Probleme bei Kommunikation der Clients mit Server nach Upgrade von 2.0.x auf 2.2.0

  • Hallo,


    vor kurzem habe ich meinen Server aktualisiert, von VDR 2.0.x unter Debian Wheezy auf VDR 2.2.0 unter Debian Stretch. Seitdem habe ich Probleme, wenn ich auf einem der RPi2-Clients unter MLD 5.0 einen Timer bearbeite oder das OSD des Servers aufrufe.


    Wenn ich auf einem Client die Liste der Timer öffne (Plugin remotetimers), führen OSD-Befehle wie "Ein/Aus" oder "Löschen" nur zur Meldung "Timers modified remotely - please check remote timers" und haben keine Wirkung. Die Eigenschaften eines geöffneten Timers kann ich ändern, beim Bestätigen erhalte ich i.d.R. wieder die obige Meldung. Manchmal ist die Änderung auf dem Server vollzogen, manchmal nicht.

    Wenn ich auf einem Client das Server Menü (Plugin remoteosd) öffne, kann ich ich mich eine Weile durch dessen OSD hangeln, aber meist lande ich sehr schnell wieder im Hauptmenü des Clients. Wenn ich dann das Server Menü nochmals öffne, erhalte ich eine Meldung, dass dies in Benutzung sei, kann aber einen neuen Versuch starten.


    Auswahl Software auf dem Server: vdr (2.2.0/2.2.0), streamdev-server (0.6.1-git), svdrposd (1.0.0), svdrpservice (1.0.0)


    Auswahl Software auf den Clients: vdr (2.2.0/2.2.0), svdrpservice (1.0.0), rpihddevice (1.0.0), remotetimers (1.0.1), remoteosd (1.0.0)



    maf