SAT=>IP mit Octopus Net

  • Da müsste ich dann Slot 1 und 2 deaktivieren?

    Ja genau.


    scr.conf würde ich so auch für richtig halten. Mich wundert nur gerade: Ich habe auch eine OctopusNet und in meiner scr.conf steht gar nichts drin und es geht trotzdem seit 2 Jahren.


    Nachtrag: Die scr.conf ist für das sat-ip Plugin nicht relevant, nur für SAT Karten. Die kannst du also leer lassen.

  • scr.conf würde ich so auch für richtig halten. Mich wundert nur gerade: Ich habe auch eine OctopusNet und in meiner scr.conf steht gar nichts drin und es geht trotzdem seit 2 Jahren. ???

    Er hatte ja zusätzlich noch eine DD-Karte verbaut - da streiten sich dann Octopus Net, die DVB-Karte und der TV um 4 Unicable-Kanäle - eventuell war das schon vorher der Grund für die Empfangsprobleme im parallelen Betrieb mit DVB-Karte und TV...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das könnte gut sein, dass ich dort schon etwas falsch konfiguriert habe.

    Ich lerne gerade sehr viel dazu.


    Die DD Cine Karte habe ich ja nun ausgebaut, was auch erst einmal Ok ist.

    Allerdings gäbe es vorher keine Aussetzer weder bei TV noch VDR.


    Wenn ich euch richtig verstehe, dann bekommt jedes Gerät eine Frequenz zugeordnet (z.B.: ONet:1210 und 1420; TV: 1680 und zweiten Tuner abschalten, da ich nur einen nutze).

    Die "src.conf" brauche ich nur für interne Karten und kommentiere (#)die einfach aus.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • "-d" steht in der satip.conf alleine ohne weitere Parameter.

    Wie müsste so ein Eintrag aussehen?


    "-d 3" im Falle von drei Frequenzen die ich zuordne.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • Der Panasonic kann doch bestimmt auch per SAT>IP empfangen.

    Dann könnten alle 4 Frequenzen auf den Octopus, das SAT-Kabel vom Fernseher weg und der soll als Client am Octopus nuckeln.


    So habe ich das hier mit meinem Panasonic gemacht.


    Christian

  • Das würde zwar gehen, wäre aber verschenkt... er hat einen TwinTuner in der ONet. Entsprechend würde ich schon den 3. im TV hinterlegen. Und dann auch nur 2 Frequenzen der ONet zuweisen..

    Now There's A lesson To Learn,
    Respect's not Given,
    It's Earned.
    --
    System : Gehäuse: techsoloTC-380 // HW: Atom 330 @ ASUS AT3IONT-I Deluxe, 4GB RAM, 2TB Samsung F4 EcoGreen HD204UI, TT6400 // SW: MLD 5.4 stable // Octopus NET S2 Max // Client: NVidia ShieldTV // LNB: DurSAT UK124

  • Guten morgen.

    habe gestern Abend noch auf die schnelle (muss ich heute noch einmal in Ruhe checken) TV und Octopus auf einander eingeschworen.

    Ich muss zugeben, dass das Thema bei mir untergegangen ist und mir auch nicht so bewusst gewesen ist. Hat ja auch immer irgendwie funktioniert und das was nicht funktioniert hat, da habe ich vielleicht den Fehler an der ganz falschen Stelle gesucht.

    Sei es darum.

    Der SmartTV läuft nur mit einem Tuner derzeit, da ich weder Bild in Bild nutze, noch die PVR Funktion mit ext. HDD.

    Da meine ONet tatsächlich nur einen Twin Tuner besitzt, würde ich den von TV nicht verschenken wollen.

    Da habe ich jetzt C3 als Nutzerband (er bietet nur C an) und 1680 als Nutzerfrequenz eingestellt.

    An der ONet für Slot 1/2 1210 und 1420.

    Die "src.conf" muss ich heute abend noch auskommentieren, da die interne Cine Karte ja nun fehlt.

    Die satip.conf muss ich prüfen und ggf. ergänzen bzgl. "-d", aber wenn default 2 wäre, dann ist es Ok.

    Was mir bei diesem Problem bewusst geworden ist, wie schnell ich mit meinem Unicable Quad-LNB an der Wand stehe.

    Da ist weniger Luft wie gedacht.

    Die Cine Karte hätte damit ja ohne hin nicht drinnen bleiben können.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

    The post was edited 1 time, last by VDRFirtie ().

  • Wenn dein LNB 4 Unicable-Slots anbietet und du einen für den TV und zwei für die ONet benutzt, könntest du noch einen DVB-Tuner in den vdr einbauen und mit der scr.conf den letzten freien Slot zuweisen.

    Wenn du die vorhandene Dual-Tuner-Karte benutzt, musst du nur dafür sorgen, dass der vdr nur einen Tuner benutzt (Parameter -D). Oder wenn du noch mehr lernen willst, nimmst du einen Splitter, versorgst beide Tuner mit einem Kabel und erweiterst dadurch deine Möglichkeiten (Stichwort Device Bonding aka LNB-Sharing)


    Ich bin aber DVB-C-Nutzer, kann dir dazu nichts weiter sagen. An deiner Stelle würde ich erst mal nur den Weg mit einem Tuner im vdr versuchen.


    Lars

  • Hallo,


    derzeit reichen mir der Twin Tuner aus der ONet. Hatte vorher auch nicht mehr.

    Ein Tuner im SmartTV ist für normal auch ok.

    Darüber hinaus gibt es noch VoD (Netflix & Co.) sowie diverse "Konserven" ;).

    Drei gleichzeitige Sendungen aufnehmen klappt meist auch wenn es denn mal notwendig ist.


    Die Idee mit der ONet war ja eigentlich aus der Not heraus entstanden um aus der Misere mit der DD Cine Karte hinaus zu finden (was vielleicht gar nicht notwendig gewesen wäre???).

    Vor allem wollte ich mir aber Reserven offen halten und vor allem unabhängig von fest verbauten Karten, mit allem was dazu gehört, werden.

    Der Weg hier hin war zugegebener Maßen etwas holprig, aber ich habe viel dabei gelernt und möchte mich dafür noch einmal am Ende herzlich bedanken.


    Habe heute noch das letzte Finetuning gemacht und bisher sage ich mal toi, toi, toi;).


    Eine andere Möglichkeit wäre ja auch später das LNB zu tauschen, ... aber daran möchte ich jetzt erst einmal nicht denken.

    Meine Aufmerksamkeit gilt demnächst dem NUC Projekt um ein Backup zu schaffen und um dann der eigentlichen VDR wieder auf Vordermann zu bringen ... und das ganz in Ruhe und ohne Stress.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • Hmm, wo weiße ich dem VDR den Kanal zu?

    Die src.conf ist doch nur für interne Karten.


    Ist doch nur ein Problem wenn beide gleichzeitig laufen, richtig?


    Bezieht sich das nicht nur auf die Tuner und bei Satip ist es doch so, dass der wo als erstes kommt auch zuerst den freien Tuner bekommt, oder sehe ich das falsch?

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • :saint:... Ich habe wirklich viel gelernt.

    Bin ja für jeden Hinweis dankbar.


    War einer der Ideen die ich mit dem ONet hatte, dass ich mit jeden Client (so auch mit der NUC Box) einfach darauf zugreifen kann als Quelle.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2