Streamdev Server und Client Konfiguration Priorität

  • Hallo,


    ich betreibe an meinem Haupt VDR zwei Sat Karten. An diesem VDR soll immer das Live Bild laufen.



    Als Client habe ich einen MLD auf einem Raspberry der über Streamdevclient am Haupt VDR hängt.


    Der Client hat KEINE eigene DVB-S2 Karte, sondern ist ein reines Stream Gerät.



    Soweit so gut. Funktioniert alles. Nun möchte ich verhindern das der Client meinen Haupt VDR im Livebild umschaltet.

    Das passiert eben genau dann, wenn ich am VDR etwas aufnehme und eben dann mit dem zweiten Tuner schaue. Wird nun der Client angeschaltet und schaltet eben auf einen anderen Kanal um, der nicht mit dem gleichen Transponder läuft wie mit dem Live Bild des Haupt VDR schaltet mein Live Bild am Haupt VDR um und es kommt eben das Programm, dass am Client gewählt wurde.


    Ich möchte also, dass mein Haupt VDR der ja der Server ist immer gewinnt in der Programmauswahl. Und eben am Client bei Not eben nichts kommt, wenn am Server kein Tuner frei ist.



    Kurz gesagt:


    VDR Server: Tuner 1 live TV wird geschaut am Server --> Client hat freien Zugriff auf Tuner 2

    VDR Server: Tuner 1 nimmt auf und auf Tuner 2 wird anderes Programm geschaut --> Client darf Tuner 2 nicht umschalten am Server, also kein Bild am Client


    So möchte ich das. Denn der Client dienst nur als Neben TV. Also sollte er nicht meinen Haupt VDR umschalten oder stören.



    Habe schon mal mit den Prioritäten versucht zu spielen. Aber bekomme es leider nicht hin. Entweder darf sich der Client gar nicht verbinden oder er darf eben umschalten...


    Am Client läuft MLD 5.4 mit VDR 2.4.0 und Streamdev-Client 0.6.1-git

    Am Server Gen2VDR V6 mit VDR 2.3.4 und Streamdev-Server 0.6.1-git



    Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen...



    Gruß Albi

    VDR 1:

    Gigabyte EP41-UD3L, 2GB Ram, IntelDualCore 5400E 2,7Ghz, Geforce GT 610 2GB, Linux4Media-S2 Doppeltuner Satkarte, 4TB Festplatte Aufnahmen, 128 GB SSD Festplatte System, Gen2vdr V6, Medion X10 FB Polin, Audio über SPDIF an ONKYO TX-SR307 AV Receiver


    VDR SD Keller

    Gigabyte GA-EP31-DS3L, 2GB Ram, IntelDualCore 2200E 2,4Ghz, GeForce GT 610 2GB, DVB-S2 Sat Karte, 640 GB Festplatte , Medion X10 FB Polin - Gen2vdr V6

    The post was edited 1 time, last by Albi76 ().

  • Hallo,


    ich habe es bislang nicht hinbekommen. Hat mir evtl jemand einen Lösungsansatz?


    Gruß Albi

    VDR 1:

    Gigabyte EP41-UD3L, 2GB Ram, IntelDualCore 5400E 2,7Ghz, Geforce GT 610 2GB, Linux4Media-S2 Doppeltuner Satkarte, 4TB Festplatte Aufnahmen, 128 GB SSD Festplatte System, Gen2vdr V6, Medion X10 FB Polin, Audio über SPDIF an ONKYO TX-SR307 AV Receiver


    VDR SD Keller

    Gigabyte GA-EP31-DS3L, 2GB Ram, IntelDualCore 2200E 2,4Ghz, GeForce GT 610 2GB, DVB-S2 Sat Karte, 640 GB Festplatte , Medion X10 FB Polin - Gen2vdr V6

  • Hi,


    Lösungsansatz:


    Gibt es denn nicht für den MLD Client ein Kodi-Aufsatz.

    Wenn ja wäre besser den VNSI-Client (Kodi) zum VNSi-Server zu nutzen und den Streamdev benötigt man dann nicht.


    oder


    Beide Tuner (soweit die Hardware hierfür tauglich ist) am Server an Minisatip hängen und dann jedem Gerät über das Satip Plugin ein Tuner (-d 1) geben


    Grüße

    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hi,

    lt. Wiki http://www.vdr-wiki.de/wiki/in….BCgbar.2FUmschaltproblem

    Quote

    Umschaltprobleme wegen Primary Limit

    • Einstellung "Primär-Limit" im Menü "Einstellungen -> Aufnahme" muss auf 0 stehen.
    • Ist ein höherer Wert eingetragen und eine der DVB-Karten im Server wurde zum "Primary Device" ernannt, dann steht diese Karte Streamdev nicht zur Verfügung.

    das hatte ich bei mir auch schon mal konfiguriert, ist aber eine Weile her.