imon IR-Empfänger und Kernel 4.20

  • Ich habe hier Probleme mit meinem imon-IR-Empfänger (iMON Remote 15c2:0038) mit Kernel-Version 4.20.

    Irgendwas wurde dabei geändert, so daß beim Start eine Fehlermeldung geworfen wird und dann die meisten Tasten nicht funktionieren.


    Code
    1. Feb 03 12:14:25 vdr kernel: synth uevent: /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb3/3-12/3-12:1.0/rc/rc0/input8: failed to send uevent
    2. Feb 03 12:14:25 vdr kernel: input input8: uevent: failed to send synthetic uevent


    das remote-Plugin wirft entsprechend dann Fehler:

    Code
    1. Feb 03 12:05:56 vdr vdr[349]: [349] remote: unable to open '/dev/input/by-id/usb-15c2_0038-event-if00': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    2. Feb 03 12:05:56 vdr vdr[349]: [349] ERROR: /dev/input/by-id/usb-15c2_0038-event-if00: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Ich habe mit gentoo-Kerneln getestet: 4.19.18 läuft noch einwandfrei, 4.20.0 wirft obigen Fehler. Mit 4.20.5, dem derzeit aktuellsten gentoo-Kernel bleibt es bestehen.


    Keine Ahnung, was hier geändert wurde und keine Ahnung, wo ich suchen muß. Mit googlen habe ich nichts hilfreiches gefunden.


    Christian

  • So, nach einer mittelgroßen Kernel-Orgie habe ich mittels bisect diesen Commit gefunden: media: rc: some events are dropped by userspace (fec225a04330d0f222d24feb5bea045526031675).

    Den habe ich in 4.20.8 wieder rausgepatched und die Sache läuft wieder.

    Der Schuldige ist damit gefunden. Klar, melde ich demnächst an die Kernel-Entwickler. Wo mache ich das?

    Kann das hier jemand auf seinem System nachstellen und bestätigen? Sieht einer der Wissenden hier auf den ersten Blick, was das Problem sein könnte?


    Christian