[yavdr-ansible] Standby

  • Ich denke ich werde den Standby erstmal abschalten. Booten dauert sowieso nicht so lange.

    Evt. bin ich ja aber auch nicht allein mit diesem Problem, dann kann ich ja den Standby nochmal einschalten.

  • Habe gerade mein Testsystem über yavdr-ansible geupdated.

    Anschließend Zeile hinzugefügt. Neu gestartet. Suspend aktiviert. Neustart nach ca. 6-8s. :thumbup::thumbup:

    Super Ding. Vielen Dank.


    Eine Anfängerfrage habe ich noch:

    Ist es nicht möglich die Zeile direkt mit poweroff hinzuzufügen, so dass man anschließend zwischen zB suspend und poweroff nur noch wechseln brauch?

    War etwas irritiert, dass die Zeile gänzlich gefehlt hat.

    Gruß

    VDR_1:

    Asus J3455-M, GT 710, SSD 240GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S950 with yavdr-ansible (testing)

    VDR_2:

    AsRock J3455, GT 710, SSD 120GB + SATA 400GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S952 with yavdr-ansible (testing)

  • Ist es nicht möglich die Zeile direkt mit poweroff hinzuzufügen, so dass man anschließend zwischen zB suspend und poweroff nur noch wechseln brauch?

    Ja, kann ich bei Gelegenheit noch machen (wobei das eventuell im Ansible-Playbook besser aufgehoben ist als im VDR-Paket) - wir hatten die /etc/default/vdr an damals aus dem Debian-Paket für den VDR übernommen: https://salsa.debian.org/vdr-t…master/debian/vdr.default

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ist es nicht möglich die Zeile direkt mit poweroff hinzuzufügen, so dass man anschließend zwischen zB suspend und poweroff nur noch wechseln brauch?

    Das habe ich mittlerweile eingebaut - über die Variable vdr_shutdown_command kann man festlegen, was als SHUTDOWNCMD in der /etc/default/vdr gesetzt wird.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)