Netzteilersatz zu Silverstone EFN-300 gesucht

  • Hallo allerseits,

    In meinem Media PC ist das Netzteil Silverstone EFN-300 nach über 10 Jahren kaputt gegangen. Nun suche ich Ersatz.


    Kann mir jemand ein lautloses bzw sehr leises Netzteil für ein Desktop Gehäuse empfehlen, das sich entsprechend der nachfolgenden Beschreibung verbauen lässt.


    Das Netzteil ist tief im Desktopgehäuse verbaut. Dh es ist nicht mit den Kabelstecker zur Rückseite des Gehäuses sondern etwa 20cm nach innen verbaut. Der Luftaustausch findet damit über die untere Seite des Netzteil statt, das über einer großen Öffnung im Gehäuse verschraubt ist.


    Gruß,

    Peter

    Gruß,
    Peter


    yaVDR 0.5
    Gehäuse:
    HFX classic all-in-one
    DVB-S: WinTV Nexus-S
    Grafik:
    NVidia NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2)
    Mainboard: MSI H97M ECO
    CPU: Intel Celeron G1840
    Speicher:
    2x4096MB DDR3-1600
    HDD: 2x 500GB SAMSUNG HD501LJ
    SAT-Einspeisung: ("ASTROnaut AL-20 VHF-Hausverstärker" und "EKLD-3 Aktives Digital Einkabelsystem")

  • Bis 150W würde ich ne Pico PSU verbauen. Größer von be quiet.


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • war auch mein erster Gedanke.

    Picopsu ist aber nur die halbe Miete, da es DC vorzugsweise in 12 Volt braucht. Wenn man kein externes Tischnetzteil außerhalb rumliegen haben möchte, müsste man ein AC/DC Wandler an die Stelle des EFN einbauen. Für 12 Volt gibt es rel. kleine NTs. Wenn das nicht passen sollte, kann man auch kompakte Hutschienen NTs verbauen. Picopsu und die passiven NTs benötigen ab einer gewissen Leistung eine aktive Lüftung.

  • Wenn ich das laut Google-Bildern richtig sehe sind sowohl dein Gehäuse als auch dein defektes NT komplett passiv gekühlt? Immerhin scheint das NT (bis auf den hinten raus stehenden Passiv-Kühlkörper) das normale Format eines ATX-Netzteils zu haben, Ersatz im passenden Format gibt es also zu Hauf. Nicht wie in gewissen HTPC/Mini-Gehäusen die dann SFX oder andere Sonderformate nutzen.


    Wenn es dir um sehr leisen bzw. lautlosen Betrieb geht sollte an sich selbst ein normales ATX-Netzteil den Job erledigen. Die haben heutzutage zwar alle einen aktiven Lüfter an der Unterseite, dank seinen 12-14cm Durchmesser kann er aber (wenn er überhaupt anspringt) sehr langsam drehen und erzeugt damit quasi keine Geräusche.


    Im Normalen Handel bekommst du ATX-Netzteile ab 300W, bei deiner recht sparsamen Hardware sollten die immer am unteren Ende ihres Leistungs-Bereichs arbeiten, heißt wenig Abwärme und somit auch wenig Bedarf den Lüfter anzuwerfen. Ich hab leider keine konkreten Werte zur Hand wie laut ein ATX-NT bei niedriger Last wird (meine Systeme sind alle aktiv gekühlt, da rauscht jeder Lüfter lauter als das NT).

    VDR (2020): yaVDR ansible@focal | ASRock A320M-HDV | Athlon 3000G | PNY GeForce GT720 | DD Cine C2T2 V7 (L4M Edition) | 120GB SSD (System) | 2TB WD Blue (Daten) | Silverstone ML03B | STM32 & SMK RC6 MCE

    VDR (2014, RIP): yaVDR 0.6.2 | ASRock B85M-HDS | Celeron G1820 | Atric IR R5 & Harmony 300
    Aktiv im täglichen Kampf für mehr RAM-Nudismus ;) Nieder mit den Blechdeckeln!

  • Ja, das Gehäuse hat normale ATX Größe und dementsprechend das Netzteil. Da ich mit dem letzten Austausch des Mainboards einen aktiven Cpu Kühler mit großen Lüfter eingebaut habe, habe ich kein Problem mit einem Netzteil mit großen und damit leisen Lüfter. Meine Ohren sind eh nicht mehr die besten, insofern stört das auch nicht.

    Ich werde mich mal nach einem Leistungsschwächeren ATX Netzteil mit großem Lüfter umschauen.

    Falls jemand einen Tipp dazu hat, immer her damit.


    Peter

    Gruß,
    Peter


    yaVDR 0.5
    Gehäuse:
    HFX classic all-in-one
    DVB-S: WinTV Nexus-S
    Grafik:
    NVidia NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210] (rev a2)
    Mainboard: MSI H97M ECO
    CPU: Intel Celeron G1840
    Speicher:
    2x4096MB DDR3-1600
    HDD: 2x 500GB SAMSUNG HD501LJ
    SAT-Einspeisung: ("ASTROnaut AL-20 VHF-Hausverstärker" und "EKLD-3 Aktives Digital Einkabelsystem")

  • Unter 300W bekommst du fast nix weil selbst gängige "Büro-PCs" (die quasi keine Leistung brauchen) damit ausgestattet werden. Hol dir einfach ein 300W NT (z.B. von BeQuiet) und gut ist, das ist gut verarbeitete "Massenware".

    VDR (2020): yaVDR ansible@focal | ASRock A320M-HDV | Athlon 3000G | PNY GeForce GT720 | DD Cine C2T2 V7 (L4M Edition) | 120GB SSD (System) | 2TB WD Blue (Daten) | Silverstone ML03B | STM32 & SMK RC6 MCE

    VDR (2014, RIP): yaVDR 0.6.2 | ASRock B85M-HDS | Celeron G1820 | Atric IR R5 & Harmony 300
    Aktiv im täglichen Kampf für mehr RAM-Nudismus ;) Nieder mit den Blechdeckeln!