Empfehlung DVB-S2 PCIe -> läuft die Hauppauge WinTV HVR 5525?

  • Ich suche für einen meiner VDRs eine neue DVB-S2 Karte (PCIe). Viel ausgeben wollte ich nicht dafür. Allerdings bin ich bei der Suche auf die Hauppauge WinTV HVR 5525 gestossen, da diese vermutlich DVB-S2 und DVB-C/T2 unterstützt. Da ich nur einen PCIe Slot habe, wäre das ganz sinnvoll.


    Kann jemand bestätigen, dass diese Karte problemlos läuft und vor allem DVB-C oder T2 und DVB-S2 parallel laufen? Dann könnte ich auf einen USB DVB-C/T2 Empfänger verzichten - wobei ich einen ungenutzt da habe.

    D.h. Alternativ: gibt es andere Empfehlungen für eine günstige, gut laufende DVB-S2 PCIe Karte?

    My VDRs:

  • Ja linuxtv kenne ich. Evtl. gibt es aber hier noch jemanden mit praktischen Erfahrungen. Sonst muss ich evtl. der Erste sein ;-)

    My VDRs:

  • Ich habe die Karte gestern eingebaut. Ähnlich wie bei einer TBS-Karte gab es manchmal auch hier (mit einem älteren cx23885 Treiber) mpeg risc op code Fehler und ähnliche dmesg-Ausgaben wie hier.

    Mit Kernel 5.0 ist das Problem m.E. im Treiber behoben. Da dieser derzeit (noch?) nicht mit dem nvidia-340 funktioniert, habe ich die Karte derzeit mit Kernel 4.18.0-25 und media_build am Laufen. Soweit ich es verstanden habe, benötigt der Treiber den "dma_reset_workaround".


    Die Karte läuft seitdem gut. Schön ist die Kombination DVB-S2/C, die auch OOTB im VDR funktioniert.

    Hoffe die läuft auch länger so gut - sie ist ja erst 1 Tag im Einsatz...

    My VDRs:

  • Die Karte läuft bei mir auf focal (man muss nur wirklich die Firmware-Dateien runterladen, sonst sieht es so aus als ob die Karte einfach keinen empfang hat.)
    Allerdings kämpfe ich gerade mit dem IR-Empfänger (Fernbedienung). Hat den schon jemand im Einsatz?

  • ich nutze den IR-Empfänger nicht - habe da noch einen ATRIC.


    Zur Karte:

    Läuft seit damals immer noch sehr gut (derzeit mit Kernel 5.4.0-91-generic) . Das mit dem nvidia-Treiber hat sich auch seit längeren erledigt (hier: 340.108-0ubuntu0.18.04.1).

    My VDRs:

  • Ich versuche gerade auch die HVR-5525 zum laufen zu bringen.
    Eine der Anleitungen:
    https://blog.thul.org/technik/anwendungen/vdr-mit-debian/
    Das Hauptproblem ist momentan die Fernbedienung der HVR-5525.
    Bei meiner alten Nexus hatte ich das remote Plugin genutzt.
    Das wollte ich hier genauso machen => remote geht nicht
    also remote entfernt und lirc installiert => lirc geht nicht
    wenn ich versuche den vdr "service vdr start" zu starten schlägt das fehl
    "journalctl -xe"
    die Fehlermeldung sind ähnlich der vdr meldet mit dem lirc:
    lircd-0.10.1[5196]: Error: No /sys/class/rc/ devices found


    dmesg | grep tvee

    [ 5.914867] tveeprom: Hauppauge model 150329, rev C3I6, serial# 4036165087

    ...

    [ 5.914876] tveeprom: has radio, has IR receiver, has no IR transmitter


    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass nur entweder remote-plugin oder lirc installiert sein darf,
    ist das noch immer so?
    Wenn ich schon mal wüsste, ob ich das remote plugin mit der HVR-5525 überhaupt nutzen kann
    oder ob ich bei dieser Karte eine separate FB nutzen muss, wäre ich schon mal weiter.

  • Hi,

    Viele IR Receiver werden heute mit dem Kernel angesprochen statt lirc.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hai Stefan,
    Danke schon mal. Irgendwo habe ich was gelesen "modul xyz? ersetz mittelfristig lirc" frag mich mal wo???
    => http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Rc_core
    Die nächste Frage ist: wie bekommt man den vdr dazu das er dieses Modul nutzt?
    Mein jetziger VDR ist schon _sehr_ alt, jetzt funktioniert das alles etwas anders.

    Egal, wenn ich das remote-plugin lade steht in irgendeinem Config-File für den VDR "starte remote mit Parameter XYZ"
    So etwas ähnliches müsste es dann auch für diese Kernel Module geben, nur was und wie?
    Wenn das mittlerweile "state of the art" ist müsste es doch da was zu lesen geben?

    MfG Ralf

  • Hallo Ralf

    Habe Dir eine PN geschickt

    Siehe oben Rechts Konversation

    Zur Zeit aktuell USB STM32 IR Empfänger

    Bitte lege Dir eine Signatur an

    Damit man sieht was für Hardware und Software Du einsetzt.

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 1 time, last by Emma53 ().