VDR 2.3.9 SVDRP Probleme

  • lstd

    Primary ist device 7, in lstd wird jedoch 8 angezeigt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jsffm () aus folgendem Grund: reduziert auf wirklichen Fehler

  • Hast du schon den Patch von Klaus eingebaut? VDR 2.3.9 Fixes

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, sind beide drin.


    Das mit dem Trennzeichen '-' ist Absicht und kennzeichnet das Ende.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Eingangspost auf das verbleibende Problem reduziert.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Du hast ein PrimaryDVB in der setup.conf, was mit "P" ausgegeben wird. Dieses ist auch beim Hochfahren das PrimaryDevice. Wenn hinterher das PrimaryDevice geändert wird, dann wird es mit svdrpsend PRIM wohl richtig ausgegeben, ändert aber nichts an der Position des P. Das sollte Klaus wohl ändern.

    vdr-2.4.0
    softhddevice, chanman, cdda, dbus2vdr, dvd, dynamite, epgsearch, femon, filebrowser, graphlcd, graphtftng,
    menuorg, osdteletext, radio, recsearch, streamdev-server, vdrmanager, vnsiserver

    linux-3.13.0 M3N78-VM (Nvidia 8200) CIne CT-V7 DVB-C
    yavdr-0.6 als Basis mit vielen Änderungen

  • Stimmt, PrimaryDVB zeigt auf 8, softhddevice ändert dann auf 7.


    Die Anzeige sollte aber m.E. den aktuellen Stand anzeigen.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Kannst du bitte mal das hier probieren?

    Diff
    1. --- device.c 2018/01/27 14:45:08 4.26
    2. +++ device.c 2018/03/24 09:49:14
    3. @@ -195,6 +195,7 @@
    4. primaryDevice->MakePrimaryDevice(true);
    5. primaryDevice->SetVideoFormat(Setup.VideoFormat);
    6. primaryDevice->SetVolumeDevice(Setup.CurrentVolume);
    7. + Setup.PrimaryDVB = n + 1;
    8. return true;
    9. }
    10. esyslog("ERROR: invalid primary device number: %d", n + 1);

    Klaus

  • Moin,

    ich hänge mich hier mal rein weil es zum Title passt.


    Seit dem Update meines Severs auf 2.3.9 verbinden sich die beiden Clienten (beide 2.3.8) nicht mehr mit dem Server.

    Server steht auf 'mit jeder Maschine', die beiden Clienten auf 'nur mit der Standardmaschine' verbinden.

    Ändern der Klienten auf 'mit jeder ...' bringt aber keine auch keine Änderung.

  • ich hänge mich hier mal rein weil es zum Title passt.

    ...aber auch nur, weil der Title zu breit gewählt wurde ;-).


    Seit dem Update meines Severs auf 2.3.9 verbinden sich die beiden Clienten (beide 2.3.8) nicht mehr mit dem Server.

    Server steht auf 'mit jeder Maschine', die beiden Clienten auf 'nur mit der Standardmaschine' verbinden.

    Ändern der Klienten auf 'mit jeder ...' bringt aber keine auch keine Änderung.

    Ich habe hier ständig zwei VDRs am laufen, die sich einwandfrei verbinden. Egal ob "any hosts" oder "only default host".


    Passen denn die Einträge in der svdrphosts.conf?


    Was sagt denn das Log auf der jeweiligen Maschine?


    Klaus

  • Einträge in svdrphosts.conf passen.

    Vor dem Update lief es ja auch einwandfrei und ansonsten habe ich auch nichts verändert.




    Mit dem Log auf den PI's muss ich gleich noch schauen. Der steht hier im normal Betrieb auf 0 (wegen der Speicherkarte).

  • Kannst du bitte mal das hier probieren?

    Klaus

    Das löst das Problem, danke.


    Zu dem anderen Problem von Saman:


    Mir ist auch aufgefallen, dass ich auf meinem vdr3 mit vdr 2.3.8 die Timer von vdr2 mit vdr 2.3.9 nicht mehr sehe.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • ...aber auch nur, weil der Title zu breit gewählt wurde ;-).

    es waren ja ursprünglich zwei Probleme, von denen sich aber eins in Luft auflöste ...


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Hallo Klaus,


    ich habe meinen Fehler gefunden.


    Verantwortlich war das Program timeshift, das sich aus irgendeinem Grund dazu entschlossen hat, im Video Verzeichnis seine Backups abzulegen.

    Mehre tausend Dateien waren dann wohl ein bisschen viel für den VDR.


    Sorry und Gruß

    Marc

  • Zu dem anderen Problem von Saman:


    Mir ist auch aufgefallen, dass ich auf meinem vdr3 mit vdr 2.3.8 die Timer von vdr2 mit vdr 2.3.9 nicht mehr sehe.

    Jetzt zeigt er es wieder an, warum auch immer. Scheint sich auch in Luft aufzulösen.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Ganz sauber läuft das hier doch noch nicht. Wie lange sollte es denn maximal dauern, bis die Timer am Client angezeigt werden?


    EDIT: Hier mal ein Log-Schnipsel (Loglevel 3 und 'cat /var/log/syslog | grep -i svdrp') von einem der Clienten:


    Und das vom Server zu der Zeit

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Saman ()

  • Wenn ich den VDR auf dem Server neu starte, sind die Timer auf den Clienten unmittelbar zu sehen.

  • Mar 26 13:12:35 raspberrypi vdr: [7357] SVDRP > 255.255.255.255:6419 send dgram 'SVDRP:discover name:raspberrypi port:6419 vdrversion:20308 apiversion:20308 timeout:300 host:vdr'

    Du verwendest noch die Version 2.3.8. Versuch's bitte mal mit der 2.3.9 (auf allen beteiligten VDRs).


    Klaus

  • Ich habe jetzt alle debs für die Clienten auf 2.3.9 angehoben.

    Leider bleibt es dabei: Läuft der VDR auf dem Server schon vor dem Start des Clienten, werden die Timer nicht angezeigt.


    EDIT:

    Juhu - jetzt geht's! Habe den vdr-2.3.9 ja gleich als Debian-Paket gebaut und dabei wurde wohl die svdrpsend.conf überschrieben.

    Nach ändern selbiger läuft es tadellos!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saman ()