ffmpeg von ubuntu 14.04 auf 18.04 nutzen

  • Hallo,


    ich habe auf 14.04 keinerlei Probleme mit softhddevice, aber auf 18.04 funktioniert das nur sehr instabil.

    Ich vermute, es liegt an der ffmpeg Version.

    Kann ich die ffmpeg Version von 14.04 auch unter 18.04 nutzen (nur für softhddevice)?

    Unter 14.04 habe ich:

    ~Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hi,


    Ich habe jetzt ffmpeg_2.7.2 nach 18.04 portiert.

    Erst (1)


    Code
    1. deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/testing-vdr/ubuntu trusty main
    2. deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/main/ubuntu trusty main

    in die Sources.

    sudo apt-get update


    Dann (2)

    Code
    1. cd /usr/local/src
    2. apt-get source ffmpeg
    3. cd ffmpeg-2.7.2~trusty~ppa1


    Datei debian/control editieren:

    Zeile "libschroedinger-dev," löschen

    "libgnutls-dev" in "libgnutls30" ändern.


    Datei debian/rules editieren:

    Zeile "--enable-libschroedinger \" löschen.


    Patch erstellen: Im Verzeichnis debian das Unterverzeichnis "patches" anlegen. Dort die attachte libvpx-1.5.0 reinkopieren (Dateiendung entfernen).

    Außerdem in diesem Verzeichnis die Datei "series" anlegen, in der der Dateiname des patches steht (also "libvpx-1.5.0").


    Zurück in das Verzeichnis ffmpeg-2.7.2~trusty~ppa1, und dort

    Code
    1. dpkg-buildpackage -us -uc


    eingeben.



    ~ Markus

    Dateien

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Nach erfolgreichem Übersetzen können die Pakete installiert werden. Wegen der Abhängigkeiten muss dabei eine Reihenfolge beachtet werden. In das Verzeichnis /usr/local/src wechseln und mit


    Code
    1. sudo dpkg -i libavutil54-ffmpeg_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    2. sudo dpkg -i libavutil-ffmpeg-opti-dev_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    3. sudo dpkg -i libswresample1-ffmpeg_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    4. sudo dpkg -i libswresample-ffmpeg-opti-dev_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    5. sudo dpkg -i libavcodec56-ffmpeg_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    6. sudo dpkg -i libavcodec-ffmpeg-opti-dev_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    7. sudo dpkg -i libavformat56-ffmpeg_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb
    8. sudo dpkg -i libavformat-ffmpeg-opti-dev_2.7.2~bionic~m1_amd64.deb


    installieren.


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Danach gleich das passende softhddevice installieren:


    Code
    1. apt-get source vdr-plugin-softhddevice
    2. cd vdr-plugin-softhddevice-0.6.1rc1.git20151103.1039


    Die Datei "debian/control" editieren, und libva updaten:

    libva-x11-1 -> libva-x11-2

    libva-glx1 -> libva-glx2


    Dann noch die Abhängigkeiten installieren: sudo apt-get build-dep vdr-plugin-softhddevice

    und bauen:

    dpkg-buildpackage -us -uc


    Zum Installieren nach /usr/local/src wechseln und


    Code
    1. sudo dpkg -i vdr-plugin-softhddevice_0.6.1rc1.git20151103.1039-0yavdr0~trusty_amd64.deb


    eingeben. Das wars :)


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug