Raspberry, GPIO und gpio-ir, Verständnisfrage

  • Hallöchen, ich hab da mal ein kleines Verständnisproblem.


    Die letzten Jahre wo ich mich mit dem Spaß auseinandergesetzt hatte war ja der übliche Weg von der Fernbedienung zum VDR-> Empfänger(beim rpi der tsop) -> lirc_rpi-kernelmodule -> lirc -> vdr.

    Jetzt sind ja die Bestrebungen klar in die Richtung das man den Kernel das machen lässt.

    Hier scheint sich aber für mich auf den ersten Blick der Weg etwas zu ändern.

    Er ist ja dann Empfänger -> gpio-ir-modul -> ir-keytable -> XXX?!? -> vdr

    Die Kreuzchen sind das Fragezeichen. Muß man dann mit eventlirc oder uinput-lirc noch irgendwas machen oder wie kommt der vdr zu seinen Tastencodes?

    Kann mir das jemand erklären?

    Ich hab hier ein Ubuntu Mate auf nem Raspberry Pi 3b+ laufen, bekommen über evtest die Keystrokes, über ir-keytable -t auch wenn ich alles geladen habe aber im VDR schauts mau aus.


    Grüsse, PmK