Fernbedienung funktioniert nicht - 147a:e016 Formosa Industrial Computing, Inc. eHome Infrared Receiver Yavdr

  • Hallo,


    durch HW-Wechsel kann ich meinen guten alten Homebrew serial Empfänger nicht mehr verwenden (kein serieller Port am Esprimo).

    Lt. http://www.lirc.org/faq.html funktioniert das wohl auch nicht mit einem USB-Serial-Adapter.


    root@yavdrdw:~# cat /etc/yavdr/yavdr-release

    YAVDR_VERSION=0.6
    --> dist-upgrade heute ausgeführt


    Nun zum Setup:

    Ich nutze folgenden Receiver:

    root@yavdrdw:~# lsusb

    *

    Bus 003 Device 003: ID 147a:e016 Formosa Industrial Computing, Inc. eHome Infrared Receiver

    *
    lt. SMK RC6 Fernbedienung IR und USB Infrarotempfänger IR601

    habe ich /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules angepasst, damit der Adapter erkannt wird.


    Ich würde gern folgende Fernbedienung nutzen

    # brand: Technisat

    # model no. of remote control: TTS35AI

    Eine passende lircd.conf hätte ich vom alten VDR.

    Habt Ihr Ideen zu Lösung des Problems?


    Vielen dank vorab

  • Die lircd.conf kannst du nicht direkt weiterverwenden, das ist ein rc-core Empfänger und der sollte eine keymap für die Fernbedienung bekommen (vgl. https://www.yavdr.org/document…/ch02s03.html#ir-keytable).


    Wie sieht die udev-Regel aus, die du ergänzt hast? Was sagt sudo ir-keytable?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ich habe folgeende Regel in /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules ergänzt:


    ENV{ID_VENDOR_ID}=="147a", ENV{ID_MODEL_ID}=="e016", \

    ENV{eventlircd_enable}="true", \

    ENV{eventlircd_evmap}="mce.evmap"



    root@yavdrdw:~# ir-keytable liefert folgenden Output:

    Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event5) with:

    Driver mceusb, table rc-rc6-mce

    Supported protocols: NEC RC-5 RC-6 JVC SONY SANYO LIRC other

    Enabled protocols: RC-6

    Name: Media Center Ed. eHome Infrared

    bus: 3, vendor/product: 147a:e016, version: 0x0000

    Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms


    Deinen Hinweis bzgl. Keymap schau ich mir gleich mal an

  • ENV{ID_VENDOR_ID}=="147a", ENV{ID_MODEL_ID}=="e016", \

    ENV{eventlircd_enable}="true", \

    ENV{eventlircd_evmap}="mce.evmap"

    Die mce.evmap würde ich nicht laden lassen (weil man für rc-core Empfänger eine eigenen Keymap hinterlegen kann und du außerdem ein anderes Protokoll nutzen willst), der Eintrag sollte dann also so aussehen:

    Code
    1. ENV{ID_VENDOR_ID}=="147a", ENV{ID_MODEL_ID}=="e016", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true"

    Dann hast du mit der TTS35AI - soweit ich das in älteren Beiträgen gefunden habe - eine Fernbedienung mit einem RC-5 extended Protokoll.

    Das kannst du so überprüfen:

    Code
    1. sudo stop eventlircd
    2. sudo ir-keytable -c -p RC-5
    3. sudo ir-keytable -t # jetzt solltest du für jede Taste auf der Fernbedienung einen eindeutigen Scancode sehen können

    Die Scancodes ordnest du dann in einer keymap den für yaVDR vorgesehenen Tastennamen zu. Die erste Zeile der Datei sollte dabei so aussehen (und danach folgen Scancode und Tastenname wie in https://www.yavdr.org/document…html#_scancodes_ermitteln ff. beschrieben):

    Code: /etc/rc_keymaps/TTS35AI
    1. # table rc-rc6-mce, type: RC5

    Du kannst die Keytable zum Testen so laden lassen: sudo ir-keytable -w /etc/rc_keymaps/TTS35AI und danach eventlircd starten sudo start eventlircd - jetzt solltest du den VDR und KODI mit der Fernbedienung steuern können.


    Und damit die Keytable beim Start automatisch geladen wird, musst du in der /etc/rc_maps.cfg noch eine Regel (möglichst am Anfang der Datei) einfügen:

    Code
    1. mceusb rc-rc6-mce /etc/rc_keymaps/TTS35AI

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ich habe die /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules wie angegeben angepasst:


    Code
    1. ENV{ID_VENDOR_ID}=="147a", ENV{ID_MODEL_ID}=="e016", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true"

    root@yavdrdw:/lib/udev/rules.d# ir-keytable bringt folgende Ausgabe (


    Leider bekomme ich mit ir-keytable -t keine Codes angezeigt. (eventlircd ist gestoppt)

    Auch mit gestoppten vdr und lirc ändert sich das Verhalten nicht.

    Bei Tastendruck leuchtet die LED des Empfängers kurz - es scheint also was am Receiver anzukommen.


    Hast Du noch eine Idee?

  • Dann ist das wohl doch kein RC-5 Protokoll - du könntest mal die anderen unterstützten Kernel-Protokolle durchgehen (NEC könnten von den Angaben in der lircd.conf passen, wenn man die Address-Bits und den invertierten Teil der Command Bits ignoriert) oder wenn du da nicht fündig wirst mit sudo ir-keytable -p LIRC das Protokoll auf LIRC setzen (dann sollte es ein /dev/lircd* Gerät geben), von dem du mit mode2 die Rohdaten auslesen kannst.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Vllt fehlt das noch hier:

    http://wiki.easy-vdr.de/index.…dienung_Technisat-TTS35AI

    Gruß emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - EVGA GT730 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.5.02 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.6
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

  • die Fernbedienung hat am seriellen Empfänger immer funktioniert.

    Da die Versuche mit den anderen Protokollen und auch mit mode2 nicht fruchten, zweifle ich langsam an der Funktion des IR-Receivers.

    Dem Teil ist auch mit der mitgelieferten Fujitsu Remote RC110 kein Mucks zu entlocken.


    Könnt Ihr vielleicht einen bezahlbaren USB-Empfänger ggfs. auch mit passender Fernbedienung empfehlen ?

    -ich wäre geneigt lieber noch ein paar Euronen auszugeben für eine funktionierende Kombi


    Werde den Receiver jetzt noch an meinem Zweitsystem und einer frischen Installation testen

  • Hallo allerseits,


    interessante neue Erkenntnisse:

    bei einem frisch installierten yavdr-0.6.2 funktioniert der Adapter zumindest mit der mitgelieferten RC110-Fernbedienung

    ohne jegliche Ergänzungen in den eventlirc-rules quasi "out-of-the-box"


    auch ir-keytable -t liefert Werte

    Meiner RC-5 Fernbedienung ist in der Konstellation nichts zu entlocken.


    Nach einem regulären Reboot funktioniert es nachvollziehbar nicht.

    Sofern man den Rechner stromlos macht, funktioniert der Adapter genau bis zum nä. init 0.

    Dieses Verhalten konnte ich mehrfach reproduzieren.


    Fällt Euch dazu noch was ein außer den Adapter durch z.B. einen flirc zu ersetzen?