[yavdr-ansible] wakeonlan server systemd

  • Hallo,


    aktuell bin ich dabei einen Server zu installieren.

    Bisher nur mit meiner DD Max S8 und minisatip und epgd. Läuft auch soweit.

    Da noch keine Festplatten verbaut sind, fehlt natürlich noch der VDR.

    Nun möchte ich den server nicht dauerhaft durchlaufen lassen und er soll durch den client, wenn dieser startet per wakeonlan geweckt werden.

    So würde meine systemd dazu aussehen:

    Würde das soweit passen? Gibt es Verbesserungsvorschläge?

    Habe noch nicht getestet, da ich gerade nicht zuhause bin.


    Zudem weiß ich nicht, ob der client noch irgendwie warten muss/soll, bis der minisatip-Server verfügbar ist. Muss das auch noch irgendwo berücksichtigt werden.


    Danke.

    Markus

  • Würde das soweit passen? Gibt es Verbesserungsvorschläge?

    Mich wundert Type=forking - wakeonlan setzt doch nur das Magick Packets ab und beendet sich danach - da wäre Type=oneshot eigentlich passender. Soll das alle 5 Sekunden aufgerufen werden, solange der Rechner läuft? Dann könnte man Restart=always setzen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kenne mich damit nicht wirklich aus, habe es nach googeln zu meinem "Problem" gefunden.

    Prinzipiell muss das auch nur 1x ausgeführt werden, eben beim Start des Clients.

    Wie würdest Du denn das WakeOnLan lösen, geht das auch einfacher? Früher konnte man das WakeOnLan ja über das Webfrontend lösen.

    Dachte nur systemd ist die elegantere Lösung :-)

  • Die Lösung aus dem yaVDR-Webfrontend ging auch nur über ein von Upstart aufgerufenes Skript, das die Hosts aus der Datenbank geweckt hat - das mit systemd zu ersetzen ist durchaus sinnvoll.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Dann werde ich das mal am Wochenende mit Deiner Änderung testen.

    Da der Aufruf ja nur beim Start des Clients einmalig erfolgen soll, können also die Restart-Einträge weggelassen werden?