Drüberinstallieren nicht wieder alles vernichte.

    Das solltest Du inzwischen einschätzen können, was passiert, zumal viel selbsterklärend ist.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Nach einigem GIT add, commit & Co und anschließendem sudo -H ./install-yavdr.sh wurde ein dist-upgrade durchgeführt und alles neu installiert und alle Änderungen blieben erhalten - juhu.

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD