Aktuelles Git-Repository für vdr?

  • Prinzipiell braucht es in cPlugin doch nur ein paar neue, virtuelle Methoden wie Get[Next|Prev]Channel[Group] und GetChannelByNumber. Die werden dann vom Mainloop aufgerufen, wenn eine Zahl bzw. Channel prev/next usw. gedrückt wird. Das erste Plugin, was dann darauf reagiert, liefert den gewünschten Kanal zurück, zu dem der vdr dann umschaltet (wenn keins antwortet, verhält sich der vdr wie bisher). Das Plugin verwaltet seine eigenen Kanallisten am besten nur mit der ID (mit links/rechts ließe sich dann die Favoritenliste wechseln) und der vdr hat dann einfach seine Komplettliste (die er ja für Timer usw. braucht) und alles wäre gut.


    Und wo ich jetzt drüber nachdenke... Vielleicht reicht es ja schon, das Rundum-Zappen zu erweitern, dass es nicht über eine Gruppengrenze hinaus zappt, sondern dann einfach wieder an den Anfang der aktuellen Gruppe springt. Wobei man dann natürlich nicht verschiedene Listen bauen kann, wo ein Sender mehrfach auftauchen kann.


    Aber mit dem oben genannten Ansatz könnte man problemlos ein passendes Plugin schreiben. Dann können es alle nutzen, die es brauchen, und die restlichen brauchen das Plugin dann einfach nicht zu laden.


    Lars.

  • Würde dann nicht gleich der nächste meckern, dass in der timers.conf die Nummern der channels.conf und nicht der Favoritenliste benutzt werden?

  • Nein, das denke ich nicht. Die Favoriten sind nur zum Zappen, für das Aufnehmen kann nur die komplette channels.conf benutzt werden.

    Natürlich wäre die Channel-ID schöner, aber das geht wegen der Abwärtskompatibilität nun mal nicht.

    Wer das nicht versteht, sollte sich auch nicht manuell an der timers.conf zu schaffen machen...


    Das ist ja auch der Nachteil des channellist-Plugins. Es lädt einfach verschiedene channels.conf, macht dabei aber die Timer kaputt, weil die dann auf Kanäle zeigen, die es nicht mehr gibt. Deshalb war das für mich auch nie eine Alternative. Selbst, wenn die Kanäle in der zu ladenen channels.conf drin sind, musste man den vdr einmal neustarten, damit live/epgsearch das richtige anzeigen konnte.


    Lars.