Anleitung für softhdcuvid mit libplacebo

  • Das hat dann mal super funktioniert,vielen Dank für deine Hilfe.

    Musste die Rolle nur ein zweites mal laufen lassen.


    Danke:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Das Bild ist mit mit vdr-plugin-softhddevice-cuvid besser.

    Bei vdr-plugin-softhdcuvid ist irgendwie ein Grauschleier davor egal welche Einstellungen ich im softhdcuvid mache.


    Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe


    PS: Die Einstellung "use studio levels" hatte ich noch nicht probiert.

    Wenn diese auf ja steht ist der Grauschleier weg.


    Wollte noch eine Rückmeldung geben zur Bildqualität.

    Das Bild ist sensationell,der absolute Hammer.

    Vielen Dank an die Spezis hier.:thumbup::thumbup::thumbup:

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T600,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

    The post was edited 3 times, last by pille2011 ().