VDR mit Satip und TVHeadend als Backend

  • Hat zufälligerweise irgendjemand TVHeadend als Backend für den VDR am laufen mit Satip?

    Ich hätte gerne ein Backend was diverse verschiedene Clients bedient unter anderem einen Panasonic-TV mit Satip-Client.

    Ausserdem hab ich hier noch Kodi-Clients (die laufen schon problemlos mit TVHeadend) und eben auch einen VDR im Wohnzimmer den ich gerne weiter verwenden würde.

    Ich bekomme aber mit dem Satip-Plugin irgendwie keine Verbindung zu TVHeadend.

    Hat jemand da evt. ein paar Tips?

  • Hi,


    hier läuft u.a. auch ein TvH mit vdr und satip plugin, zusammen mit 2 minisatip Instanzen,


    was sagt denn detectsatip.py aus dem vdr-plugin-satip Paket? das sollte in etwa so aussehen

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

  • Hi,


    ich hatte da diverse Tests gemacht vor gut 2 Jahren, das ging mit DVB-C. Kodi Clients mit Sat>IP oder mit dem TVH addon ?


    • Läuft das auf dem richtigen Port innerhalb von TVH ?
    • Hast Du das Network als SAT>IP Quelle konfiguriert
    • Sind die Sender/Muxes/Services (weiss nicht mehr was genau eingestellt werden musste) richtig konfiguriert und "durchgereicht"

    Ich fand das damals ziemlich hakelig. Was ich viel besser fand war minisatip und dann TVH als client davon genauso wie VDR. Probier mal den Panasonic mit TVH ans laufen zu bekommen, dann sollte mit VDR das auch gehen.


    VG,

    J*

  • Also TVH läuft schon soweit und der Sat-IP Server wird auch angezeigt. Außerdem hatte ich den Port auf 554 und bei Network auch eine ID für die SatIp-Quelle angegeben. Per UPNP läuft das alles recht problemlos mit VLC.

    Minisatip würde ich gerne vermeiden weil meine VDR damit immer mal wieder Klötzchen produziert obwohl der Empfang ok ist.

    Der TV hatte mit Minisatip auch keine Probleme.


    TVHeadend ist auf jedenfall ziemlich komplex zu konfigurieren. Meine Hoffnung war eigentlich das das so fire and forget mässig einfach überall läuft. Allerdings krieg ich beim TV auch nur den Server angezeigt und sonst keine Sender per SatIP. Das ist dann die nächste Baustelle wenn der VDR denn mal funktionieren würde.


    pbg4 wenn ich minisatip lese dann verwendest du das aber als Verbindung zum satip-Client oder hängt der VDR direkt am TVH?

  • Hi,


    das ist so mit der Zeit gewachsen, durch diverse clients und die Anforderungen der Familie,..


    der Haupt-vdr hängt via satip übers Netz an einer digibit-r1 mit minisatip SATIP-AXE server 201810211549-15,

    auch dvb-t2 bekommt er via einer zweiten 0.7.16 minisatip Instanz, damit ist er unabhängig und es gibt keine

    Konkurrenz durch die anderen clients,


    dann gibt es noch einen Server-vdr mit den Aufnahmen, der hängt via satip am TvH 4.3 git,

    auch ein Panasonic TV hängt via satip am TvH, ebenso ein ATV4 mit TvH-client, usw dann noch diverse Squeezebox Radios

    via ts2shout auch am TvH zum Satelliten-Radio hören,


    das mit den Ruckeleien ist Vergangenheit, zw. minisatip und Tvh sehe ich kaum einen Unterschied, eher dass man beim eigenen Aufsetzen von

    minisatip die upnp Announcen und Verteilung der playlist selbst organisieren muss (hier mit mini-http, minidlna),

    der Panasonic ist selbst wenn er nur vdr via hdmi ausgibt im Hintergrund immer aktiv wg. EPG und belegt einen satip port
    die vdr's haben alle den litescan patch von xcoder hier aus dem Forum, damit sie nur einen satip port zur epg Suche bekommen,


    die beste Lösung wäre via epgd das EPG vom TvH anzapfen, aber da habe ich noch nichts gefunden,..


    viele Grüsse pbg4


    p.s. die beiden detect scripte für satip sind hier dauernd im Einsatz, da ich TvH aus dem Git hole und selber baue, diese Versionen

    brauchen manchmal einen TvH Neustart mit systemctl restart, selbst nach einem reboot damit satip von TvH wieder läuft,..

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

    The post was edited 1 time, last by pbg4 ().

  • Ich hab Tvh als Server inkl Sat>IP (S2/T2) Server laufen und daran hängt alles mögliche (Kodi, DVBViewer, VDR und Win10 HTS Clients, Emby).

    Funktioniert einwandfrei - keine Probleme seit Jahren.


    die beste Lösung wäre via epgd das EPG vom TvH anzapfen, aber da habe ich noch nichts gefunden,..

    http://192.168.0.123:9981/xmltv/channels


    dort befindet sich das fertige EPG

  • Also den Panasonic-TV hab ich jetzt zum Laufen gekriegt. Allerdings gehen meine ganzen Smartcards via Satip momentan nicht. Erst wenn ich am Kodi einen Sender starte über das TVH-Protokoll oder über upnp geht der Sender auch via Satip.

    Das selbe Phänomen hab ich aber auch beim VDR. Da gehen per Satip auch die FreeTV-Sender.

    Ich werd jetzt mal meine Version upgraden. Hab ne 4.2.irgendwas. Mal die 4.3 compilen und schauen obs da vieleicht paar fixes gab.

    Danke auf jedenfall schonmal für die ganzen Antworten!

  • Mal die 4.3 compilen und schauen obs da vieleicht paar fixes gab.

    Es wurde unter anderem der ganze Verschlüsselungs Bereich neu gemacht, ansonsten gehen die Privaten in HD eigentlich problemlos (in 4.2) auch über Sat>IP - zumindest wenn man die Softwarelösung zur Entschlüsselung benutzt.

  • Also nach dem Switch auf die 4.3 läuft auf dem Panasonic und im Kodi der ganze HD+-Kram problemlos. ABER.. vdr mag das immer noch nicht.

    Wenn ich auf einen Channel ohne Verschlüsselung gehe ist alles super. Wenn ich allerdings auf Sky oder HD+-Zeug umschalte geht gar nix. Wenn ich parallel dazu auf dem Kodi z.B. Sat1HD starte und auf dem VDR auch kommt sporadisch Klötzchenbrei. Hat aber leider mit TV auch nix zu tun. Im TVH-Log schreibt er mir das er auf den Channel subscribed und danach gleich wieder unsubscribed.

    Hat jemand da evt. noch ne Idee?


    Sieht dann laut Log so aus:


    Code
    1. Jan 1 19:00:39 Homeserver tvheadend[6580]: subscription: 04AA: "SAT>IP Slave/Astra/11464.25H/SAT.1 HD" unsubscribing, client="SAT>IP Slave/Astra/11464.25H/SAT.1 HD"
    2. Jan 1 19:00:39 Homeserver tvheadend[6580]: subscription: 049C: "SAT>IP" unsubscribing, hostname="192.168.0.2", client="vdr-satip/2.4.0-GIT-v217 (device 0)"
  • Hi,


    zur Verschlüsselung kann ich ich leider nichts sagen, da wir hier nur die unverschlüsselten Sender nutzen, aber noch ein Wort wegen Stabilität von TVH;


    wenn auf dem TvH Server hier (4x DVB-S2, 4xDVB-T2) viel los ist mit Aufnahmen gibt es immer mal wieder Hänger in der Form:

    Code
    1. Jan 02 22:39:46 J3160MD tvheadend[2084]: mpegts: too much queued input data (over 50MB) for Montage Technology M88RS6000 #1 : DVB-S #0, discarding new
    2. Jan 02 22:39:52 J3160MD tvheadend[2084]: mpegts: too much queued table input data (over 2MB) for Montage Technology M88RS6000 #2 : DVB-S #0, discarding new

    das taucht selten, aber nur dann auf, wenn gleichzeitig noch der TvH interne EIT scan läuft, da das scheinbar ein buffer overrun in den kernel DVBS Treibern ist hilft nur ein Neustart, deshalb läuft hier auch noch zweimal minisatip, wenn man nur satip braucht ist das m.E. im Dauerbetrieb, stabiler, konfigurieren, danach vergessen, läuft einfach, TvH kann zwar viel mehr aber braucht mehr ' Zuwendung' :)


    viele Grüsse pbg4

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

  • Hi,


    M-Reimer , nur kurz, da OT, ganz einfach, alle in der Familie unter 30 Jahren nutzen Apps unter IOS, iPad, etc und den TvH,

    alle anderen den vdr, der hat hier auch den höheren WAF,..


    und die Lösung zum Radiohören mit 4 Squeezeboxradios hier von den ÖR Sender via Sat geht auch am besten mit ts2shout und TvH, mit streamdev und vdr gibt es keine Metadaten zum Programm,.. viele Grüsse pbg4

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

  • Ich hab jetzt auf jedenfall mal eine Stabile Installation mit 2 Tunern für VDR-Server und 1x Client und TVHeadend für Kodi und Satip(Panasonic).

    Wenn noch irgendwem einfällt warum Satip-Client am VDR + TVH als Satip-Server bei Verschlüsselten Sendern kein Bild ausgibt dann immer her damit. Soweit kann ich jetzt erstmal damit leben auch wenn ich gerne den VDR-Server ganz beerdigt hätte.

  • Ja da hab ich schon alle möglichen und unmöglichen Kombinationen durch. Unicast, TCP usw.

    Was genau das mit der Verschlüsselung soll hab ich aber immer noch nicht kapiert.. wenn man die Einschaltet ist ja mehr oder weniger völlig wurscht was man für einen Standard wählt. Mit Minisatip hat er mal alles entschlüsselt...

  • Also ich hab das jetzt mal schnell probiert und habe das selbe Problem. DVBViewer etc geht ohne zu murren, VDR geht nur freie Kanäle.

    Das Setup ging auf jeden Fall vor einer Weile, ich probier es später noch mal mit einer älteren Version. Da kann ich evtl etwas sagen ob es an VDR oder Tvh liegt.

  • Ja die Extension hab ich immer an gehabt und mit minisatip hat das auch tadellos funktioniert mit HD+ und Sky. Mit TVH als Backend kommt entweder nix beim umschalten oder wenn ich auf nem Kodi irgend nen Stream starte der verschlüsselt ist und beim VDR auch dann krieg ich stotternden Pixelbrei.

    Der Panasonic-TV hat aber mit dem Stream keine Probleme und spielt das Problemlos ab.

  • Hallo,


    ich habe das selbe Setup und scheinbar die gleichen Probleme. Hast du eine Lösung gefunden?

    DVB Server Triax TSS400 SAT>IP Server
    VDR Server Synlogy Diskstation DS214play, debian chroot headless streaming Sever, VDR 2.1.7 mit vtuner/satip und vdr-plugin-satip
    VDR Client AMD X2 250, 4GB DDR3, G210 Passiv, 64GB SSD, Antec Fusion Micro iMON, Samsung LE 40 A659, Teufel E300, Logitech Harmony, yaVDR0.5 streamdev-client, (satip & USB DVBSKY S960 fallback)
    VDR Client Raspberry PI B+, raspian wheezy, VDR 2.1.6 mit RpiHDDevice, streamdev-client
    V/A Clients Windows PC's, Tablet, Smartphones via Streamdev or SatIP (UPNP)