{Patch] Verifizierung der Daten vor Ermittlung der EMM-Pids

  • corvy hat hier beschrieben dass bei ihm gelegentlich nach dem Start einer verschlüsselten Aufnahme VDR mit einem "emergency exit" einen Neustart durchführt.

    Eine Ursache dafür könnten fehlerhafte Daten in der CAT section sein, die dann in weiterer Folge zur Ermittlung einer falschen EMM-Pid führen und damit das Programm nicht entschlüsselt wird.

    Der Patch vdr-2.4.0-verify-cat-crc.patch prüft die Gültigkeit der Daten der CAT Section über die CRC32 Prüfsumme und die EMM-Pids werden dann nur bei fehlerfreien Daten ermittelt.


    Da ich mir einerseits nicht ganz sicher bin, ob damit wirklich die Ursache des Problems behoben wird, andererseits der Fehler aber eher selten aufzutreten scheint und damit gar nicht leicht zu finden ist habe ich einen 2. Patch der im Hintergrund laufend alle einlangenden CAT-Sections überprüft und eine entsprechende Fehlermeldung ausgibt.


    Ich selbst konnte bei einem Kurztest noch keinen Fehler feststellen. abe rVielleicht hat noch jemand Anderer Interesse diesen 2. Patch einzuspielen und Auffälligkeiten hier zu posten.


    corvy : The HEXDUMP Macro is now includet in thevdr-2.4.0-verify-cat-crc-2-check-all.patch - manual patching is not required anymore.

    Helmut

  • Hallo

    corvy - only this Patch: vdr-2-4-0-verify-cat-crc-2-check-all-patch -this one checks each received CAT-section (which is received normaly every 1 or 2 seconds) and reports if there is an CRC error into the syslog file.


    haraldov : I usually have VDR loglevel set to 3 (no ddci2 debug required), My syslog-file is /var/log/messages (gentoo) in which i see also all "normal" VDR messages . To watch this logfile "live" i use the command tail -F /var/log/messages as root in an seperate xterm window.

    Helmut

  • Hello, been working fine until today. Suddenly I got error "no data".


    Here I captured the logs before I fixed it with a reboot:




    After a reboot it works, logs::

    Complete syslog attached. :)