Welches Mainboard als Nachfolger für ASUS P5QC?

  • Hallo,


    mein ASUS P5QC ist etwas in die Jahre gekommen und zickt jetzt rum.

    Daher möchte ich ein neues Mainboard kaufen.


    Anforderungen:


    Stabiler VDR Betrieb unter XFCE-Ubuntu 18.04

    PCI-E Steckplatzt für DVB-S2 Empfänger (Cine S2)

    Steckplatzt für Nvidia Grafikkarte (VDPAU)


    (Möglichst) Eine serielle Schnittstelle für LIRC (sonst: Alternative Lösung für Fernbedienung)

    Sollte in mein ATX Gehäuse passen


    Was könnt ihr empfehlen?



    Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Beispiel:

    ASUS Prime A320M-K (AM4)

    AMD AM4 Ryzen 5 1400, 4x 3.20GHz, boxed

    + NVidia Graka

    + RAM


    Frage: Bringe ich das uATX-Mainboard in mein ATX Gehäuse? Vermutlich schon

    Läuft das stabil? Oder sollte ich lieber ein Intel System nehmen?


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hallo Markus,


    ich plane in absehbarer Zeit ein VDR-System auf Basis des Intel Sockel 1151 v2 aufzubauen.

    Primäres Ziel ist die UHD- und DVB-T2 H.265-Unterstützung.

    Als Prozessor wird der Intel Celeron G4900T zum Einsatz kommen.


    Bei dem Motherboard liebäugele ich mit dem ASRock B360M-HDV.

    Eine interne serielle-Schnittstelle ist vorhanden.


    Die Slot-Verteilung wäre auch perfekt, da die Anordnung PCIe x1, PCIe x16 und PCIe x1 ist.

    So wäre die Empfangskarte bei einer optionalen Grafikkarte dahinter.


    Vielleicht wäre dies auch eine gute Basis für deinen neuen VDR. :)


    Schöne Grüße


    Christan

  • Aber ein Downscaling von UHD-Auflösung auf HD-Auflösung würde funktionieren?


    Schöne Grüße


    Christian

  • Hi,


    ich habe jetzt ein neues Netzteil eingebaut und mein System ist damit stabil geworden.

    Daher bleibe ich erst mal bei meinem System, ich kann ja später immer noch upgraden ...


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug