[gelöst] YaVDR Hilfe bei Festplattentausch

  • Als sie jetzt endlich gemountet war musste ich noch das Verzeichnis /srv/vdr/video.00 anlegen und die Rechte anpassen.


    Danach habe ich die fstab wieder angepasst:

    Code
    1. UUID=4f8b9e29-f2f1-42be-8c16-dcabfd9cf8e9 /videoplatte      xfs defaults 0 1
    2. /videoplatte/srv/vdr/video.00             /srv/vdr/video.00  none bind 0 0


    So startet der VDR jetzt ohne Probleme durch und er zeigt mir 1030 Stunden Aufnahmezeit an.

    Das passt dann also schonmal.

    Du schreibst jetzt ich solle hinter dem defaults anstatt "0 1" die "0 0" nehmen.

    Wo liegt der Unterschied? Oder was bewirkt das?


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • hi,

    damit wird die Dateiprüfung deaktiviert.

    Sollte die Platte auf einem anderen Rechner partitioniert und formatiert worden sein, mit neueren Versionen von parted ?,

    kann die Meldung beim Start kommen.

    Partioniere und formatiere die Platte im yaVDR Recher, dann sollte die Meldung nicht mehr erscheinen.

    mfg

  • Datenprüfung ist jetzt deaktiviert.

    VDR startet ohne Fehlermeldung.


    Jetzt habe ich die alte Platte wieder mit angeschlossen um die Daten zu kopieren.

    Die alten Aufnahmen liegen auf sdc1.


    Muss ich die jetzt mounten um alles zu kopieren???


    Also leeres Verzeichnis anlegen und über die fstab einbinden???

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Und dann folgendermaßen alles kopieren?


    sudo cp -a -r -v /mnt/sdc1/srv/vdr/video.00/* /videoplatte/srv/vdr/video.00


    -a für beibehalten von Besitzer, rechte, etc

    -r für alle Unterordner

    -v zur anzeige wie weit er ist


    Ist das richtig so???

    Oder lieber irgendwie anders?


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Er kopiert jetzt, aber er nimmt die Rechte, Besitzer und Gruppe nicht mit!


    Aber laut https://wiki.ubuntuusers.de/cp/ ist cp -a -r -v richtig, oder verstehe ich das falsch das -a für folgendes steht:


    "Beibehaltung von Besitzer-, Gruppen- und Zugriffsrechten und Erstellungs-, Modifikations- und Zugriffsdaten "


    Komisch, oder?





    Edit:

    Ich muss mich korigieren.

    Er kopiert erst einen Ordner mit alle Unterordnern und Dateien darin.

    Erst danach ändert er die Rechte, Besitzer usw.

    Dann kopiert er den 2. Ordner und ändert wieder die Rechte usw.


    Danach noch den VDR einmal neu starten und die alten Aufnahmen sind wieder da. :-)



    Ich muss mich echt bei Euch viiiiiieeeeeelmals bedanken!!!

    Ihr habt mir echt super geholfen!!!

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von meister888 ()