[gelöst] VDR startet nicht nach Neuinstallation 0.6.2

  • Hallo,


    ich habe yaVDR 0.6.2 über das ISO auf einer XEN-VM neu installiert. DVB-Karte ist eine Cine S2 V6.5. Zuvor lief yaVDR 0.5 auf dem gleichen System.

    Die channels.conf des alten Systems habe ich eingespielt. Im Webfrontend habe ich headless eingestellt.


    Jetzt mit 0.6.2 startet vdr nicht.


    Code
    1. ps -ef | grep vdr
    2. avahi 801 1 0 14:56 ? 00:00:00 avahi-daemon: running [vdr-server.local]
    3. vdr 976 1 0 14:56 ? 00:00:00 dbus-daemon --config-file=/var/lib/vdr/plugins/dbus2vdr/network.conf --address=tcp:host=vdr-server,bind=*,port=0 --print-address
    4. root 1154 1 0 14:56 ? 00:00:00 /usr/bin/python3 /usr/bin/vdr-update-monitor -w /srv/vdr/video.00/.update
    5. root 1587 1572 0 14:58 pts/0 00:00:00 grep --color=auto vdr


    Die DVB-Karte wird erkannt :

    Code
    1. dmesg | grep -i dvb
    2. [33675107.340352] v4l-dvb-saa716x: d7e98fc592305a600909003da2b7cc4338242511 saa716x_ff: Do not return on command ready timeout
    3. [33675107.345963] DDBridge driver detected: Digital Devices Cine S2 V6.5 DVB adapter
    4. [33675107.364245] Port 0: Link 0, Link Port 0 (TAB 1): DUAL DVB-S2
    5. [33675107.369442] DVB: registering new adapter (DDBridge)
    6. [33675107.369443] DVB: registering new adapter (DDBridge)
    7. [33675107.558454] ddbridge 0000:00:04.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
    8. [33675107.615128] ddbridge 0000:00:04.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...

    Ein

    start vdr

    sagt :

    start: Job is already running: vdr

    Keinerlei Meldungen bzgl. EPG im syslog.


    Code
    1. initctl list | grep vdr
    2. vdr-frontend stop/waiting
    3. mhddfs-vdr start/running
    4. first-vdr-start stop/waiting
    5. dbus2vdr start/running, process 945
    6. vdr-update-monitor start/running, process 1150
    7. vdr start/starting
    8. vdr-net-monitor stop/waiting

    Im Webinterface steht :

    VDR backend : stopped


    In /var/lib/yavdrdb.hdf hatte nach der Installation der Eintrag

    Code
    1. vdr { uid = 666 gid = 666 }

    gefehlt. Habe ihn mal testweise eingefügt, ohne Erfolg.


    Auch ein

    apt-get install --reinstall yavdr-utils

    führten nicht zum Erfolg.


    uwe

    Dateien

    • syslog.txt

      (63,6 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    VDR-Client : Intel NUC mit Kodi
    VDR-Server : XEN VM mit YaVDR 0.6 Headless, Cine S2 V6.5 DVB Adapter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von uwe-beach ()

  • Hast du alle Aktualisierungen eingespielt?

    sudo apt update && sudo apt full-upgrade


    Danach ein Reboot und danach würde mich die /etc/init/vdr.conf und die /etc/init/vdr.override und die ungekürzte Ausgabe von initctl list interessieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Alle Aktualisierungen sind eingespielt.


    Nach entfernen der /etc/init/first-vdr-start.conf startete der VDR.

    Sollte /etc/init/first-vdr-start.conf bei einem headless-Server aktiv sein oder nicht ?




    VDR-Client : Intel NUC mit Kodi
    VDR-Server : XEN VM mit YaVDR 0.6 Headless, Cine S2 V6.5 DVB Adapter

  • Sollte /etc/init/first-vdr-start.conf bei einem headless-Server aktiv sein oder nicht ?

    Normalerweise sollte der Upstart-Job einmalig durchlaufen (was ggf. etwas dauern kann, wenn da z.B. noch dkms-Treiber kompiliert werden müssen) und danach löscht er sich selbst.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich hatte mehrere Stunden gewartet und dann /etc/init/first-vdr-start.conf entfernt.


    Da der VDR nun wieder läuft, ist das Thema für mich erledigt.

    Dickes Lob an die Macher von yaVDR.


    uwe

    VDR-Client : Intel NUC mit Kodi
    VDR-Server : XEN VM mit YaVDR 0.6 Headless, Cine S2 V6.5 DVB Adapter