[gelöst]Kernel update Fehler

  • Nach dem letzten "dist-upgrade" kam folgender Fehler.


    Kann das jemand bestätigen?

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.1.501

  • gzip: stdout: No space left on device

    Das sieht nach einer voll gelaufenden Platte aus... - was sagen denn

    Code
    1. df -h
    2. df -i

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • /boot zu klein???

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.1.501

  • 88 MB für /boot ist schon arg wenig (die Empfehlung für Ubuntu ist >= 250 MB: https://help.ubuntu.com/commun…_.28sometimes_required.29) - da musst du erst mal nicht mehr benötigte alte Kernel deinstallieren, bevor du neue installieren kannst - mit sudo apt-get autoremove --purge sollte er nur die letzten drei Kernelversionen behalten und den Rest entfernen. Wenn das nicht reicht, musst du von Hand zusätzliche alte Versionen deinstallieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja ,da habe ich gewaltig gepennt bei der Installation:wand


    /dev/sda1 im laufenden Berieb vergrössern ist zu gefärlich oder?

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.1.501

  • Habe nun alle alten Kernel entfernt und alles ist gut.


    vielen Dank für deine Hilfe

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.1.501

  • /dev/sda1 im laufenden Berieb vergrössern ist zu gefärlich oder?

    Damit das funktionieren kann müsste es freien Speicherplatz hinter der Partition (also zwischen sda1 und sda2) geben - in einem ersten Schritt müsste man die Partition sda1 vergrößern und dann das Dateisystem darauf - ext2/3/4, XFS und JFS kann man im laufenden Betrieb durchaus vergrößern (aber nur offline verkleinern), bei anderen Dateisystemen geht vieles meist nur offline: https://wiki.ubuntuusers.de/Da…me-und-ihre-Eigenschaften

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)