MCE Remote mit 1804+Ansible verhält sich komsich

  • Hi,
    ich hab mal angefangen meinen testvdr auf 1804 zu bringen, allerdings zickt mein USB MCE Empfänger (Orig,. MS 1040 =ID 0471:0815).

    Nach einem Boot kommen keine Tastendrücke an. Weder im vdr , noch bei evtest (vdr+eventlircd gestoppt).

    Wenn ich dann aber den Empfäger kurz ab und wieder aufstecke, dann kommen bei evtest die Events. Wenn ich dann wieder eventlircd und vdr starte, dann klappts auch im vdr mit der FB (bis zum nächsten reboot).

    Hat jemand schon mal so ein Verhalten gehabt ? Ideen ?


    VG

    Marc

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Was sagt denn sudo ir-keytable direkt nach dem Start und nach dem erneuten Anstecken des Empfängers? Gibt es da z.B. einen Unterschied bei den aktiven IR-Protokollen?


    Nebenbei bemerkt: evtest kann nur Tastendrücke anzeigen, wenn eventlircd nicht läuft. Und das kann durch die eventlircd.socket im Hintergrund wieder gestartet werden, wenn jemand auf /run/lirc/lircd zugreift. Mit sudo systemctl mask --runtime --now eventlircd.socket eventlircd.service kannst du eventlircd bis zum nächsten Reboot deaktivieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi


    das sieht so aus:


    ich habs auch in eine Datei umgelenkt, aber im 2. Versuch hat was gegeben, RC-6 fehlte nach dem reboot.


    Nachtrag: start/stop mach ich so systemctl start eventlircd.socket eventlircd.service vdr das tuts für aus und ein stecken...

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Reicht dann statt dem Ab- und wieder Anstecken auch ein sudo ir-keytable -p RC-6?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ja das funktioniert, sogar ohne restart von vdr oder eventlircd. Hab' nur nach dem boot per putty rc6 mit dem Befehle hinzugefügt.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Dann könntest du das als Workaround von einer Systemd-Unit erledigen lassen, also z.B.:

    Code: /etc/systemd/systemd/set-mce-remote-protocol.service
    1. [Unit]
    2. Description=set mce remote protocol to rc-6
    3. After=vdr.service
    4. [Service]
    5. Type=oneshot
    6. ExecStart=/usr/bin/ir-keytable -p RC-6
    7. [Install]
    8. WantedBy=multi-user.target

    Das After=vdr.service sollte dafür sorgen, dass der Befehl spät genug ausgeführt wird, so sich niemand anderes mehr an der Empfängerkonfiguration versucht.


    Und dann noch die Unit anschalten:

    Code
    1. systemctl enable --now set-mce-remote-protocol.service

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja werde ich ich später gleich mal probieren (hab nen Testtimer auf den ich warte), hatte bisher noch nichts gefunden, wo die Protokolle herkommen.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Kurzer Nachtrag noch, der Workaround via systemd klappt.

    Danke fürs helfen im "EventDschungel" !! :]:]

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212