epg2vdr blockiert sporadisch für mehrer Sekunden meinen VDR

  • Hallo,


    ich habe schon lange das Problem, das mein VDR oftmals für mehrere Sekunden nicht auf meine Eingaben via Fernbedienung reagiert. Als Übeltäter habe ich das Plugin epg2vdr ausgemacht. Vermutlich bekomme ich nun zu hören, dass das Problem hausgemacht ist, da ich den EPGD auf einem BananaPi laufen lasse. Es gab hier schon einmal eine Diskussion da wurde gesagt, dass ein BananaPi oder Cubietruck zu langsam wäre, und es deshalb zu derartigen Aussetzern kommen würde.


    Ist das wirklich so, muss ich damit leben, oder gibt es eine Möglichkeit da etwas zu ändern ?


    Ich frage da mal einfach laienhaft, kann man solche Fehler nicht abfangen oder den Bereich in dem der Fehler auftritt in einem Thread laufen lassen damit der VDR weiterhin bedienbar bleibt ?


    Gruss


    Stefan

    Server: VDR 2.4.0 mit Ubuntu 18.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 4.19.0 rc2, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x Technotrend S2-1600, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.0 mit Ubuntu 18.04 x64 mit KODI+vnsiserver, Kernel 4.18.12, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Das hab ich mit meiner Banane auch. Etwas nervig, ja...


    Helfen würde eventuell, die SQL Zugriffe auf nicht blockierende Abfragen (gibt's zumindest in der MariaDB API) umzustellen. Denke aber eher, daß das VDR Listen Locking das Problem ist. Dann wäre ein größerer Umbau nötig, um die Update-Zeiten (mit gelockten Listen) klein zu halten.

    Stefan

  • Das bedeutet wohl viel Arbeit für ein paar Wenige die es betrifft oder ? Also Aussicht auf Besserung eher nicht in Sicht. ||


    Gerade konnte ich den VDR wieder für mehrere Minuten nur sehr träge bis garnicht bedienen. Aus dem Log konnte ich das hier entnehmen was damit wohl etwas zu tun hatte



    Ich vermute während dieser Arbeit


    Nov 10 16:17:37 vdr-server vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 12:14:08'; 248 channels, 117968 events (1186 deletions) in 762.066 seconds


    kommt es zu den Problemen. Und die ganzen


    read incomplete section


    kommen ja auch von epg2vdr, was hat es denn damit auf sich ? Kommen die Daten von der Banane dann zu langsam ?


    Server: VDR 2.4.0 mit Ubuntu 18.04 x64 mit vaapidevice, Kernel 4.19.0 rc2, ASRock J4105M, 2 x 4096 MB DDR4-RAM, 2 x Technotrend S2-1600, 2 x DD Cine S2, Lirc-Serial mit One4All URC 7960
    Client: VDR 2.4.0 mit Ubuntu 18.04 x64 mit KODI+vnsiserver, Kernel 4.18.12, ASRock H81M, Intel i3-4150, NVIDIA GPU GeForce GT 610 (GF119), 2 x 2048 MB DDR2-RAM, 1 x Technotrend S2-1600, SilverStone Milo ML03, ASRock Smart Remote CIR mit Logitech Harmony 650, Beamer 120'' FullHD-3D

  • Das sollte nicht länger als 2-3 s dauern, wenn überhaupt. Muss mal in mein Syslog schauen...

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.0 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • siehe:


    Code
    1. Nov 10 18:09:00 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '09.11.2018 20:14:14'; 126 channels, 33644 events (525 deletions) in 4.728 seconds
    2. Nov 10 18:10:25 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 18:09:00'; 126 channels, 206 events (1 deletions) in 201 ms
    3. Nov 10 18:14:01 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 18:10:25'; 126 channels, 222 events (0 deletions) in 160 ms
    4. Nov 10 18:15:34 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 18:14:01'; 126 channels, 144 events (1 deletions) in 118 ms
    5. Nov 10 18:18:09 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 18:15:34'; 126 channels, 188 events (1 deletions) in 133 ms
    6. Nov 10 18:19:11 CKtwo vdr: epg2vdr: Updated changes since '10.11.2018 18:18:09'; 126 channels, 158 events (0 deletions) in 125 ms


    nach start vdr einmal 4,7s, danach entsprechend weniger für die Deltas.


    du hast auch sehr viele Kanäle konfiguriert - das verschlimmert es aber nur, du hast noch ein anderes Problem mit Db bzw Infrastruktur...

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.0 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • Die gelbe Frucht braucht halt etwas...:


    Stefan