VDR verliert unregelmäßig den Lock auf das Signal

  • Hi,

    ich habe meinen "normalen" VDR als headless VDR umgebaut bzw in meinen Server integriert der 24/7 läuft. (Frontend ist Kodi mittels VNSI)

    Läuft soweit sehr gut, allerdings verliert er in unregelmäßigen Abständen den Lock auf das Signal und lässt sich ohne VDR-App Restart nicht wiederbeleben. Nach einem Applikationsrestart (service vdr restart) läuft erstmal wieder alles. Ich bin ratlos wo ich suchen soll. :wand

    Mal hälts 2h, mal 4 Tage, manchmal muss ich 2x restarten bis der Lock stabil ist

    Irgendwer ein paar Hinweise?

    Hier dazu Facts und Logs


    Logauszug wenn der "Fehler" auftritt


    VDR ist ein 2.4.0. DVB Karten sind DigitalDevices Karten mit einem aktuellen Kernel bei dem die DD Treiber bereits drin sind

    Code
    1. Linux server 4.17.0-0.bpo.1-amd64 #1 SMP Debian 4.17.8-1~bpo9+1 (2018-07-23) x86_64 GNU/Linux


    Treiber dd_bridge

    :vdr1 VDR User #626:fans
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tobias ()