Upgrade von Jessie nach Stretch - was zu beachten?

  • So, Lösung gefunden: die Maintainer haben aus unerfindlichen Gründen im Kernel-Modul den RC-Support für die DVBSky S952 per Default abgeschalten:

    https://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=220265

    Mann muss eine /etc/modprobe.d/cx23885.conf erstellen und dort

    options cx23885 enable_885_ir=1

    reinschreiben.

    Reboot und man hat wieder das:

    Code
    1. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.354199] Registered IR keymap rc-dvbsky
    2. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.354443] input: cx23885 IR (DVBSky S952) as /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:01:00.0/rc/rc0/input15
    3. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.358358] rc rc0: cx23885 IR (DVBSky S952) as /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:01:00.0/rc/rc0
    4. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.362521] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 245
    5. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.363148] IR RC5(x/sz) protocol handler initialized
    6. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.364703] rc rc0: lirc_dev: driver ir-lirc-codec (cx23885) registered at minor = 0
    7. Jul 15 12:12:17 vdr vmunix: [ 4.364708] IR LIRC bridge handler initialized
  • Jetzt habe ich nur noch eine Baustelle: mir werden 2 Pakete als zurückgehalten angezeigt.

    Hat jemand dazu noch eine Erklärung bzw. Idee zur Lösung?

  • So, habe geschnallt, dass mir für die zurückgehaltenen Pakete die e-Tobi backports in der sources.list fehlen.

    Ergänzt, aktualisiert, reboot und seitdem flutet er mir das syslog mit 2KB/Sekunde mit nachfolgenden Einträgen.

    Bedienung des VDR geht nicht mehr, weder mit Maus noch Tastatur.

    Irgendwelche Ideen??(

    Code
    1. Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
    2. libxine2 libxine2-bin libxine2-console libxine2-ffmpeg libxine2-misc-plugins
    3. libxine2-x libxine2-xvdr xineliboutput-sxfe
    4. Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^A
    5. Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] unknown control message ^A
    6. Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^C^G^A^A^A^X^C
    7. Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] unknown control message ^C^G^A^A^A^X^C
    8. Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^A

    Edit: Evtl. hilft der Logauszug noch...

  • Noch als Ergänzung, wie der VDR über vdr-sxfe mit systemd gestarted wird:

    Code
    1. [Unit]
    2. Description=vdr-sxfe
    3. After=vdr.service
    4. [Service]
    5. ExecStart=/usr/bin/xinit -e /usr/bin/vdr-sxfe --aspect=16:9 --width=1920 --height=1080 --audio=alsa --syslog --reconnect -f xvdr+tcp://127.0.0.1
    6. Restart=always
    7. [Install]
    8. WantedBy=multi-user.target

    Evtl. liegt da irgendwo der Hund begraben.

  • Jul 15 21:58:02 vdr vdr-sxfe[871]: [889] [hdmi-cec] WARNING: CEC HDMI port not given and edid reading/parsing failed

    Das wirst du los, wenn du vdr-sxfe mit deaktivierter CEC-Unterstützung startest (Schalter -E).

    Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^A
    Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] unknown control message ^A
    Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^C^G^A^A^A^X^C
    Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] unknown control message ^C^G^A^A^A^X^C
    Jul 15 21:58:17 vdr vdr-sxfe[871]: [887] [input_vdr] vdr_plugin_parse_control(): unknown control ^A

    Das sieht so aus, als ob da jemand KEY-Events spammt - was sagen denn jetzt

    Code
    1. systemctl status lircd-uinput.service
    2. ir-keytable
    3. cat /proc/bus/input/devices

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Siehst du Tastendrücke, wenn du xev auf dem DISPLAY startest, auf dem vdr-sxfe läuft?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hoffe ich habe das richtig gemacht:

    Habe mir direkt am VDR eine neue Konsole (Strg-Alt-F3) geholt, mich als root eingeloggt und xev -display :0 eingegeben.

    Dann zurück zum VDR auf Strg-Alt-F2 und dort Keyboardtasten und die Fernbedienung gedrückt.

    Zurück auf Strg-Alt-F3, aber nix neues hinzugekommen zu dem hier:

  • Im Anhang mal ein Screenshot, was da für ein Zeichensalat im syslog nach jedem Start auch ohne jede Interaktion auftaucht.

    Das kann eigentlich nichts mir LIRC zu tun haben.

    Ich hab testweise auch mal die options cx23885 enable_885_ir=1 in der /etc/modprobe.d/cx23885.conf rausgenommen.


    Mir ist aber aufgefallen, dass er stark verzögert (15-20 Sekunden) Eingaben manchmal doch aufgreift und z.B. Programme wechselt.

    Ein OSD bringe ich aber nie auf den Bildschirm.

    Der Zeichensalat beginnt auch immer nach den selben Zeilen im syslog:

    Jul 16 15:50:45 vdr vdr-sxfe[854]: [880] [input_osd] Unknown OSD command 10

    Jul 16 15:50:45 vdr vdr-sxfe[854]: [880] [input_vdr] invalid parameter in control message OSDCMD

  • Mir war auch neu, dass man uninterpretierte Steuerungsrohdaten so einfach bulk ins syslog reinjaucht.:/


    Wie dem auch sei...

    ich habe mit folgendem APT-Befehl zwischenzeitlich mal einen rustikalen Rollback aus den Backports gemacht...

    apt install libxine2-x:i386=1.2.6-1.3 libxine2:i386=1.2.6-1.3 libxine2-misc-plugins:i386=1.2.6-1.3 libxine2-ffmpeg:i386=1.2.6-1.3 libxine2-console:i386=1.2.6-1.3 libxine2-bin:i386=1.2.6-1.3 ./xineliboutput-sxfe_1.1.0+cvs20150907-3_i386.deb ./libxine2-xvdr_1.1.0+cvs20150907-3_i386.deb ./libavutil54_11.12-1~deb8u9_i386.deb

    ...und alles läuft wieder geschmeidig. Hatte aber auch extra noch ein Backup vor den Backports gemacht.


    Wenn sonst auch niemanden mehr was zu einer evtl. Lösung einfällt, probiere ich halt direkt mal den nächsten Schritt auf Buster.

    Kann jemand was dazu sagen, was mich da erwarten würde in Sachen vdr-sxfe/FFMPEG/vdpau und was es generell evtl. zu beachten gibt?