VDR und RAM - Artefakte?

  • Hallo allerseits,


    bei meinem vdr mit ASUS P5QL Pro ATX Board hat sich ein RAM Riegel verabschiedet.

    Nun läuft das Board nur noch mit 2GB RAM(statt vorher 4GB Dual Channel), irgendwie habe ich das Gefühl, daß jetzt die Artefakte zugenommen haben.

    Das Board ist schon ein älteres Semester mit DDR2 1066MHz Corsair RAM.

    Hat das RAM da einen Einfluss drauf? Wieviel RAM ist denn empfehlenswert?


    massi

  • Bei onboard-Nvidia Grafikkarten ohne eigenen VRAM braucht man IIRC den Dual-Channel Betrieb, weil sonst der Durchsatz für VDPAU nicht ausreicht.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Dann verabschiedet sich vielleicht der Rest von deinem Board auch noch.

    War denn der RAM Riegel oder der RAM Slot auf dem Board defekt?

    VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Sunteck DVB-C) - jessey - Aufnahme und Streaming-Server (12Watt unter Last)
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi & openelec

  • Tja, das ist recht mysteriös, ich habe jetzt mal memtest86 über beide RAM Riegel einzeln und in Kombi laufen lassen, nix, der Rechner läuft auch wieder.

    Möglicherweise hat einer der Slots ne Macke, könntest also recht haben, daß sich das Board verabschiedet, hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel.