[gelöst] [yavdr-ansible] Rechner per putty nicht über hostname erreichbar, IP geht

  • Hallo,


    mein Server ist per putty nicht über den Hostnamen erreichbar. IP-Adresse funktioniert.

    Im Gegensatz zum Client, der per dhcp konfiguriert ist, ist der Server mit fester IP versehen. Während der Installation des Servers war die Netzwerkverbindung nicht eingerichtet, erst danach.


    Hat jemand eine Idee?


    Markus

  • Keine Ahnung. Kenne mich damit nicht so aus.

    Die einzigen Linux-Rechner sind die VDRs. Ansonsten alles Windows, wo ich schon immer mit festen IPs arbeite.

    Das sollte nun auch auf den VDRs so gemacht werden.


    Was wäre denn nun die Lösung für das "Problem"?

  • Auf client - Seite alles auf DHCP umstellen und in der FritzBox bei den entscheidenden Rechnern "immer gleiche IP vergeben" anhaken. Warum man das anders machen wollte, entzieht sich mir völlig.

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

    DigibitR1

  • welche Rolle sollte das denn spielen?

    Gewisse Möglichkeiten, die IP-Adresse zu beeinflussen, gibt es aber schon. Habe aber gerade die GUI nicht vor Augen...

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 8.2.3

    QNAP TS 412

    DigibitR1

  • Man könnte natürlich auch über die Hosts Datei auf jedem Rechner der statischen IP einen Hostnamen zuweisen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Leider ist die fritzbox sehr unkooperative was feste IP Adressen angeht. Wenn eine hostname einmal mit dhcp vergeben wurde und dann auf eine feste ip umgestellt wird, gibt der fritzbox dns schon mal die falsche Adresse aus.

    VDR 3: ASUS AT3IONT-I Deluxe , Cine S2, Atric , Harmony 515 (schon wieder im Umbau)
    VDR 4: AMD Kabini 5310, Asrock AM1H-ITX, Gen2Vdr V6, Cine S2, Atric , Harmony 515 , Streacom ST-F7CB EVO

  • welche Rolle sollte das denn spielen?

    Das sei ja wohl mir überlassen, warum ich das gerne so mag.


    Gewisse Möglichkeiten, die IP-Adresse zu beeinflussen, gibt es aber schon. Habe aber gerade die GUI nicht vor Augen...

    ich wusste nicht, dass sich die IP-Adresse für das gerät ändert lässt. Das Feld hatte ich bisher nicht als Eingabefeld gesehen.

  • So. Thema erledigt.

    DHCP macht wieder die FritzBox.

    Jeder Rechner bekommt immer dieselbe IP zugewiesen.

    Und in der FritzBox kann man die IP-Adresse die vergeben werden soll auch fest eingeben. Ist bisher an mir vorbeigegangen, dass das geht.


    Danke für alle Ratschläge.