TT S2-6400 nur als Ausgabe-Device

  • Hallo,


    bei meiner TT-S2 6400, die ich seit vielen Jahren im VDR einsetzte, erzeugen die Sat-Tuner seit einigen Monaten fehlerhafte Aufnahmen, machmal ist auch das Live-Bild gestört.


    Da die Karte als Ausgabedevice problemlos lief, dachte ich mir, ich baue zwei billige passive Sat-Karten (Technisat SkyStar S2) ein - das Board hat noch PCI-Bus - und nutze die als Eingabe-Devices und die TT-S2 6400 nur noch für die Ausgabe auf den Fernseher.


    Die neuen Karten laufen auch soweit, nur wenn ich im Setup die Eingabekanäle der TT-S2 6400 abschalte, wird die Karte auch nicht mehr für die Ausgabe benutzt und der Fernseher bleibt schwarz.


    Kann ich dem VDR irgendwie sagen, dass er die TT-S2 6400 zwar nicht als Eingabe-Device nutzen soll, trotzdem aber zur Ausgabe?


    Momentan habe ich je ein Satkabel an der 6400 und an einer Skystar angeschlossen und die Tuner im Setup entsprechend an- bzw. ausgeschaltet. Das Livebild kommt dann vom Tuner der 6400 (manchmal mit Fehlern), die erste Aufnahme wird aber über die Skystar gemacht (fehlerlos). Eine zweite parallele Aufnahme ist aber praktisch nicht möglich, weil die dann über den 6400-Tuner meist mit Fehlern aufgenommen wird.


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Frank

  • Hallo Frank,


    du kannst über die diseqc.conf regeln, welcher Tuner welche Sat-Position empfangen kann.

    Du könntest also festlegen, dass die S2 6400 z.B. nur S13.0E empfängt und die beiden SkyStar-Tuner S19.2E.

    Damit würde der Tuner der S2 6400 nie ausgewählt werden (immer unter der Voraussetzung, dass Du auch Astra S19.2E und keine Hotbird S13.0E nutzt).


    Ich habe auch ein Setup lange zeit genutzt, jetzt allerdings nicht mehr, deswegen ist das folgende Beispiel ohne Garantie.

    Im Beispiel wäre der erste Tuner der von der S2 6400 (Zeile "1:") und die SkyStar-Tuner hätten die Nummer 2 und 3 (Zeile "2 3:").


    Hoffe das hilft

    Christian

    Server/Client 1: VDR4ARCH VDR 2.4.0+softhdcuvid, Celeron G3900, GTX1030, DVB-T2: Hauppauge WinTV-quadHD, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6.5, DVB-C: GENIATECH MyGiga T230 für DVB-C
    Client 2: VDR4ARCH VDR 2.2.0 + softhddevice, Intel NUC6CAYB

  • Du kannst aber dem dvbhddevice einfach die Option „-o“ mitgeben.

    Damit werden die beiden Tuner deaktiviert.

    Was hattest du im Setup deaktiviert?